Torsten Traub

deutscher Fußballspieler

Torsten Traub (* 8. September 1975 in Holzelfingen) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Der Abwehrspieler bestritt über 100 Partien in der zweiten Bundesliga.

Torsten Traub
Torsten Traub.jpg
Traub im Sommer 2006
Personalia
Geburtstag 8. September 1975
Geburtsort HolzelfingenDeutschland
Größe 178 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
bis 1989 SV Würtingen
1989–1994 SSV Reutlingen 05
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1994–2002 SSV Reutlingen 05 204 (11)
2002–2003 FC St. Pauli 16 (0)
2003–2005 FC Rot-Weiß Erfurt 63 (1)
2005–2007 FC Augsburg 22 (5)
2007–2009 VfR Aalen 37 (8)
2009 Stuttgarter Kickers 18 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

WerdegangBearbeiten

SpielerBearbeiten

Traub spielte von 1995 bis 2002 in der ersten Mannschaft des SSV Reutlingen 05 und stieg mit Reutlingen im Jahr 2000 als Regionalliga-Meister in die 2. Bundesliga auf. Er wechselte 2002 zu einem damaligen Ligakonkurrenten des SSV, dem FC St. Pauli.

Nachdem St. Pauli 2003 als vorheriger Zweitliga-Absteiger direkt in die Regionalliga abgestiegen war und er auf 16 Einsätze gekommen war, wechselte Traub zu Rot-Weiß Erfurt. Mit Erfurt spielte er anschließend ein Jahr in der Regionalliga Süd und nach dem Aufstieg 2004 in der 2. Bundesliga. Erfurt stieg jedoch nach einem Jahr wieder in die dritte Liga ab und Traub wechselte ablösefrei zum FC Augsburg.

Mit Augsburg gelang ihm 2006 der Aufstieg in die 2. Bundesliga, nachdem er diesen bereits mit Reutlingen und Erfurt erreicht hatte. Zur Saison 2007/08 ist Traub zum VfR Aalen gewechselt. In der Winterpause Saison 2008/09 wechselte er zu den Stuttgarter Kickers, wo er in allen 18 Spielen der restlichen Saison zum Einsatz kam (1 Tor). Nach dem Abstieg hat Traub die Kickers verlassen und hat seine Karriere beendet.

FunktionärBearbeiten

Im Februar 2010 übernahm Traub eine Tätigkeit im Management des FC Rot-Weiß Erfurt. 2011 wurde er zum ersten Mal zum Sportmanager.[1] 2013 wurde er durch Alfred Hörtnagl ersetzt,[2] den er jedoch im Mai 2015 als Nachfolger erneut beerbte.[3]

ErfolgeBearbeiten

Titel mit Reutlingen

Erfolge mit anderen Vereinen

  • Aufstieg in die 2. Bundesliga mit dem FC Augsburg 2005
  • Aufstieg in die 2. Bundesliga mit Rot-Weiß Erfurt 2004

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Torsten Traub neuer Sportmanager bei Rot-Weiß Erfurt. In: Thüringer Allgemeine. 23. März 2011, abgerufen am 30. Mai 2016.
  2. Torsten Traub über seine künftige Rolle bei Rot-Weiß Erfurt. In: Thüringer Allgemeine. 15. Januar 2013, abgerufen am 30. Mai 2016.
  3. Jens Pachmann: FC Rot-Weiß Erfurt: Torsten Traub beerbt Hörtnagl als Sportmanager. In: Thüringische Landeszeitung. 5. Mai 2015, abgerufen am 30. Mai 2016.