Takayuki Kobori

japanischer Eishockeyspieler und -trainer

Takayuki Kobori (jap. 小堀 恭之, Kobori Takayuki; * 20. April 1969 in Tomakomai, Hokkaidō) ist ein ehemaliger japanischer Eishockeyspieler und -trainer.

JapanJapan  Takayuki Kobori
Geburtsdatum 20. April 1969
Geburtsort Tomakomai, Hokkaidō, Japan
Größe 185 cm
Gewicht 98 kg
Position Verteidiger
Schusshand Links
Karrierestationen
1992–2003 Seibu Bears Tokyo
2003–2006 Kokudo Ice Hockey Team

KarriereBearbeiten

Takayuki Kobori begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Seibu Bears Tokyo, für die er von 1992 bis 1993 in der Japan Ice Hockey League aktiv war. In diesem Zeitraum gewann er mit der Mannschaft drei Mal den japanischen Meistertitel (1996, 1997 und 2000). Als der Verein 2003 mit einer anderen Mannschaft fusionierte, spielte der Verteidiger noch weitere drei Jahre für dessen Nachfolgemannschaft Kokudo Ice Hockey Team. Mit Kokudo wurde er 2004 erneut japanischer Meister und gewann 2005 und 2006 mit der Mannschaft jeweils den Meistertitel der Asia League Ice Hockey. In seinen letzten beiden Profijahren war er neben seiner Tätigkeit als Spieler zusätzlich Assistenztrainer von Kokudo.

InternationalBearbeiten

Für Japan nahm Kobori an den Olympischen Winterspielen 1998 in Nagano teil. Zudem stand er im Aufgebot seines Landes bei den B-Weltmeisterschaften 1992, 1993 und 2005 sowie bei den A-Weltmeisterschaften 1999, 2000, 2002 und 2004.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten