Volleyball-Europaliga 2016

Die Saison 2016 der Volleyball-Europaliga war die dreizehnte Ausgabe des Wettbewerbs für Männer- und die achte für Frauenmannschaften. Die Männer spielten vom 3. Juni bis zum 2. Juli 2016, während die Spiele der Frauen zwischen dem 3. und 26. Juni stattfanden.

Männer Bearbeiten

Modus Bearbeiten

Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften ausgetragen. Dieses Jahr wurde die Vorrunde im Form von zwei Turnieren durchgeführt, ähnlich wie bei der Qualifikationsphase zur Europameisterschaft. Die Gruppensieger, der beste Gruppenzweiter und Gastgeber Bulgarien qualifizierten sich für die Endrunde.

Vorrunde Bearbeiten

Gruppe A
Platz Team Sätze Punkte
1. Nordmazedonien  Nordmazedonien 18:6 16
2. Bulgarien  Bulgarien B 14:9 11
3. Danemark  Dänemark 11:12 8
4. Albanien  Albanien 2:18 1
Gruppe B
Platz Team Sätze Punkte
1. Estland  Estland 18:5 17
2. Osterreich  Österreich 14:8 12
3. Belarus  Belarus 10:12 7
4. Luxemburg  Luxemburg 1:18 0
Turnier in Warna (Bulgarien)
10. Juni Albanien Mazedonien 0:3
Bulgarien Dänemark 3:2
11. Juni Mazedonien Dänemark 3:2
Albanien Bulgarien 0:3
12. Juni Dänemark Albanien 3:0
Mazedonien Bulgarien 3:1
Turnier in Amstetten und Enns (Österreich)
3. Juni Österreich Luxemburg 3:1
Weißrussland Estland 1:3
4. Juni Luxemburg Estland 0:3
Österreich Weißrussland 3:1
5. Juni Luxemburg Weißrussland 0:3
Estland Österreich 3:1
Turnier in Skopje (Mazedonien)
16. Juni Dänemark Bulgarien 1:3
Mazedonien Albanien 3:2
17. Juni Bulgarien Albanien 3:0
Dänemark Mazedonien 0:3
18. Juni Albanien Dänemark 0:3
Bulgarien Mazedonien 1:3
Turnier in Rakvere (Estland)
18. Juni Österreich Weißrussland 3:0
Estland Luxemburg 3:0
19. Juni Weißrussland Luxemburg 3:0
Österreich Estland 1:3
20. Juni Luxemburg Österreich 0:3
Weißrussland Estland 2:3

Final Four Bearbeiten

Das Final Four fand am 1. und 2. Juli in Warna (Bulgarien) statt.

  Halbfinale
1. Juli
Finale
2. Juli
       
 Nordmazedonien  Nordmazedonien 3
 Osterreich  Österreich 2  
   
 
 Nordmazedonien  Nordmazedonien 0
   Estland  Estland 3
 
Platz 3
2. Juli
   
 Estland  Estland 3  Osterreich  Österreich 3
 Bulgarien  Bulgarien B 2    Bulgarien  Bulgarien B 0

Frauen Bearbeiten

Modus Bearbeiten

Die Vorrunde wurde in drei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften ausgetragen. Dieses Jahr wurde die Vorrunde im Form von zwei Turnieren durchgeführt, ähnlich wie bei der Qualifikationsphase zur Europameisterschaft. Die Gruppensieger, sowie der beste Gruppenzweiter bzw. Gastgeber qualifizierten sich für die Endrunde.

Vorrunde Bearbeiten

Gruppe A
Platz Team Sätze Punkte
1. Slowakei  Slowakei 16:10 13
2. Polen  Polen B 14:13 10
3. Belarus  Belarus 13:15 8
4. Albanien  Albanien 11:16 5
Gruppe B
Platz Team Sätze Punkte
1. Aserbaidschan  Aserbaidschan 18:2 18
2. Spanien  Spanien 10:14 6
3. Frankreich  Frankreich 10:16 6
4. Montenegro  Montenegro 8:14 6
Turnier in Twardogóra (Polen)
3. Juni Polen Albanien 3:1
Weißrussland Slowakei 1:3
4. Juni Albanien Slowakei 1:3
Polen Weißrussland 3:2
5. Juni Albanien Weißrussland 2:3
Slowakei Polen 3:2
Turnier in Bar (Montenegro)
3. Juni Aserbaidschan Frankreich 3:0
Montenegro Spanien 3:0
4. Juni Frankreich Spanien 2:3
Aserbaidschan Montenegro 3:0
5. Juni Spanien Aserbaidschan 1:3
Frankreich Montenegro 2:3
Turnier in Durrës (Albanien)
17. Juni Slowakei Weißrussland 3:2
Albanien Polen 3:2
18. Juni Weißrussland Polen 3:1
Slowakei Albanien 3:1
19. Juni Polen Slowakei 3:1
Weißrussland Albanien 2:3
Turnier in Rennes (Frankreich)
10. Juni Montenegro Aserbaidschan 0:3
Frankreich Spanien 3:2
11. Juni Aserbaidschan Spanien 3:1
Montenegro Frankreich 2:3
12. Juni Spanien Montenegro 3:0
Aserbaidschan Frankreich 3:0
Gruppe C
Platz Team Sätze Punkte
1. Slowenien  Slowenien 18:1 18
2. Griechenland  Griechenland 12:7 12
3. Rumänien  Rumänien 6:12 6
4. Ungarn  Ungarn 2:18 0
Turnier in Nyíregyháza (Ungarn)
3. Juni Griechenland Rumänien 3:0
Ungarn Slowenien 0:3
4. Juni Rumänien Slowenien 0:3
Griechenland Ungarn 3:1
5. Juni Slowenien Griechenland 3:0
Rumänien Ungarn 3:0
Turnier in Megalopoli (Griechenland)
9. Juni Slowenien Ungarn 3:1
Griechenland Rumänien 3:0
10. Juni Ungarn Rumänien 0:3
Slowenien Griechenland 3:0
11. Juni Rumänien Slowenien 0:3
Ungarn Griechenland 0:3

Finalrunde Bearbeiten

Die Finalrunde fand zwischen dem 22. Juni und 3. Juli statt.

  Halbfinale
22. und 26. Juni
Finale
30. Juni und 3. Juli
                         
   Slowenien  Slowenien 2 1 1  
 Slowakei  Slowakei 3 3 5  
   Slowakei  Slowakei 1 0 0
   Aserbaidschan  Aserbaidschan 3 3 6
 Griechenland  Griechenland 1 1 0
   Aserbaidschan  Aserbaidschan 3 3 6  

Weblinks Bearbeiten