U-Bahn Xi’an

chinesische U-Bahn
   U-Bahn Xi’an
Basisdaten
Ortslage Xi’an, China
Betreiber Xi'an Rail Transit Group
Eröffnung 16. September 2011
Netz
Linien 9
Streckenlänge 300 km
Stationen 205
Technik
Fahrzeugtypen u. a. Typ B

Die U-Bahn Xi’an oder Metro Xi’an (chin. 西安地铁 Pinyin Xī'ān dìtiě) ist das U-Bahn-Netz von Xi’an, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Shaanxi. Die erste Linie wurde am 16. September 2011 eröffnet, seitdem wird das Netz kontinuierlich ausgebaut. Es ist geplant, das Streckennetz langfristig auf eine Gesamtlänge von 986 Kilometern Länge auszuweiten, so dass die U-Bahn einen Anteil von 60 Prozent des öffentlichen Nahverkehrs Xi'ans abdecken soll.[1]

In Betrieb befindliche Linien Bearbeiten

Linie 1 Bearbeiten

 
In mehreren Stationen wurden die Wände gestaltet, hier Houweizhai

Die Linie 1 führt von Westen nach Osten durch die Stadt. Sie wurde in ihrer ersten Ausbaustufe von der Station Houweizhai (chinesisch 后卫寨站) durch den Stadtkern bis zur Station Textilstadt (chinesisch 纺织城站, Pinyin Fangzhicheng zhan) am 15. September 2013 eröffnet. Die Gesamtlänge betrug damals 25,4 km, es gab 19 Stationen. Am 26. September 2019 wurde die Linie um 6,1 Kilometer und vier Stationen in Richtung Westen bis zur Station Fenghe-Waldpark (chinesisch 沣河森林公园, Pinyin Fenghe Senlin Gongyuan) verlängert.[2] Am 12. Juni 2019 wurde die dritte Ausbaustufe der Linie 1 von der Staatlichen Kommission für Entwicklung und Reform genehmigt. Sie wird vom Fenghe-Waldpark weiter in Richtung Westen führen. Für die zusätzlichen 10,5 Kilometer mit sieben Stationen wurde eine Investition von 7 Milliarden Yuan freigegeben und eine Bauzeit von fünf Jahren veranschlagt.[3][1]

Linie 2 Bearbeiten

Die Linie 2 verläuft von Norden nach Süden durch die Stadt und verbindet dabei den Nordbahnhof mit dem Stadtkern und den südlichen Außenbezirken. Ihr erster Bauabschnitt wurde am 16. September 2011 eröffnet und verlief zwischen dem Nordbahnhof (chinesisch 北客站, Pinyin Beikezhan) über 19,9 Kilometer bis zum Konferenzzentrum (chinesisch 会展中心站, Pinyin Huizhan Zhongxin). Am 16. Juni 2014 wurde die Strecke in südlicher Richtung um sechs Kilometer und vier Stationen erweitert und bis Weiqu Süd (chinesisch 韦曲南站) geführt.[2] Am 12. Juni 2019 wurde die zweite Ausbaustufe der Linie 2 von der Staatliche Kommission für Entwicklung und Reform genehmigt. Sie wird vom Nordbahnhof um zwei Stationen weiter in Richtung Norden und von Weiqu Süd um zwei Stationen weiter in Richtung Süden führen. Für die zusätzlichen 7 Kilometer und vier Stationen wurde eine Investition von 4,3 Milliarden Yuan freigegeben und eine Bauzeit von vier Jahren veranschlagt.[3][1] Beide Verlängerungen wurden am 27. Juni 2023 eröffnet.[4]

Linie 3 Bearbeiten

 
DKZ17-Sechswagenzug auf der Linie 3

Die Linie 3 führt auf einer Schleife von Westen durch das Stadtzentrum in den Nordosten Xi’ans. Die 39,1 Kilometer lange Strecke zwischen den Stationen Yuhuazhai (chinesisch 鱼化寨站) und Zollfreizone (chinesisch 会展中心站, Pinyin Baoshuiqu) mit 26 Stationen (davon 19 unterirdisch) wurde am 8. November 2016 eröffnet.[2]

