Tacheng (Stadt)

kreisfreie Stadt in Tacheng, China
Uigurische Bezeichnung
Arabisch-Persisch (Kona Yeziⱪ): چۆچەك شەھىرى
Lateinisch (Yengi Yeziⱪ): Qɵqək Xəⱨiri
Kyrillisch (Sowjetunion): Чөчәк шәһири
offizielle Schreibweise (VRCh): Qoqek
Aussprache in IPA: [tʃøtʃɛk]
andere Schreibweisen: Chöchek
Chinesische Bezeichnung
Kurzzeichen: 塔城市
Langzeichen: 塔城市
Umschrift in Pinyin: Tǎchéng Shì
Umschrift nach Wade-Giles: T’a-ch’êng Shih

Die Stadt Tacheng (kasachisch شاۋەشەك / Шәуешек / Şәweşek) ist eine kreisfreie Stadt des Regierungsbezirks Tacheng, der zum Kasachischen Autonomen Bezirk Ili im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang der Volksrepublik China gehört. 1999 zählte sie 146.511 Einwohner.[1]

Lage der Stadt Tacheng (rosa) im Regierungsbezirk Tacheng (gelb)

Administrative GliederungBearbeiten

Auf Gemeindeebene setzt sich die kreisfreie Stadt aus drei Straßenvierteln und sechs Gemeinden (davon eine Nationalitätengemeinde der Daur) zusammen. Diese sind (Pinyin/chin.):

  • Straßenviertel Heping 和平街道
  • Straßenviertel Xincheng 新城街道
  • Straßenviertel Dubieke 杜别克街道

VerkehrBearbeiten

17 km entfernt liegt Baktu, der historische Grenzübergang nach Kasachstan, der 1992 wieder für den örtlichen und 1995 für internationalen Verkehr eröffnet wurde. Er liegt an der G 3015 / S 221, die durch die kasachische A-8 fortgesetzt wird. Eine Buslinie verbindet Tacheng mit dem 300 km entfernten Ajagös und dem 600 km entfernten Öskemen (Ust-Kamenogorsk) in Kasachstan.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. people.fas.harvard.edu
  2. Grenzübergang Baktu auf china.org.cn

Koordinaten: 46° 45′ N, 82° 59′ O