Hauptmenü öffnen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach
Verbandsgemeinde Traben-Trarbach
Deutschlandkarte, Position der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach hervorgehoben

Koordinaten: 49° 57′ N, 7° 7′ O

Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Bernkastel-Wittlich
Fläche: 204,57 km2
Einwohner: 17.272 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 84 Einwohner je km2
Kfz-Kennzeichen: WIL, BKS
Verbandsschlüssel: 07 2 31 5009
Verbandsgliederung: 16 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Am Markt 3
56841 Traben-Trarbach
Website: www.vgtt.de
Bürgermeister: Marcus Heintel (SPD)
Lage der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach im Landkreis Bernkastel-Wittlich
Eifelkreis Bitburg-PrümLandkreis BirkenfeldLandkreis Cochem-ZellLandkreis VulkaneifelTrierLandkreis Trier-SaarburgRhein-Hunsrück-KreisBernkastel-KuesBraunebergBurgen (bei Bernkastel-Kues)ErdenGornhausenGraach an der MoselHochscheidKestenKleinichKommenLieser (Gemeinde)LösnichLongkampMaring-NoviandMinheimMonzelfeldMülheim an der MoselNeumagen-DhronPiesportÜrzigVeldenzWintrichZeltingen-RachtigBausendorfBengel (Mosel)Diefenbach (bei Wittlich)FlußbachHontheimKinderbeuernKinheimKrövReilWillwerscheidBettenfeldDierfeldEckfeldEisenschmittGipperathGreimerath (Eifel)GroßlittgenHasborn (Eifel)Karl (Eifel)LaufeldManderscheidMeerfeldMusweilerNiederöfflingenNiederscheidweilerOberöfflingenOberscheidweilerPantenburgSchladtSchwarzenborn (Eifel)WallscheidBerglichtBreitBüdlichBurtscheid (Hunsrück)DeuselbachDhroneckenEtgertGielertGräfendhronHeidenburgHilscheidHorathImmertLückenburgMalbornMerschbachNeunkirchen (Hunsrück)RorodtSchönberg (bei Thalfang)TallingThalfangBurg (Mosel)EnkirchIrmenachLötzbeurenStarkenburg (Mosel)Traben-TrarbachAltrichArenrathBergweilerBinsfeld (Eifel)Bruch (Eifel)DierscheidDodenburgDreisEsch (bei Wittlich)Gladbach (Eifel)HeckenmünsterHeidweilerHetzerath (Eifel)HupperathKlausen (Eifel)LandscheidMinderlittgenNiersbachOsann-MonzelPlatten (bei Wittlich)PleinRivenichSalmtalSehlem (Eifel)MorbachWittlichKarte
Über dieses Bild
Rathaus, Sitz der Verwaltung der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach

Die Verbandsgemeinde Traben-Trarbach ist eine Verwaltungseinheit in der Rechtsform einer Gebietskörperschaft im Landkreis Bernkastel-Wittlich in Rheinland-Pfalz. Der Verbandsgemeinde gehören die Stadt Traben-Trarbach sowie 15 eigenständige Ortsgemeinden an, der Verwaltungssitz ist in der Stadt Traben-Trarbach. Im Verwaltungsgebiet leben etwa 18.000 Einwohner.

Die neue Verbandsgemeinde Traben-Trarbach entstand am 1. Juli 2014 aufgrund eines Landesgesetzes aus den gleichzeitig aufgelösten Verbandsgemeinden Kröv-Bausendorf und Traben-Trarbach (alt).[2]

Verbandsangehörige GemeindenBearbeiten

Ortsgemeinde, Stadt Fläche (km²) Einwohner
Bausendorf 11,86 1.352
Bengel 27,47 810
Burg (Mosel) 3,37 375
Diefenbach 1,42 82
Enkirch 25,43 1.434
Flußbach 6,86 431
Hontheim 24,78 808
Irmenach 16,38 656
Kinderbeuern 5,56 1.005
Kinheim 9,07 814
Kröv 14,74 2.251
Lötzbeuren 10,20 441
Reil 12,13 968
Starkenburg 1,52 223
Traben-Trarbach, Stadt 31,35 5.567
Willwerscheid 2,46 55
Verbandsgemeinde Traben-Trarbach 204,60 17.272

(Einwohner am 31. Dezember 2018)[1]

GeschichteBearbeiten

Die Verbandsgemeinde Traben-Trarbach und die bisherige Verbandsgemeinde Kröv-Bausendorf waren 1968 im Rahmen der ersten rheinland-pfälzischen Verwaltungsreform aus mehreren aus der preußischen Zeit stammenden Ämtern entstanden.

