Western Area (Sierra Leone)

Verwaltungsregion von Sierra Leone

Die Western Area ist die kleinste der fünf Verwaltungsregionen von Sierra Leone. Sie umfasst die Landeshauptstadt Freetown mit den sie umgebenden Löwenbergen. Sie entspricht in ihren Grenzen der ehemaligen Britischen Kronkolonie.[1]

Western Area
Western
Western Area (Sierra Leone)Southern Province (Sierra Leone)Northern Province (Sierra Leone)North West Province (Sierra Leone)Eastern Province (Sierra Leone)LiberiaGuineaWestern Area in Sierra Leone 2018.svg
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Sierra Leone
Hauptstadt Freetown
Fläche 557 km²
Einwohner 1.500.234 (2015)
Dichte 2693 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 SL-W
Primärwaldgebiet in der Western Area
Primärwaldgebiet in der Western Area
Koordinaten: 8° 20′ N, 13° 9′ W

Die Western Area ist in die Distrikte Western Area Rural und Western Area Urban unterteilt. Freetown ist Hauptstadt der Western Area und beider Distrikte. Im Unterschied zu den anderen vier Verwaltungsregionen (Eastern, Northern, North West und Southern) ist die Western Area ein Gebiet und keine Provinz. Zur Western Area gehören auch die Insel Tasso und die Inselgruppe Banana sowie Bunce Island. Höchste Erhebung ist der Picket Hill mit 888 Meter.[2]

Das Gebiet ist 557 Quadratkilometer groß und hat 1.500.234 Einwohner.[3]

In der Western Area sind sämtliche ethnischen Gruppen des Landes vertreten. Krio ist die am weitesten verbreitete Sprache in dem Gebiet.[4]

InfrastrukturBearbeiten

Das Gebiet verfügte 2006 über 108 Gesundheitseinrichtungen, darunter unter anderem jeweils zwölf staatliche und Missionskrankenhäuser sowie zwei private Krankenhäuser.[5] Die Alphabetisierungsrate im Distrikt Western Area Urban (Stadtgebiet von Freetown) lag 2004 bei 67,7 Prozent (75,8 Prozent der Männer und 59,7 Prozent der Frauen) und damit deutlich über dem Landesdurchschnitt.[6] 65,8 Prozent der Kinder besuchten eine Schule.[7]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sierra Leone - Verwaltungsstruktur. Auswärtiges Amt. Abgerufen am 17. August 2017.
  2. Statistical Digest 2005/06. Statistics Sierra Leone, 2008, S. 2 (Memento des Originals vom 4. April 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/statistics.sl abgerufen am 24. Februar 2014
  3. 2015 Population and Housing Census SUMMARY OF FINAL RESULTS. Statistics Sierra Leone, Dezember 2016.
  4. Sierra Leone Encyclopedia 2008: Western Area. DACO, 2008 nicht mehr online
  5. Statistical Digest 2005/06. Statistics Sierra Leone, 2008, S. 22 (Memento des Originals vom 4. April 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/statistics.sl abgerufen am 24. Februar 2014
  6. Population Profile of Western Area Urban, 2004. Statistics Sierra Leone, 2007/2010, Nr. 2, S. 58 (Memento des Originals vom 30. Juli 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/statistics.sl abgerufen am 24. Februar 2014
  7. Population Profile of Western Area Urban, 2004. Statistics Sierra Leone, 2007/2010, Nr. 2, S. 57 (Memento des Originals vom 30. Juli 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/statistics.sl abgerufen am 24. Februar 2014