Hauptmenü öffnen

Ángel Melogno

uruguayischer Fußballspieler

Miguel Ángel Melogno (* 22. März 1905 in Salto; † 27. März 1945 in Montevideo) war ein uruguayischer Fußballspieler.

Ángel Melogno
Personalia
Name Miguel Ángel Melogno
Geburtstag 22. März 1905
Geburtsort SaltoUruguay
Sterbedatum 27. März 1945
Sterbeort MontevideoUruguay
Position Mittelfeldspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1921[1] Bella Vista
1928–1929[1] Bella Vista
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
Uruguay
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Inhaltsverzeichnis

VereinskarriereBearbeiten

Melogno spielte in seiner Heimat bereits 1921 und mindestens auch 1928 bis 1929 für Bella Vista. Exaktere Daten diesbezüglich sind – derzeit – jedoch nicht vorhanden. Melogno kam dabei in der ersten offiziell absolvierten Begegnung in der Divisional Extra im Estadio Belvedere gegen Racing am 17. April 1921 zum Einsatz, das sein Team mit 3:1 zu seinen Gunsten entschied. Melogno wurde mit seinen Mitspielern in jenem Jahr Meister dieser Spielklasse und stieg in die Divisional Intermedia auf.[2]

NationalmannschaftBearbeiten

Der Mittelfeldspieler war Mitglied der uruguayischen Fußballnationalmannschaft, mit der er sich bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1930 den Weltmeistertitel bei der erstmaligen Austragung dieser Veranstaltung sicherte.[3] Im Verlauf des Turniers wurde er jedoch ebenso nicht eingesetzt, wie zwei Jahre zuvor. Dort konnte er den Goldmedaillengewinn mit der uruguayischen Auswahl bei den Olympischen Sommerspielen 1928 in seiner Erfolgsstatistik verbuchen.[4]

ErfolgeBearbeiten

  • Olympiasieger 1928
  • Weltmeister 1930

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: @1@2Vorlage:Toter Link/soccerdatabase.euProfil auf www.playerhistory.com, abgerufen am 4. Januar 2012
  2. El primer partido de Bella Vista (Memento vom 8. Oktober 2012 im Internet Archive) (spanisch), abgerufen am 4. November 2012
  3. WM-Kader Uruguays bei der WM 1930 auf fifa.com
  4. Teilnehmer AMSTERDAM 1928 (Memento vom 24. Dezember 2012 im Webarchiv archive.is) abgerufen am 4. November 2012