Am 28. September 2010 erließ die Landesregierung das „Erste Gesetz zur Kommunal- und Verwaltungsreform“ mit dem Ziel, Leistungsfähigkeit, Wettbewerbsfähigkeit und Verwaltungskraft der kommunalen Strukturen zu verbessern. Bezüglich der Verbandsgemeinden wurde festgelegt, dass diese mindestens 12.000 Einwohner (Hauptwohnung am 30. Juni 2009) umfassen sollen.[3] Die Verbandsgemeinde Kröv-Bausendorf hatte am Stichtag 8.916, die Verbandsgemeinde Traben-Trarbach 9.483 Einwohner.[4] Innerhalb der bis zum 30. Juni 2012 befristeten sogenannten Freiwilligkeitsphase kam ein freiwilliger Zusammenschluss der beiden Verbandsgemeinde mit benachbarten Gebietskörperschaften nicht zustande.

Im „Landesgesetz über die Bildung der neuen Verbandsgemeinde Traben-Trarbach“ vom 20. Dezember 2013 wurde festgelegt, dass die Verbandsgemeinden Kröv-Bausendorf und Traben-Trarbach zum 1. Juli 2014 aufgelöst wurden und aus ihren Ortsgemeinden eine neue Verbandsgemeinde gebildet wurde. Diese führt ebenfalls den Namen „Traben-Trarbach“.

Die Verbandsgemeinde Kröv-Bausendorf hat hierzu beim rheinland-pfälzischen Oberverwaltungsgericht eine Normenkontrollklage eingereicht. Am 2. November 2015 wurde die Rechtmäßigkeit der Fusion verkündet und die Klage damit abgewiesen. (Aktenzeichen: VGH N 36/14).[5][6]

PolitikBearbeiten

VerbandsgemeinderatBearbeiten

Der Verbandsgemeinderat Traben-Trarbach besteht aus 32 ehrenamtlichen Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in einer personalisierten Verhältniswahl gewählt wurden, und dem Bürgermeister als Vorsitzendem.

Die Sitzverteilung im Verbandsgemeinderat:[7]

Wahl SPD CDU FDP GRÜNE ÖDP FWG Gesamt
2019 10 11 4 4 3 32 Sitze
2014 11 12 3 2 1 3 32 Sitze
  • FWG = Wählervereinigung „Gemeinsame Zukunft e. V.“

BürgermeisterBearbeiten

Zum Bürgermeister der neuen Verbandsgemeinde wurde am 8. Juni 2014 in einer Stichwahl Marcus Heintel (SPD) mit 59,14 % direkt gewählt.[8] Seine achtjährige Amtszeit begann am 1. Juli 2014.

WappenBearbeiten

Blasonierung: „Gespalten durch eine eingebogene goldene Spitze, darin, unter rot gefütterter goldener Krone rot gezungt- und bewehrter schwarzer Doppeladler mit silbernem Herzschild, darin rotes Balkenkreuz, vorn rot-silber geschacht, hinten blau-silber gerautet mit rot gezungt-, bewehrt und bekröntem steigendem goldenen Löwen.“

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Bevölkerungsstand 2018, Gemeindeebene (Hilfe dazu).
  2. Landesgesetz über die Bildung der neuen Verbandsgemeinde Traben-Trarbach vom 20. Dezember 2013
  3. Erstes Landesgesetz zur Kommunal- und Verwaltungsreform vom 28. September 2010 (PDF; 685 kB)
  4. Datenbank bei rlpDirekt, KommWis GmbH (Memento des Originals vom 28. April 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rlpdirekt.de
  5. Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz: Anhängige Verfahren (archivierte Version vom 22. Juni 2015)
  6. Die lange Probezeit ist zu Ende - Verfassungsrichter schmettern Kröv-Bausendorfer Klage gegen ungeliebte Fusion ab Meldung aus: Trierischer Volksfreund (Online-Ausgabe) vom 2. November 2015
  7. Der Landeswahlleiter RLP: Verbandsgemeinderatswahl 2019 Traben-Trarbach. Abgerufen am 11. August 2019.
  8. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Direktwahlen der hauptamtlichen Bürgermeister