Thomas Tesche

deutscher Badmintonspieler

Thomas Tesche (* 27. Dezember 1978) ist ein deutscher Badmintonspieler. Er ist der Zwillingsbruder von Joachim Tesche.

KarriereBearbeiten

Thomas Tesche gewann international unter anderem die Bahrain International, Irish Open, Mauritius International und die Israel International. In seiner Heimat Deutschland wurde er 2006, 2007 und 2008 mit dem 1. BC Bischmisheim Mannschaftsmeister. In den Einzeldisziplinen konnte er bei den Deutschen Meisterschaften mehrfach Silber und Bronze erringen.

Tesche ist promovierter Wirtschaftswissenschaftler.

Sportliche ErfolgeBearbeiten

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
1988 Schleswig-Holsteinische Einzelmeisterschaft U12 Herrendoppel 1 Joachim Tesche / Thomas Tesche (TSV Berkenthin)
1990 Schleswig-Holsteinische Einzelmeisterschaft U14 Herrendoppel 1 Joachim Tesche / Thomas Tesche (TSV Berkenthin)
1991 Schleswig-Holsteinische Einzelmeisterschaft U14 Herrendoppel 1 Joachim Tesche / Thomas Tesche (TSV Berkenthin)
1991/1992 Deutsche Einzelmeisterschaft U14 Herrendoppel 2 Joachim Tesche / Thomas Tesche (TSV Berkenthin)
1992/1993 Deutsche Einzelmeisterschaft U14 Herreneinzel 2 Thomas Tesche (TSV Berkenthin)
1992/1993 Deutsche Einzelmeisterschaft U14 Herrendoppel 2 Joachim Tesche / Thomas Tesche (TSV Berkenthin)
1994/1995 Deutsche Einzelmeisterschaft U16 Herrendoppel 1 Joachim Tesche / Thomas Tesche (TSV Berkenthin von 1920)
1994/1995 Deutsche Einzelmeisterschaft U16 Mixed 1 Thomas Tesche / Jeanette Ottrembka (TSV Berkenthin von 1920 / VfL Berliner Lehrer)
1994/1995 Deutsche Einzelmeisterschaft U18 Herrendoppel 2 Thomas Tesche / Joachim Tesche (TSV Bergenthin)
1995/1996 Deutsche Einzelmeisterschaft U18 Mixed 1 Thomas Tesche / Jeanette Ottrembka (TSV Berkenthin von 1920 / VfL Berliner Lehrer)
1995/1996 Deutsche Einzelmeisterschaft U18 Herrendoppel 2 Joachim Tesche / Thomas Tesche (TSV Berkenthin)
1996/1997 Deutsche Einzelmeisterschaft U18 Mixed 1 Thomas Tesche / Jeanette Ottrembka (TSV Berkenthin von 1920 / VfL Berliner Lehrer)
1996/1997 Deutsche Einzelmeisterschaft U18 Herrendoppel 1 Joachim Tesche / Thomas Tesche (TSV Berkenthin von 1920)
1997 Junioren-Europameisterschaft Herrendoppel 3 Joachim Tesche / Thomas Tesche
1998/1999 Deutsche Einzelmeisterschaft U22 Herrendoppel 1 Ingo Kindervater / Thomas Tesche (1. BC Beuel / 1. BC Beuel)
1998/1999 Deutsche Einzelmeisterschaft U22 Mixed 2 Thomas Tesche (1. BC Beuel) / Gesa Ladewig (1. BC Bischmisheim)
1999/2000 Deutsche Einzelmeisterschaft U22 Herrendoppel 1 Thomas Tesche / Kristof Hopp (1. BC Beuel / BC Eintracht Südring Berlin)
1999/2000 Deutsche Einzelmeisterschaft U22 Mixed 2 Thomas Tesche / Gesa Ladewig (1. BC Beuel / BC Bischmisheim)
2000/2001 Deutsche Einzelmeisterschaft Herrendoppel 1 Thomas Tesche / Kristof Hopp (1. BC Bischmisheim / BC Eintracht Südring Berlin)