Linie 4 Bearbeiten

Die Linie 4 führt von Norden nach Süden durch die Stadt. Sie kreuzt sich in ihrem Nordteil mit Linie 1, davon abgesehen wurde sie weitgehend parallel zu dieser Linie geführt. Sie hat eine Länge von 35,2 Kilometern und 29 Stationen. Im Norden endet sie am Nordportal des Nordbahnhofes (chinesisch 北客站(北广场), Pinyin Beikezhan Beiguangchang) und im Süden in der Neuen Raumfahrt-Stadt (chinesisch 航天新城), Pinyin Hangtian Xincheng).[2]

Linie 5 Bearbeiten

 
Zug der Linie 5

Die Linie 5 durchquert Xi’an von Westen nach Osten. Sie verläuft dabei im Stadtzentrum weitgehend parallel zur Linie 1.[5] Entgegen der ursprünglichen Planung, die Linie in zwei Bauabschnitten zu eröffnen, wurde die 41,6 Kilometer lange Gesamtstrecke im Dezember 2020 eröffnet. Die Linie besitzt 31 Stationen. Eine kurze Erweiterung im Osten befindet sich in Planung.[2]

Linie 6 Bearbeiten

Die Linie 6 durchquert Xi’an auf einer Schleife von Südwesten nach Osten durchqueren. Ihr erster Bauabschnitt verbindet die Stationen Laodong Nanlu und Textilstadt (chinesisch 纺织城), Pinyin Fangzhicheng) miteinander, hat 17 Stationen und wurde zum Jahresende 2020 eröffnet. Der Bau des zweiten Bauabschnittes von Linie 6 wurde am 3. Februar 2016 von der Staatliche Kommission für Entwicklung und Reform genehmigt. Dabei sollte die Linie von Laodong Nanlu um 19,8 Kilometer und 16 Stationen verlängert werden. Für diesen Bauabschnitt wurde eine Investition von 14,4 Milliarden Yuan freigegeben und eine Bauzeit von 2016 bis 2021 veranschlagt.[6] Die Inbetriebnahme des zweiten Abschnitts erfolgte Ende 2022.[2]

Linie 9 Bearbeiten

Die Linie 9 oder Lintong-Linie führt seit Eröffnung Ende 2020 radial nach Nordosten in den Stadtbezirk Lintong. Am stadtseitigen Endpunkt Fangzhicheng kann in die Linien 1 und 6 umgestiegen werden.[2] Die Linie ist 25,2 Kilometer lang und besitzt 15 Stationen. Der Bau der Strecke wurde am 3. Februar 2016 von der Staatliche Kommission für Entwicklung und Reform genehmigt. Budgetiert wurden 15 Milliarden Yuan und eine Bauzeit von 2016 bis 2021 war veranschlagt worden.[6]

Linie 14 Bearbeiten

 
Oberirdischer Abschnitt der Linie 14

Der Bau der Linie 14 wurde am 12. Juni 2019 von der Staatliche Kommission für Entwicklung und Reform genehmigt. Sie sollte vom Nordbahnhof über 13,8 Kilometer in Richtung Osten durch die nördlichen Außenbezirke Xi’ans führen. Für diese Linie mit acht Stationen wurde eine Investition von 8,3 Milliarden Yuan freigegeben und eine Bauzeit von drei Jahren veranschlagt.[3][1] Die Eröffnung des ersten Abschnitts fand 2019 statt.[2]

