Hauptmenü öffnen
Basisdaten
Großregion: Nordwestchina
Autonomes Gebiet: Xinjiang
Status: Regierungsbezirk
Einwohner: 892.397
Fläche: 98.824 km²
Location of Tacheng Prefecture within Xinjiang (China).png
Uigurische Bezeichnung
Arabisch-Persisch (Kona Yeziⱪ): تارباغاتاي ۋىلايىتى
Lateinisch (Yengi Yeziⱪ): Tarbaƣatay Vilayiti
Kyrillisch (Sowjetunion): Тарбагатай
Aussprache in IPA: [tarbaʁataj]
andere Schreibweisen: Tarbaghatai
Chinesische Bezeichnung
Kurzzeichen: 塔城地区
Langzeichen: 塔城地區
Umschrift in Pinyin: Tǎchéng Dìqū
Umschrift nach Wade-Giles: T’a-ch’êng Ti-Ch’ü

Tacheng ist ein Regierungsbezirk, der zum Kasachischen Autonomen Bezirk Ili im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang der Volksrepublik China gehört.

Inhaltsverzeichnis

NamenBearbeiten

Auf Chinesisch heißt sowohl der Regierungsbezirk als auch seine Hauptstadt Tacheng. Auf Kasachisch heißt der Regierungsbezirk Tarbağatay (تارباعاتاي ايماعى / Тарбағатай аймағы), so wie der angrenzende Kreis im Gebiet Ostkasachstan in Kasachstan, und die Hauptstadt heißt Şәweşek (شاۋەشەك / Шәуешек). Auf Uigurisch heißt der Regierungsbezirk ebenfalls Tarbaƣatay, die Hauptstadt Qɵqək. In älterer Literatur finden sich auch umschriftliche Ortsbezeichnungen wie Tchukuchak oder Tschugutschak.[1]

GeographieBearbeiten

Tacheng hat eine Fläche von 98.824 km².

Es liegt im dsungarischen Becken im Norden Ilis. Im Nordwesten grenzt es an Kasachstan.

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Auf Kreisebene unterstehen dem Regierungsbezirk zwei Städte, vier Kreise und ein Autonomer Kreis:

  • die Stadt Tacheng (塔城市 Tǎchéng Shì).
  • die Stadt Usu (乌苏市 Wūsū Shì).
  • der Kreis Dorbiljin (额敏县 Émǐn Xiàn), Hauptort: Großgemeinde Emin (额敏镇),
  • der Kreis Qagantokay (裕民县 Yùmín Xiàn), Hauptort: Großgemeinde Karabura (哈拉布拉镇),
  • der Kreis Shawan (沙湾县 Shāwān Xiàn), Hauptort: Großgemeinde Sandaohezi (三道河子镇),
  • der Kreis Toli (托里县 Tuōlǐ Xiàn), Hauptort: Großgemeinde Toli (托里镇),
  • der Mongolische Autonome Kreis Hoboksar (和布克赛尔蒙古自治县 Hébùkèsài'ěr Měnggǔ Zìzhìxiàn), Hauptort: Großgemeinde Hoboksar (和布克赛尔镇).

BevölkerungBearbeiten

Beim Zensus im Jahr 2000 hatte Tacheng 892.397 Einwohner (Bevölkerungsdichte: 9,03 Einw./km²).

Ethnische Gliederung der Bevölkerung des Regierungsbezirks Tacheng (2000)

Name des Volkes Einwohner Anteil
Han 522.829 58,59 %
Kasachen 216.020 24,21 %
Hui 66.458 7,45 %
Uiguren 36.804 4,12 %
Mongolen 29.759 3,33 %
Dongxiang 5.500 0,62 %
Daur 4.533 0,51 %
Russen 2.948 0,33 %
Kirgisen 1.870 0,21 %
Xibe 1.536 0,17 %
Sonstige 4.140 0,46 %

WirtschaftBearbeiten

Tacheng war früher für den Handel mit Zentralasien wichtig.

Inzwischen ist es ein Zentrum der Landwirtschaft, die sich auf Getreide- und Baumwollanpflanzung konzentriert. Daneben gibt es Lebensmittelverarbeitungs- und Textilindustrie.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. T’ang Leang-li (Hrsg.): Reconstructiion in China. Shanghai 1935.

Koordinaten: 45° 50′ N, 84° 50′ O