U-Bahn Hohhot
Basisdaten
Ortslage Hohhot, China
Eröffnung 29. Dezember 2019
Netz
Linien 2
Streckenlänge 49 km
Stationen 44
Technik
Fahrzeugtypen Typ B, Sechswagenzüge

Die U-Bahn Hohhot oder Metro Hohhot (chin. 呼和浩特地铁 Pinyin Hūhéhàotè dìtiě) ist die U-Bahn der Stadt Hohhot in der chinesischen autonomen Region Innere Mongolei. Sie wurde Ende 2019 mit der Eröffnung der ersten Linie in Betrieb genommen. Ein Ausbau auf fünf Linien mit 155 Kilometern Gesamtlänge wurde im Jahre 2015 mit dem Ziel genehmigt, dass der öffentliche Verkehr am Gesamtverkehr in Hohhot im Jahre 2020 einen Anteil von 50 Prozent hat, und die U-Bahn einen Anteil von 15 Prozent.[1] Im Jahre 2018 wurden die Ausbaupläne jedoch verworfen.

Linien in Betrieb Bearbeiten

Linie 1 Bearbeiten

Linie 1 führt von Osten nach Westen durch die Stadt. Der erste Bauabschnitt der Linie 1 führt vom Jinhai-Industriepark über den Ostbahnhof zur Weißen Pagode und dem Flughafen Hohhot. Für die Ursprungsplanung der Strecke mit einer Länge von 23,2 Kilometern mit 19 Stationen wurden am 15. April 2015 von der Staatlichen Kommission für Entwicklung und Reform Investitionen in der Höhe von 15,58 Milliarden Yuan freigegeben. Es wurde eine Bauzeit von 2015 bis 2019 veranschlagt.[1][2] Die Tunnelbauarbeiten wurden am 26. November 2018 – 156 Tage früher als geplant – abgeschlossen,[3] die Eröffnung der Linie – nun mit 21,7 Kilometern Länge und 20 Stationen – fand am 29. Dezember 2019 statt.[4][5] Damit war Hohhot die 38. Stadt auf dem chinesischen Festland, in der eine U-Bahn eröffnet wurde.[6]

Linie 2 Bearbeiten

 
Baustelle an der Station Daxuexijie der Linie 2

Der erste Bauabschnitt der Linie 2 führt von Xindian Ost nach Maoshengying. Für die Strecke mit einer Länge von 28,2 Kilometern mit 24 Stationen[5] wurden am 15. April 2015 von der Staatlichen Kommission für Entwicklung und Reform Investitionen in der Höhe von 18,3 Milliarden Yuan freigegeben. Es wurde eine Bauzeit von 2016 bis 2020 veranschlagt.[1][2][4] Seit dem 1. Oktober 2020 ist die Linie 2, nunmehr von Talidonglu über den Xinhua-Platz nach A’Ershanlu eröffnet.[7]

Linien in Bau oder in Planung Bearbeiten

Linien 3, 4, 5 und 6 Bearbeiten

Der Bau von drei im Jahre 2015 geplanten Linien wurde 2018 aufgrund der hohen Verschuldung der Stadt Hohhot abgesagt.[6] Drei Jahre später wurde die Planung, diesmal von vier neuen Linien, wieder aufgenommen.

Betrieb Bearbeiten

Auf beiden Linien kommen Sechswagenzüge des Typs B zum Einsatz. Sie haben eine Höchstgeschwindigkeit von 80 Kilometern pro Stunde.[1]

Weblinks Bearbeiten

Commons: U-Bahn Hohhot – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. a b c d 呼和浩特市城市轨道交通近期建设规划 (2015~2020 年). Staatliche Kommission für Entwicklung und Reform, 15. April 2015, abgerufen am 19. Juli 2019 (chinesisch).
  2. a b 国家发展改革委关于印发呼和浩特市城市 轨道交通近期建设规划(2015~2020年)的通知. Staatliche Kommission für Entwicklung und Reform, 15. April 2015, abgerufen am 19. Juli 2019 (chinesisch).
  3. 呼和浩特市城市轨道交通1号线提前156天全线洞通. Staatliche Kommission für Entwicklung und Reform, 28. Dezember 2018, abgerufen am 19. Juli 2019 (chinesisch).
  4. a b 官宣!呼和浩特地铁1号线12月29日开始初期运营. (Nicht mehr online verfügbar.) Xinhua, 27. Dezember 2019, archiviert vom Original am 31. Dezember 2019; abgerufen am 5. Februar 2020 (chinesisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nmg.xinhuanet.com
  5. a b Hohhot. Urbanrail.net, abgerufen am 5. Februar 2020 (englisch).
  6. a b Frank Tang: China’s ‘economic growth miracle’ fades into the past as northern city’s new rail lines only paper over the cracks. South China Morning Post, 5. Februar 2020, abgerufen am 5. Februar 2020.
  7. Liu Ze, Zhang Xuedong: 呼和浩特市地铁2号线10月1日起开通初期运营 (Die Hohhot Metro Line 2 wird am 1. Oktober für den ersten Betrieb geöffnet). In: people.com.cn. 人民网 (People's Daily online), 1. Oktober 2020, abgerufen am 17. Oktober 2020 (chinesisch).