Wettmershagen

Ortsteil der Gemeinde Calberlah in Niedersachsen

Wettmershagen ist ein Ortsteil der Gemeinde Calberlah und liegt zwischen Wolfsburg-Sülfeld und Calberlah-Allenbüttel im Landkreis Gifhorn, Niedersachsen.

Wettmershagen
Gemeinde Calberlah
Koordinaten: 52° 23′ 48″ N, 10° 39′ 4″ O
Höhe: 78 m
Fläche: 3,21 km²
Einwohner: 418 (1. Feb. 2020)
Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. März 1974
Postleitzahl: 38547
Vorwahl: 05362
Karte
Lage von Wettmershagen in Calberlah

GeografieBearbeiten

Am südlichen Rand des Ortes fließt die Edesbütteler Riede. Die Edesbütteler Riede ist ein rechter Nebenfluss der Hehlenriede. Der Bach entsteht östlich von Wettmershagen durch den Zusammenfluss mehrerer kleiner Bäche und Entwässerungsgräben. Quellen dieser Bäche sind bei Grassel, Klein Brunsrode und Essenrode. Von Wettmershagen fließt der Bach in westlicher Richtung und dükert zwischen Edesbüttel und Calberlah nacheinander den Mittellandkanal, den Elbe-Seitenkanal und nochmals den Mittellandkanal. Danach mündet die Edesbütteler Riede in die Hehlenriede.

GeschichteBearbeiten

Am 1. März 1974 wurde Wettmershagen in die Gemeinde Calberlah eingegliedert.[1]

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche St. Johannes der Täufer

Im Ortskern befindet sich die evangelisch-lutherische, im Jahr 1248 beurkundete Dorfkirche St. Johannes d. Täufer. Die Orgel aus dem Jahr 1861 wurde 2005 renoviert.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 226.
  2. Evangelisch-lutherischer Kirchenkreis Wolfsburg