Willkommen in Freak City

Film von Lynne Litman (1999)

Willkommen in Freak City (Originaltitel: Freak City) ist ein US-amerikanisch-kanadisches Spielfilmdrama aus dem Jahr 1999 unter der Regie von Lynne Littman. Der Film feierte am 16. Januar 1999 auf dem Sarasota Film Festival in Florida seine Premiere.[1]

Film
Deutscher TitelWillkommen in Freak City
OriginaltitelFreak City
Produktionsland USA
Kanada
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1999
Länge 104 Minuten
Stab
Regie Lynne Littman
Drehbuch Jane Shepard
Produktion Sandy Stern
Musik Michel Colombier
Kamera Frank Byers
Schnitt B.J. Sears
Besetzung
Synchronisation

HandlungBearbeiten

Ruth Ellison ist an Multipler Sklerose erkrankt und auf den Rollstuhl angewiesen. Sie lebt bei ihrer Großmutter die sie liebevoll pflegt und ihre einzige Bezugsperson ist. Nach dem Tod der Großmutter, wird Ruth widerwillig von ihrer Tante in eine Pflegeeinrichtung für Behinderte ‚abgeschoben‘, weil sie selbst die Pflege nicht übernehmen will und mit dem jungen Mädchen auch Differenzen hat. In der Einrichtung angekommen, kann sich Ruth dort anfangs nur schwer mit der neuen Situation arrangieren und geht auf Konfrontation mit dem Pflegepersonal und anderen Patienten. Nach und nach freundet sie sich aber mit dem schwerkranken Lenny an, der von ihr fasziniert ist. Als Lenny sich unerwartet das Leben nimmt, bricht für Ruth erneut die Welt zusammen.[2][3]

SynchronisationBearbeiten

Die deutschsprachige Synchronisation erfolgte durch die FFS Film- & Fernseh-Synchron nach einem Dialogbuch und unter der Dialogregie von Harald Wolff.[4]

Schauspieler Synchronsprecher[4] Rolle
Samantha Mathis Marie Bierstedt Ruth Ellison
Natalie Cole Ghadah Al-Akel Eleanor Sorrell
Marlee Matlin Dorette Hugo Cassandra
Peter Sarsgaard Timmo Niesner Cal Jackson
Jonathan Silverman Torsten Sense Lenny Stanapolous
Estelle Parsons Marianne Lutz Mrs. Stanapolous
Eve Crawford Viola Sauer Veronica (Pflegerin)
Janet Lo Silvia Mißbach Fran (Pflegerin)
Karen Robinson Anke Reitzenstein Jan (Pflegerin)
Nola Augustson Cornelia Meinhardt Evelyn Lissard
Rodger Barton Bernd Schramm Tom Lissard
Anne Bellamy Hannelore Schüler Ruths Oma
Sergio Di Zio Viktor Neumann Leo Berman
Rosemary Dunsmore Rita Engelmann Mary Manmouth
Michele George Regina Lemnitz Manti
Rio Hackford Gunnar Helm Dennis
Susan Kottman Tilly Lauenstein Mrs. Honeywell
R.D. Reid Klaus Jepsen Jack Garfield
Paul Sybersma Tobias Müller Wyatt
David W. Thompson Frank-Otto Schenk Barkeeper Frank
Heather Thompson Manja Doering Tammy
Sugith Varughese Boris Tessmann Dr. Rashdi
Richard Yearwood Christian Gaul Aise Jefferson

RezeptionBearbeiten

Der Film sei ein „Außenseiterporträt ohne jedes Pathos“, dass „trotz der vorhersehbaren Story“, aber „dank der guten Charaktere und dem subtilen Spiel der Hauptdarstellerin“ überzeugt, meinten die Kritiker der Fernsehzeitschrift TV Spielfilm über den Film und bewerteten diesen mit dem Daumen nach oben.[2] Das Lexikon des internationalen Films sieht einen „ernst zu nehmende[n] Film über die Integrationsprobleme Behinderter, der durch seinen speziellen Blickwinkel neue Erfahrungen zu vermitteln versucht.“[5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Freak City (TV Movie 1999). In: Internet Movie Database. Abgerufen am 6. Dezember 2020.
  2. a b Willkommen in Freak City. In: TV Spielfilm. Abgerufen am 6. Dezember 2020.
  3. Willkommen in Freak City bei Fernsehserien.de, abgerufen am 6. Dezember 2020.
  4. a b Willkommen in Freak City. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 6. Dezember 2020.
  5. Willkommen in Freak City. In: Lexikon des internationalen Films. Filmdienst, abgerufen am 8. Dezember 2020.