Willie Hoffmann-Andersen

deutscher Filmproduzent

Willie Hoffmann-Andersen (* 15. Januar 1904 in Berlin; † nach 1960) war ein deutscher Filmproduzent.

Leben und WirkenBearbeiten

Hoffmann-Andersen hatte eine praktische Ausbildung in diversen Filmsparten durchlaufen. Ehe er zur Produktion stieß, wirkte der gebürtige Berliner als Aufnahmeleiter, Kameraassistent und Produktionsleiter. Gleich nach dem Zweiten Weltkrieg war er auch Chef einer in München beheimateten Gastspieldirektion. Mit der Apollo-Filmproduktion GmbH gründete Hoffmann-Andersen 1950 seine eigene Filmproduktionsfirma, die in den kommenden sechs Jahren insgesamt 14 Filme in die Kinos brachte – durchgehend leichtgewichtige Unterhaltungsware.

Für die Apollo traten seit Jahrzehnten etablierte Altstars wie Hans Söhnker, Willy Birgel, Ilse Werner, Rudolf Forster, Rudolf Prack und Theo Lingen vor die Kamera. Die Apollo-Produktionspalette umfasste vor allem Melodramen, Heimatfilme und Edelschnulzen. 1956 beendete Hoffmann-Andersen schlagartig seine Filmarbeit. Der Produzent war insgesamt zweimal verheiratet und lebte zuletzt (1960) in Berlin-Dahlem. Sein Sterbedatum ist derzeit nicht bekannt.

Filmografie (komplett)Bearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Kürschners Biographisches Theater-Handbuch, Walter de Gruyter Co., Berlin 1956, S. 297 f.
  • Glenzdorfs Internationales Film-Lexikon, Zweiter Band, Bad Münder 1960, S. 696

WeblinksBearbeiten