Zacharias Preen

deutscher Schauspieler

Zacharias Preen, auch Zak Preen, (* 7. Dezember 1965 in Bremen) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben und KarriereBearbeiten

Zacharias Preen ist der Sohn des Regisseurs Joachim Preen und seiner ersten Ehefrau, der Schauspielerin Brigitte Janner. Ab Anfang der 1980er Jahre begann seine Karriere im deutschen Fernsehen. Er übernahm mehrere durchgehende Serienrollen, wiederkehrende Episodenrollen und auch Gastrollen.

Preen war in durchgehenden Serienrollen unter anderem als Klaus Schmittgen in Rivalen der Rennbahn, als Dr. Jacobi in St. Angela, als Georg Gentz in Die Drei und als Hartmut Hallstedt in Schmetterlinge im Bauch zu sehen. Besondere Bekanntheit erlangte er als Mitglied des Ermittler-Teams in der ZDF-Fernsehreihe Rosa Roth, wo er an der Seite von Iris Berben die Rolle des Kommissars Klaus Röder verkörperte.

Preen wirkte auch bei mehreren Theaterproduktionen und bei Theater-Tourneen mit. Von 1990 bis 1992 war Preen am Staatstheater Stuttgart engagiert, wo er u. a. mit Regisseuren wie Jürgen Bosse oder Wolf-Dietrich Sprenger zusammenarbeitete. In Stuttgart trat er unter anderem in Drei Schwestern von Anton Tschechow und in Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth auf.

Seit der Spielzeit 2007/08 ist Zacharias Preen festes Ensemblemitglied am Kieler Schauspielhaus.[1] Dort spielte Preen unter anderem in dem Musical Linie 1 und in den Theaterstücken Des Teufels General von Carl Zuckmayer, in Der Besuch der alten Dame von Friedrich Dürrenmatt, in Der Gott des Gemetzels von Yasmina Reza, in Verbrennungen von Wajdi Mouawad und als Narr Feste in Was ihr wollt von William Shakespeare. Er spielte dort außerdem den Kristoffer in Lars von Triers Theaterstück Der Boss vom Ganzen (Premiere: Spielzeit 2008/09) und die Titelrolle in Ferenc Molnárs Schauspiel Liliom (Premiere: Spielzeit 2010/11).[2][3]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vita Zacharias Preen (Memento vom 18. September 2009 im Internet Archive) Website des Theaters Kiel
  2. Zwischen Moral und „Gruppenknuddeln“ – Der Boss vom Ganzen in: Fördeflüsterer vom 26. Januar 2009
  3. Unterschwellige Gefühle und Verzweiflung im Schauspielhaus in: Fördeflüsterer vom 4. Oktober 2010