Hauptmenü öffnen

Wolfgang Pohl (Fußballspieler)

deutscher Fußballspieler

Wolfgang „Latscher“ Pohl (* 30. Dezember 1954 in Espelkamp) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Wolfgang Pohl kam 1970 als Jugendlicher von Preußen Espelkamp zur Arminia Bielefeld. Durch hervorragende Leistungen in den Jugendmannschaften des DSC konnte er sich für den Profikader der Arminia empfehlen. Er bekam 1973 einen Profivertrag und konnte sich bald im Profikader durchsetzen. Ab 1974 war Pohl Stammspieler in der 2. Fußball-Bundesliga. Von 1976 bis 1980 bildete er zusammen mit Hans-Werner Moors die Innenverteidigung der Bielefelder, 1977 scheiterte Bielefeld als Zweiter der Nord-Gruppe erst im dritten Entscheidungsspiel um den Bundesliga-Aufstieg gegen den Süd-Zweiten TSV 1860 München. Eine Saison später stiegen die Bielefelder als Meister der Nord-Gruppe in die Bundesliga auf, es folgten der Abstieg und der sofortige Wiederaufstieg. Von 1980 bis 1985 spielte Pohl fünf Jahre hintereinander in der 1. Bundesliga, wobei er nach und nach aus der Innenverteidigung wieder ins defensive Mittelfeld zurückkehrte.

Pohl wurde auf der Alm ein Dauerbrenner, er bestritt bis 1985 für Arminia Bielefeld 318 Spiele und schoss 19 Tore in den beiden Bundesligen. Er war Rekordspieler der Ostwestfalen in der höchsten deutschen Spielklasse, bis er 2009 von Rüdiger Kauf abgelöst wurde. Nach dem Bundesliga-Abstieg 1985 beendete Pohl seine Fußballkarriere. Er arbeitet heute als Marketing-Direktor beim Klocke Verlag in Bielefeld.

WeblinksBearbeiten