Wheatus

US-amerikanische Rockband

Wheatus ist eine Pop-Rock-Band aus Long Island, New York. Ihr bekanntester Song ist Teenage Dirtbag aus dem Jahre 2000.

Wheatus
Brendan Brown, Leadsänger von Wheatus
Brendan Brown, Leadsänger von Wheatus
Allgemeine Informationen
Herkunft Long Island, Vereinigte Staaten
Genre(s) Pop-Rock, Pop-Punk, Alternative Rock, Power-Pop
Gründung 1998
Website www.wheatus.com
Aktuelle Besetzung
Brendan B. Brown
Kevin Garcia
Matt Milligan
Gerard Hoffmann
Johanna Cranitch
Begleitgesang
Georgia Haege
Ehemalige Mitglieder
Keyboard, Percussion
Phil Jiminez (bis 2001)
Keyboard
Shannon Harris (bis 2004)
Bass
Rich Leigey
Bass
Mike McCabe (bis 2005)
Schlagzeug
Pete Brown (bis 2006)
Begleitgesang
Kathryn Froggat (bis 2006)
Begleitgesang
Connie Renda (bis 2007)
Begleitgesang
Liz Brown (bis 2007)

GeschichteBearbeiten

Wheatus wurde von Sänger und Gitarrist Brendan B. Brown 1998 gegründet. Zusammen mit seinem Bruder Pete Brown (Schlagzeug) und Rich Leigey (Bass) spielte er das Album Wheatus (2000) ein, für das er die meisten Stücke selbst komponiert hatte.

Ihr größter Hit war das Lied Teenage Dirtbag, Titellied des Films Loser – Auch Verlierer haben Glück, das sich in den Jahren 2000 und 2001 weltweit erfolgreich in den Charts platzierte. Die folgende Single A Little Respect (ein Cover von Erasure) war bereits weniger erfolgreich. Komplett ohne Chartplatzierung in Deutschland blieb die Doppel-A-Seite Leroy / Wannabe Gangstar.

Durch Verstimmungen zwischen ihrem Plattenlabel und der Band (Brendan Brown wollte das Album selbst produzieren) verkaufte sich das zweite Album Hand over your loved ones ohne Promotion sehr schlecht, die Single American in Amsterdam erreichte in den USA nicht einmal die Top 100. Auch die darauffolgenden Veröffentlichungen konnten keine nennenswerten Erfolge erzielen, sodass die Band ein One-Hit-Wonder blieb.

Das zweite Album wurde 2005 neu veröffentlicht (Titel nun: Suck Fony, Label Montauk Mantis) sowie zwei neue Songs eingespielt. Jedoch ist dieses Album außerhalb Großbritanniens nur online erhältlich.

Im Oktober 2005 brachte die Band ihr viertes Album Too Soon Monsoon heraus, das von Brendan Brown selbst geschrieben und produziert wurde, wobei er nahezu alle Kosten aus eigener Tasche bezahlte. 2006 verließen Drummer Pete Brown und Backgroundsängerin Kathryn Froggate die Band, um ihre eigene zu gründen.

DiskografieBearbeiten

StudioalbenBearbeiten

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH   UK   US
2000 Wheatus DE13
(27 Wo.)DE
AT7
(26 Wo.)AT
CH22
(20 Wo.)CH
UK7
 
Platin

(34 Wo.)UK
US76
(9 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 15. August 2000
2003 Hand Over Your Loved Ones / Suck Fony
Erstveröffentlichung: 8. September 2003 / 14. Februar 2005
2005 Too Soon Monsoon
Erstveröffentlichung: 18. Oktober 2005
2012 Pop, Songs & Death
Erstveröffentlichung: 13. November 2012
2013 The Valentine LP
Erstveröffentlichung: 2. August 2013

EPsBearbeiten

Jahr Titel Anmerkungen
2004 Lemonade Erstveröffentlichung: 28. Juni 2004
Live at XM Erstveröffentlichung: 14. Dezember 2004
2009 The Lightning Erstveröffentlichung: 2. Juni 2009
2010 The Jupiter Erstveröffentlichung: 23. Dezember 2010

SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH   UK   US
2000 Teenage Dirtbag
Wheatus
DE2
 
Platin

(25 Wo.)DE
AT1
 
Platin

(19 Wo.)AT
CH3
 
Gold

(25 Wo.)CH
UK2
 
×2
Doppelplatin

(39 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 17. Juli 2000
2001 A Little Respect
Wheatus
DE32
(9 Wo.)DE
AT19
(15 Wo.)AT
CH84
(7 Wo.)CH
UK3
 
Silber

(15 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 9. Juli 2001
Wannabe Gangstar / Leroy
Wheatus
UK22
(8 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 22. Januar 2002
2003 American in Amsterdam
Hand Over Your Loved Ones / Suck Fony
UK59
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 2003
2005 William McGovern
Suck Fony
Erstveröffentlichung: 2005
BMX Bandits
Too Soon Monsoon
Erstveröffentlichung: 2005
2006 The London Sun
Too Soon Monsoon
Erstveröffentlichung: 2006
2011 The Story of the Eggs
Pop, Songs & Death
Erstveröffentlichung: 2011
2012 Lemonade
Hand Over Your Loved Ones / Suck Fony
Erstveröffentlichung: 2012
2014 Only You
The Valentine LP
Erstveröffentlichung: 2014
Holiday
The Valentine LP
Erstveröffentlichung: 2014
2016 Tipsy
Erstveröffentlichung: 2016
2018 Lullaby
Erstveröffentlichung: 2018

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Goldene Schallplatte

  • Danemark  Dänemark
    • 2001: für die Single Teenage Dirtbag
  • Norwegen  Norwegen
    • 2001: für die Single Teenage Dirtbag

Platin-Schallplatte

  • Belgien  Belgien
    • 2001: für die Single Teenage Dirtbag
  • Schweden  Schweden
    • 2001: für die Single Teenage Dirtbag

3× Platin-Schallplatte

  • Australien  Australien
    • 2001: für die Single Teenage Dirtbag

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
  Silber   Gold   Platin Ver­käu­fe Quel­len
  Australien (ARIA) 0! S 0! G   3× Platin3 210.000 aria.com.au
  Belgien (BEA) 0! S 0! G   Platin1 50.000 ultratop.be
  Dänemark (IFPI) 0! S   Gold1 0! P 4.000 musik.org (Memento vom 5. Oktober 2002 im Internet Archive)
  Deutschland (BVMI) 0! S 0! G   Platin1 500.000 musikindustrie.de
  Norwegen (IFPI) 0! S   Gold1 0! P 5.000 ifpi.no (Memento vom 5. November 2012 im Internet Archive)
  Österreich (IFPI) 0! S 0! G   Platin1 40.000 ifpi.at
  Schweden (IFPI) 0! S 0! G   Platin1 30.000 sverigetopplistan.se
  Schweiz (IFPI) 0! S   Gold1 0! P 20.000 hitparade.ch
  Vereinigtes Königreich (BPI)   Silber1 0! G   3× Platin3 1.560.000 bpi.co.uk
Insgesamt   Silber1   3× Gold3   10× Platin10

QuellenBearbeiten

  1. a b Chartquellen: DE AT CH UK US

WeblinksBearbeiten