Hauptmenü öffnen

Todd Gill

kanadischer Eishockeyspieler und -trainer
KanadaKanada  Todd Gill Eishockeyspieler
Geburtsdatum 9. November 1965
Geburtsort Cardinal, Ontario, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 82 kg
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 1984, 2. Runde, 25. Position
Toronto Maple Leafs
Karrierestationen
1981–1982 Brockville Braves
1982–1985 Windsor Spitfires
1985–1996 Toronto Maple Leafs
1996–1998 San Jose Sharks
1998–1999 St. Louis Blues
1999–2001 Detroit Red Wings
1999–2000 Phoenix Coyotes
2001–2002 Colorado Avalanche
2003 Springfield Falcons
Norfolk Admirals
2003–2004 Lausitzer Füchse

Todd Sheldon Gill (* 9. November 1965 in Cardinal, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler sowie derzeitiger -trainer und -funktionär, der im Verlauf seiner aktiven Karriere unter anderem 1110 Spiele für die Toronto Maple Leafs, San Jose Sharks, St. Louis Blues, Detroit Red Wings, Phoenix Coyotes, Colorado Avalanche und Chicago Blackhawks in der National Hockey League auf der Position des Verteidigers bestritten hat. Gill war zwischen 1996 und 1998 der vierte Mannschaftskapitän der Franchise-Geschichte der San Jose Sharks.

KarriereBearbeiten

SpielerkarriereBearbeiten

Gill spielte in seiner Zeit als Junior von 1982 bis 1985 für die Windsor Spitfires in der Ontario Hockey League, wobei er in der Saison 1984/85 ins Third All-Star-Team gewählt wurde. Nachdem der Offensiv-Verteidiger im NHL Entry Draft 1984 von den Toronto Maple Leafs in der zweiten Runde an 25. Position ausgewählt worden war, bestritt er bereits in der Saison 1984/85 sein erstes NHL-Spiel für die Maple Leafs. In den folgenden Jahren etablierte sich der Kanadier im Kader des Teams und blieb diesem zwölf Jahre bis zum Ende der Spielzeit 1995/96 treu.

Nachdem ihn die Maple Leafs im Rahmen des NHL Entry Draft 1996 im Austausch für Jamie Baker zu den San Jose Sharks schickten, begann Gills Odyssee durch die NHL. Bei den Sharks blieb er insgesamt zwei Jahre, in denen er zudem Mannschaftskapitän des Teams war. Es folgten Engagements bei den St. Louis Blues, Detroit Red Wings, Phoenix Coyotes, wiederum den Detroit Red Wings, Colorado Avalanche und Chicago Blackhawks.

Nach insgesamt 19 NHL-Spielzeiten ließ er in der Saison 2003/04 seine Karriere in Deutschland bei den Lausitzer Füchsen ausklingen. Seine beste Saison hatte er im Spieljahr 1992/93 in Diensten der Toronto Maple Leafs mit 43 Punkten.

TrainerkarriereBearbeiten

Ab der Saison 2006/07 arbeitete er fünf Spielzeiten als Cheftrainer und General Manager der Brockville Braves in der Central Junior A Hockey League und wurde 2007 zum Trainer des Jahres gewählt. Zugleich war er zwischen 2006 und 2008 Besitzer des Teams. Zur Saison 2011/12 folgte ein Engagement bei den Kingston Frontenacs in der Ontario Hockey League, bei denen er Doug Gilmour in der Position des Cheftrainers ablöste. Bei den Frontenacs war Gill drei Spielzeiten lang aktiv, ehe er von den Calgary Flames verpflichtet wurde.

Diese setzten ihn in der Saison 2014/15 als Cheftrainer in ihrem Farmteam, den Adirondack Flames, in der American Hockey League ein. Nach dem Umzug des Teams war er ab 2015 für zwei Jahre in gleicher Position bei den Stockton Heat tätig. Anschließend kehrte der Kanadier in die OHL zurück und übernahm zur Spielzeit 2017/18 den Posten des Cheftrainers der Owen Sound Attack. Dort wurde er Ende Januar 2019 von seinen Aufgaben entbunden.

Zwischen 2010 und 2012 war Gill ebenso für den kanadischen Eishockeyverband Hockey Canada tätig, wo er die U18- und U19-Auswahlmannschaften betreute.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1982/83 Windsor Spitfires OHL 70 12 24 36 108 3 0 0 0 11
1983/84 Windsor Spitfires OHL 68 9 48 57 184 3 1 1 2 10
1984/85 Windsor Compuware Spitfires OHL 53 17 40 57 148 4 0 1 1 14
1984/85 Toronto Maple Leafs NHL 10 1 0 1 13
1985/86 St. Catharines Saints AHL 58 8 25 33 90 10 1 6 7 17
1985/86 Toronto Maple Leafs NHL 15 1 2 3 28 1 0 0 0 0
1986/87 Newmarket Saints AHL 11 1 8 9 33
1986/87 Toronto Maple Leafs NHL 61 4 27 31 92 13 2 2 4 42
1987/88 Newmarket Saints AHL 2 0 1 1 2
1987/88 Toronto Maple Leafs NHL 65 8 17 25 131 6 1 3 4 20
1988/89 Toronto Maple Leafs NHL 59 11 14 25 72
1989/90 Toronto Maple Leafs NHL 48 1 14 15 92 5 0 3 3 16
1990/91 Toronto Maple Leafs NHL 72 2 22 24 113
1991/92 Toronto Maple Leafs NHL 74 2 15 17 91
1992/93 Toronto Maple Leafs NHL 69 11 32 43 66 21 1 10 11 26
1993/94 Toronto Maple Leafs NHL 45 4 24 28 44 18 1 5 6 37
1994/95 Toronto Maple Leafs NHL 47 7 25 32 64 7 0 3 3 6
1995/96 Toronto Maple Leafs NHL 74 7 18 25 116 6 0 0 0 24
1996/97 San Jose Sharks NHL 79 0 21 21 101
1997/98 San Jose Sharks NHL 64 8 13 21 31
1997/98 St. Louis Blues NHL 11 5 4 9 10 10 2 2 4 10
1998/99 St. Louis Blues NHL 28 2 3 5 16
1998/99 Detroit Red Wings NHL 23 2 2 4 11 2 0 1 1 0
1999/00 Phoenix Coyotes NHL 41 1 6 7 30
1999/00 Detroit Red Wings NHL 13 2 0 2 15 9 0 1 1 4
2000/01 Detroit Red Wings NHL 68 3 8 11 53 5 0 0 0 8
2000/01 Cincinnati Mighty Ducks AHL 2 0 1 1 2
2001/02 Colorado Avalanche NHL 36 0 4 4 25
2002/03 Chicago Blackhawks NHL 5 0 1 1 0
2002/03 Springfield Falcons AHL 15 1 5 6 20
2002/03 Norfolk Admirals AHL 9 0 3 3 10 9 2 5 7 10
2003/04 Lausitzer Füchse Oberliga 25 6 19 25 42 4 1 1 2 2
OHL gesamt 191 38 112 150 440 10 1 2 3 35
AHL gesamt 97 10 43 53 157 19 3 11 14 27
NHL gesamt 1007 82 272 354 1214 103 7 30 37 193

InternationalBearbeiten

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
1992 Kanada WM 8. Platz 6 0 3 3 6
Herren gesamt 6 0 3 3 6

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten