Verwaltungsgliederung Sierra Leones

Die Verwaltungsgliederung von Sierra Leone basiert auf dem Local Government Act, 2004, dem Provinces Act, 2017[1][2] sowie dem Local Government Amendment Act, 2017.[3] Sierra Leone ist seit Mitte 2017 in vier[4][5][6][7] (zuvor drei) Provinzen und ein Gebiet, diese wiederum in Distrikte sowie die Provinzen zudem in Chiefdoms ("Häuptlingstümer", also Gebiete traditioneller Autoritäten) untergliedert. Die Provinzen werden auch als Regionen bezeichnet.[8]

Karte der Provinzen in Sierra Leone
Karte der Distrikte in Sierra Leone

Den Provinzen steht jeweils ein Resident Minister (zu deutsch in etwa Anwesender Minister) vor. Sein Stellvertreter ist der Provinzsekretär.[9] Seit der Lokalverwaltungsreform 2009 ist das Land weiterhin in 19 Local Councils (Lokalverwaltungen) untergliedert, die wiederum in 394 Wards (Abteilungen) mit jeweils einem Ratsvorsitzenden aufgeteilt sind.[10]

StadtverwaltungenBearbeiten

In Sierra Leone gibt es (Stand 2018) sieben Stadtverwaltungen:[3]

ProvinzenBearbeiten

EasternBearbeiten

 
Karte der Eastern Province

Die Provinz Eastern ist in drei Distrikte mit 45 Chiefdoms[1] untergliedert. Hauptstadt ist Kenema.

Distrikt Distriktzentrum Wahlkreise Wards Chiefdom Chiefdom-Sitz Fläche
in km²[11]
Einwohner
(2020)[12]
Karte
Kailahun Kailahun 10 29 Dea Baiwala 3859 527.248  
Jahn
Njaluahun Segbwema
Jawi Daru
Kissi Teng Kangama
Kissi Tongi Buedu
Kissi Kama Dea
Kpeje Bongre Manowa
Luawa Kailahun
Malema Jojoima
Mandu Mobai
Peje West Bunumbu
Penguia Sandar
Upper Bambara Pendembu
Yawei Bandajuma
Kenema Kenema 11 25 Dama Giema 6053 609.891  
Dodo Dodo
Gaura Joru
Gorama Mende Tungie
Kandu-Leppiama Gbado
Koya Baoma
Langrama Baima
Lower Bambara Panguma
Malegohun Sembehun
Niawa Sundumei
Nomo Faama
Nongowa Kenema
Simbaru Boajibu
Small Bo Blama
Tunkia Gorahun
Wando Faala
Kono Koidu 9 18 Fiama Njagbwema 5641 505.174  
Gbane Ngandorhun
Gbane-Kandor Koardu
Gbense Koidu
Gorama Kono Kangama
Kamara Tombodu
Lei Siama
Mafindor Kamiendor
Nimikor Njaiama
Nimiyama Sewafe
Sandor Kayima
Soa Kainkordu
Tankoro New Sembehun
Toli Kondewakor

NorthernBearbeiten

 
Karte der Northern Province

Die Provinz Northern ist seit Mitte 2017 in vier Distrikte mit 55 Chiefdoms[1] untergliedert. Die Hauptstadt ist Makeni.[13]

Distrikt Distriktzentrum Wahlkreise Wards Chiefdom Chiefdom-Sitz Fläche
in km²[11]
Einwohner
(2020)[12]
Karte
Bombali Makeni 8 21 Bombali Sebora Makeni 422.960  
Bombali Siaray
Biriwa Limba Kamabai
Gbanti Kamaranka
Gbendembu Kalangba
Kamaranka
Magbaimba-Ndowahun Hunduwa
Makari Masongbon
Mara
Ngowahun
Paki-Masabong Mapaki
Safroko Limba Binkolo
Falaba (Koinadugu I)[14] Bendugu 4 18 Delemandugu 204.547  
Dembelia Musaia
Dembelia Sinkunia Sinkunia
Folasaba Kamba Musaia
Kabelia
Kamadugu-Yiraia
Kulor-Seradu
Mongo Bendugu
Neya Krubola
Nyedu
Seradu
Morifindugu
Sulima Falaba
Koinadugu (Koinadugu II)[14] Kabala 4 18 Barawa-Wolley 204.264  
Diang Kondembaia
Gbongobor-Kayaka
Kallian
Kamukeh
Kasunko-Kakellay Fadugu
Neini
Sengbe Yogomaia
Thamiso
Wara Wara Bafodia Bafodia
Wara Wara Yagalla Gbawuria
Tonkolili Magburaka 10 29 Dansogoia 514.602  
Kafe
Kalantuba
Kholifa Mabang Mabang
Kholifa Mayosso-Mamuntha
Kholifa Rowalla Magburaka
Kunike Gbarnga
Kunike Folawusu
Kunike Sanda Masingbi
Malal Rochin
Masakong
Mayeppoh
Poli
Sambaia Bendugu
Simiria
Tane Matotoka
Yele
Yoni Mabanta
Yoni Mamilla

North WestBearbeiten

 
Karte der North West Province

Die Provinz North West ist in drei Distrikte[13] mit 34 Chiefdoms[1] untergliedert. Die Hauptstadt ist Port Loko.[8]

