Hauptmenü öffnen

Verwaltungsgemeinschaft Flöha

ehemalige Verwaltungsgemeinschaft in Sachsen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Verwaltungsgemeinschaft Flöha
Deutschlandkarte, Position der Verwaltungsgemeinschaft Flöha hervorgehoben

Koordinaten: 50° 51′ N, 13° 6′ O

Basisdaten (Stand 2011)
Bestandszeitraum: 1995–2011
Bundesland: Sachsen
Landkreis: Mittelsachsen
Fläche: 27,61 km2
Einwohner: 11.704 (31. Dez. 2010)
Bevölkerungsdichte: 424 Einwohner je km2
Verbandsgliederung: 2 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Augustusburger Str. 90
09557 Flöha
Website: www.floeha.de
Verwaltungsvorsitzender: Friedrich Schlosser

Die Verwaltungsgemeinschaft Flöha war eine Verwaltungsgemeinschaft im Freistaat Sachsen. Sie wurde 1995 gegründet und lag im Nordwesten des Landkreises Mittelsachsen etwa 12 km östlich von Chemnitz, zirka 22 km westlich der Kreisstadt Freiberg und zirka 8 km südlich von Frankenberg. Landschaftlich befindet sich das Gemeinschaftsgebiet in den nördlichen Ausläufern des Erzgebirges, im Tal der Flöha und deren Zusammenfluss mit der Zschopau. Durch die Verwaltungsgemeinschaft verläuft die Bundesstraße 173, welche kurz hinter Flöha (Richtung Chemnitz) vierspurig ausgebaut ist. In Flöha kreuzen sich die Bundesstraßen 173 und 180. Nördlich des Gemeinschaftsgebietes verläuft die Bundesautobahn 4, welche über den Anschluss Frankenberg (zirka acht Kilometer) erreichbar ist. Flöha liegt auch an der Bahnstrecke Chemnitz–Freiberg/Annaberg-Buchholz.

Am 29. (Falkenau) und 30. Juni (Flöha) beschlossen die Gemeinde- und Stadträte Falkenau und Flöha eine freiwillige Fusion zum 1. Oktober 2011,[1] damit wurde gleichzeitig die Verwaltungsgemeinschaft aufgelöst.

Die Gemeinden mit ihren OrtsteilenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Falkenau: Zusammenschluss – Falkenau und Flöha ab 1. Oktober vereint. In: Freie Presse. 16. September 2011, abgerufen am 5. Juni 2014.