Zemplínske Hradište

Gemeinde in der Slowakei
Zemplínske Hradište
Wappen Karte
Wappen fehlt
Zemplínske Hradište (Slowakei)
Zemplínske Hradište
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Košický kraj
Okres: Trebišov
Region: Dolný Zemplín
Fläche: 20,164 km²
Einwohner: 1.147 (31. Dez. 2020)
Bevölkerungsdichte: 57 Einwohner je km²
Höhe: 103 m n.m.
Postleitzahl: 076 01
Telefonvorwahl: 0 56
Geographische Lage: 48° 35′ N, 21° 44′ OKoordinaten: 48° 35′ 0″ N, 21° 44′ 10″ O
Kfz-Kennzeichen: TV
Kód obce: 544027
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2018)
Bürgermeister: Ján Oláh
Adresse: Obecný úrad Zemplínske Hradište
Obecná 392
076 01 Zemplínske Hradište
Webpräsenz: www.zemplinskehradiste.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Zemplínske Hradište (bis 1948 slowakisch „Hardište“; ungarisch Hardicsa) ist eine Gemeinde im Osten der Slowakei, mit 1147 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2020), die zum Okres Trebišov, einem Kreis des Košický kraj gehört.

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt im Ostslowakischen Tiefland am Flüsschen Trnávka, das in die Ondava mündet, auf einer Höhe von 103 m n.m. Das Ortszentrum ist fünf Kilometer südlich von Trebišov und etwa 50 Kilometer östlich von Košice gelegen.

GeschichteBearbeiten

Der Ort wurde zum ersten Mal 1328 als Hradischa erwähnt und gehörte zum Herrschaftsgut von Trebišov. Man vermutet, dass der Name von einer slawischen Wallburg abgeleitet sei. 1828 sind 154 Häuser und 1136 Einwohner verzeichnet.

Bis 1948 gehörte der heute zur Gemeinde Malčice gehörende Ortsteil Hradištská Moľva zum Ort.

BauwerkeBearbeiten

  • griechisch-katholische Kirche aus dem Jahr 1796
  • reformierte Kirche aus dem Jahr 1801, mit dem erst 1887 erbauten Turm

SonstigesBearbeiten

Im Gemeindegebiet von Zemplínske Hradište liegt eine große Storchenkolonie, deshalb trägt die Gemeinde den Beinamen „Bocianopolis“ (wörtlich Storch-Stadt).