Distrikt Distriktzentrum Wahlkreise Wards Chiefdom Chiefdom-Sitz Fläche
in km²[11]
Einwohner
(2020)ei
Karte
Kambia Kambia 6 23 Bramaia Kukuna 3108 346.213  
Dixon
Gbinle Tawaya
Khonimakha
Magbema Kambia
Mambolo Mambolo
Masungbala Kawulia
Samu
Tala-Munu
Tonko Limba Madina
Karene Kamakwie 5 21 Buya 284.807  
Gbanti
Libeisaygahun-Gombagu
Mafonda
Makerembay
Romende
Sanda Loko
Sanda Magbolontor
Sanda Tendaren
Safroko Dibia
Sella Limba
Tambakha Simibungie
Tambakha Yobangie
Port Loko Port Loko 3 10 Bureh Mange 5719 530.865  
Kaffu Bullom Mahera
Kamasondo
Kasseh
Koya Masimera Songo
Lokomasama Petifu
Maconte Bake-Loko
Maforki Port Loko
Makama
Marampa Lunsar
Thainkatopa

SouthernBearbeiten

 
Karte der Southern Province

Die Provinz Southern ist in vier Distrikte mit 52 Chiefdoms[1] untergliedert. Die Hauptstadt ist Bo.

Distrikt Distriktzentrum Wahlkreise Wards Chiefdom Chiefdom-Sitz Fläche
in km²[11]
Einwohner
(2020)[12]
Karte
Bo Bo 11 25 Badja Ngelehun 5219 574.918  
Bagbe Ngarlu
Bagbo Jimmi
Baoma Baoma
Bongor
Bumpe-Gao Bumpe
Gbo Gbo
Jaiama Telu
Kakua Kakua
Komboya Njala
Lugbu Sumbuya
Niawa-Lenga Nengbema
Selenga Dambala
Tikonko Tikonko
Valunia Mongere
Wunde (Wonde) Gboyama
Bonthe Bonthe 4 18 Bendu-Cha Bendu 3468 200.781  
Bum Madina
Dema Tissana
Imperi (Imperri) Gbangbama
Jong Mattru
Kpanda-Kemo Kemo Motuo
Kwamebai-Krim Benduma
Nongoba Bullom Gbap
Sittia Yonni
Sogbini Tihun
Yawbeko Talia
Moyamba Moyamba 6 22 Bagruwa Sembehun 6902 319.148  
Banta Gbangbatoke
Banta-Mokele Mokele
Bumpe Rotifunk
Dasse Mano
Fakunya Gandohun
Kagboro (Kagbora) Shenge
Kaiyamba Moyamba
Kamajei Senehun
Kongbora Bauya
Kori Taiama
Kowa Njama
Ribbi Bradford (Sierra Leone)
Timdel Bomotoke
Pujehun Pujehun 6 23 Barri Potoru 4105 346.461  
Gallinas Blama
Kabonde Pujehun
Kpaka Masam
Kpanga
Kpanga-Krim Gobaru
Makpele Zimmi
Malen Sahn
Mano-Sakrim Gbonjema
Peje Futta
Perri
Soro-Gbema Fairo
Sowa Bandajuma
Yakemo-Kpukumu-Krim Karlu

GebieteBearbeiten

WesternBearbeiten

 
Karte der Western Area

Die Hauptstadt des Gebiets Western Area ist Freetown.

Distrikt Distriktzentrum Chiefdom Chiefdom-Sitz Fläche
in km²[11]
Einwohner
(2020)[12]
Karte
Western Area Rural Freetown keine keiner 544 444.270  
Western Area Urban 13 1.055.964  

LiteraturBearbeiten

  • Tristan Reed, James A. Robinson: The Chiefdoms of Sierra Leone. Harvard University, Department of Government/Department of Economics, Cambridge 2013. (online abrufbar)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e Local Government Act, 2004. Government of Sierra Leone, 1. März 2004 (Memento des Originals vom 28. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sierralii.org abgerufen am 24. Februar 2014
  2. The Provinces Act (Cap 60). Government of Sierra Leone, 30. Januar 2017.@1@2Vorlage:Toter Link/cfa-opengazettes-ke.s3.amazonaws.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. a b Local Government Amendment Act, 2017. Government of Sierra Leone, 22. Juni 2017.
  4. GOVERNMENT BUDGET AND STATEMENT OF ECONOMIC FINANCIAL POLICIES For the Financial Year, 2018. Government of Sierra Leone, 27. Oktober 2017.
  5. Sierra Leone unveils new geographical map. Africa Review, 29. Juli 2017.
  6. Sierra Leone News: Northerners validate new boundaries. Awoko, 3. Juli 2017.
  7. Sierra Leone now has 190 Chiefdoms and a new national map. Concord Times, 2. August 2017.
  8. a b Constituencies Description BD2017. National Electoral Commission, 2017. (Memento des Originals vom 14. November 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/necsl.org Abgerufen am 14. November 2017.
  9. Local Government Act, 2004. Government of Sierra Leone, 1. März 2004, Abschnitt 14, Absatz 101, S. 51 (Memento des Originals vom 28. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sierralii.org abgerufen am 24. Februar 2014
  10. Sierra Leone. CLGF. Abgerufen am 6. April 2021.
  11. a b c d e Sierra Leone Census. GeoHive, 12. April 2004 (Memento des Originals vom 12. Dezember 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.geohive.com abgerufen am 19. Februar 2014
  12. a b c d Population. GoSL Integrated GIS Portal. Abgerufen am 14. Mai 2020.
  13. a b Public notice from the APC national Secretariat in Freetown. The Patriotic Vanguard, 7. Oktober 2017.
  14. a b New Northern District to be called ‘Falaba’. Awoko, 2. Mai 2017.