Takao Itō (Skispringer)

japanischer Skispringer

Takao Itō (jap. 伊藤 高男, Itō Takao; * 5. November 1952) ist ein ehemaliger japanischer Skispringer.

Takao Itō
Nation Japan Japan
Geburtstag 5. November 1952
Karriere
Nationalkader seit 1973
Status zurückgetreten
Karriereende 1980
Skisprung-Weltcup / A-Klasse-Springen
 Debüt im Weltcup 13. Januar 1980
 Gesamtweltcup 79. (1979/80)
 

Itō bestritt mit der Vierschanzentournee 1973/74 sein erstes internationales Turnier. Dabei blieb er jedoch wie auch 1974/75 und 1976/77 erfolglos. Großes Aufsehen erregte er 1973 bei der Skiflugweltmeisterschaft in Oberstdorf als er auf 176 Meter flog und schwer stürzte. Diese Weite wäre Weltrekord gewesen und zudem 7 Meter über dem am Tag zuvor erzielten Weltrekord von Heinz Wosipiwo aus der DDR. Er konnte danach am weiteren Verlauf der Skiflug-WM nicht mehr teilnehmen und belegte Platz 51. Itō nahm am 13. Januar 1980 an seinem ersten und einzigen Springen im Skisprung-Weltcup teil. In seiner Heimat Sapporo erreichte er dabei mit dem 9. Platz sieben Weltcup-Punkte. Dadurch belegte er am Ende der Weltcup-Saison 1979/80 gemeinsam mit Paul Egloff und Jan Holmlund sowie seinen Landsleuten Shin’ichi Tanaka und Toshihiro Hanada den 79. Platz in der Weltcup-Gesamtwertung.

WeblinksBearbeiten