Linie 16 Bearbeiten

Der Bau der Linie 16 wurde am 12. Juni 2019 von der Staatliche Kommission für Entwicklung und Reform genehmigt. Sie führt in Nord-Süd-Richtung durch die westlichen Außenbezirke Xi’ans und kreuzt dabei die Linien 1 und 5 kreuzen. Für diese Linie mit acht Stationen und 15,1 Kilometern Länge wurde eine Investition von 8,9 Milliarden Yuan freigegeben und eine Bauzeit von fünf Jahren veranschlagt.[3][1] Die Linie wurde am 27. Juni 2023 eröffnet.[4]

In Bau oder Planung befindliche Linien Bearbeiten

Linie 8 Bearbeiten

Der Bau der Linie 8 wurde am 12. Juni 2019 von der Staatliche Kommission für Entwicklung und Reform genehmigt. Sie soll auf einem 50 Kilometer langen Ring um das Stadtzentrum von Xi’an führen. Für diese Ringbahn mit 35 Stationen wurde eine Investition von 38,3 Milliarden Yuan freigegeben und eine Bauzeit von sieben Jahren veranschlagt.[3][1]

Linie 10 Bearbeiten

Der Bau des ersten Bauabschnittes von Linie 10 wurde am 12. Juni 2019 von der Staatliche Kommission für Entwicklung und Reform genehmigt. Sie soll am nördlichen Abschnitt der zukünftigen Ringlinie 8 beginnen und von dort in die nördlichen Außenbezirke führen. Für die 34,6 Kilometer lange Strecke mit 15 Stationen wurde eine Investition von 17,7 Milliarden Yuan freigegeben und eine Bauzeit von sechs Jahren veranschlagt.[3][1]

Linie 15 Bearbeiten

Der Bau von Linie 15 wurde am 12. Juni 2019 von der Staatliche Kommission für Entwicklung und Reform genehmigt. Sie soll in west-östlicher Richtung durch die südlichen Außenbezirke Xi’ans führen und dabei die Linien 6, 2 und 4 kreuzen. Für diese Linie mit elf Stationen und 19 Kilometern Länge wurde eine Investition von 12,4 Milliarden Yuan freigegeben und eine Bauzeit von fünf Jahren veranschlagt.[3][1]

Fahrkarten Bearbeiten

Die Fahrpreise beginnen von 2 ¥ für Fahrten von 6 Kilometern oder weniger. Fahrten zwischen 20 und 26 Kilometern kosten 6 ¥ und darüber hinaus erhöht sich der Fahrpreis um 1 ¥ pro 8 Kilometer.[7]

Weblinks Bearbeiten

Commons: Xi'an Metro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. a b c d e f g h 西安市城市轨道交通第三期建设规划(2019-2024年). Staatliche Kommission für Entwicklung und Reform, 12. Juni 2019, abgerufen am 25. Januar 2020 (chinesisch).
  2. a b c d e f g h urbanrail Xi’an. Urbanrail.net, abgerufen am 2. Januar 2022 (englisch).
  3. a b c d e f g 国家发展改革委关于西安市城市轨道交通第三期 建设规划(2018-2024年)的批复. Staatliche Kommission für Entwicklung und Reform, 12. Juni 2019, abgerufen am 25. Januar 2020 (chinesisch).
  4. a b Three openings take Xi'an metro to 300 km. In: Metro Report International. 3. Juli 2023, abgerufen am 24. August 2023 (englisch).
  5. 地铁五号线一期工程. 西安地铁, archiviert vom Original (nicht mehr online verfügbar) am 14. März 2020; abgerufen am 25. Januar 2020 (chinesisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.xianrail.com
  6. a b 国家发展改革委关于西安市城市轨道交通 第二期建设规划调整方案(2013~2021年)的批复. Staatliche Kommission für Entwicklung und Reform, 3. Februar 2016, abgerufen am 25. Januar 2020 (chinesisch).
  7. 票价政策. 西安地铁, archiviert vom Original (nicht mehr online verfügbar) am 14. März 2020; abgerufen am 25. Januar 2020 (chinesisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.xianrail.com