2001 Thailand Open Herrendoppel 5 Kristof Hopp / Thomas Tesche
2001 Croatian International Herrendoppel 1 Kristof Hopp / Thomas Tesche (GER)
2001/2002 Deutsche Einzelmeisterschaft Herrendoppel 1 Thomas Tesche / Kristof Hopp (1. BC Bischmisheim / BC Eintracht Südring Berlin)
2002/2003 Deutsche Einzelmeisterschaft Mixed 3 Thomas Tesche / Carina Mette (1. BC Bischmisheim / Bottroper BG)
2002/2003 Deutsche Einzelmeisterschaft Herrendoppel 3 Thomas Tesche / Kristof Hopp (1. BC Bischmisheim / SC Bayer 05 Uerdingen)
2003 South Africa International Herrendoppel 1 Kristof Hopp / Thomas Tesche (GER)
2003 Thailand Open Herrendoppel 5 Kristof Hopp / Thomas Tesche (Ger)
2003/2004 Deutsche Einzelmeisterschaft Herrendoppel 3 Thomas Tesche / Kristof Hopp (1. BC Bischmisheim)
2003/2004 Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Mannschaft 3 1. BC Bischmisheim (Janine Göbbel, Natascha Thome, Colin Haughton, Joachim Tesche, Michael Keck, Carola Bott, Carina Mette, Thomas Tesche, Kristof Hopp, Xu Huaiwen, Michael Fuchs, Nikhil Kanetkar)
2004/2005 Deutsche Einzelmeisterschaft Herrendoppel 3 Thomas Tesche / Joachim Tesche (1. BC Bischmisheim)
2004/2005 Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Mannschaft 3 1. BC Bischmisheim (Kristof Hopp, Michael Fuchs, Eric Pang, Michael Keck, Thomas Tesche, Joachim Tesche, Nikhil Kanetkar, Xu Huaiwen, Carina Mette)
2005/2006 Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Mannschaft 1 1. BC Bischmisheim (Eric Pang, Holvy de Pauv, Kristof Hopp, Michael Fuchs, Ville Lang, Thomas Tesche, Joachim Tesche, Kathrin Piotrowski, Xu Huaiwen)
2005/2006 Deutsche Einzelmeisterschaft Herrendoppel 3 Thomas Tesche / Joachim Tesche (1. BC Bischmisheim)
2006 Irish Open Herrendoppel 1 Thomas Tesche / Jochen Cassel (GER)
2006/2007 Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Mannschaft 1 1. BC Bischmisheim (Kristof Hopp, Michael Fuchs, Jochen Cassel, Thomas Tesche, Vladislav Druzchenko, Xu Huaiwen, Kathrin Piotrowski)
2006/2007 Deutsche Einzelmeisterschaft Mixed 3 Thomas Tesche / Kathrin Piotrowski (1. BC Bischmisheim)
2006/2007 Deutsche Einzelmeisterschaft Herrendoppel 3 Jochen Cassel / Thomas Tesche (1. BC Bischmisheim)
2007 Mauritius International Herrendoppel 1 Jochen Cassel / Thomas Tesche (GER)
2007 Israel International Herrendoppel 1 Jochen Cassel / Thomas Tesche (GER)
2007 Bahrain International Herrendoppel 1 Jochen Cassel / Thomas Tesche (GER)
2007/2008 Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Mannschaft 1 1. BC Bischmisheim (Jochen Cassel, Vladislav Druzchenko, Michael Fuchs, Kristof Hopp, Kęstutis Navickas, Marcel Reuter, Roman Spitko, Thomas Tesche, Xu Huaiwen, Johanna Persson)
2007/2008 Deutsche Einzelmeisterschaft Herrendoppel 3 Jochen Cassel / Thomas Tesche (1. BC Bischmisheim)

ReferenzenBearbeiten

Martin Knupp: Deutscher Badminton Almanach, Eigenverlag/Deutscher Badminton-Verband (2003), 230 Seiten