Hauptmenü öffnen

TNT Comedy (von 2012 bis 2014 glitz* und von 2014 bis 2016 TNT Glitz) ist ein Bezahlfernsehsender der Turner Entertainment International. Er wurde am 1. Mai 2011 in Lateinamerika und Brasilien unter dem Namen glitz* gestartet, wo er die dortigen Versionen von Fashion.TV ersetzte. Am 20. September 2011 gab die Turner-Gruppe bekannt, dass glitz* im Mai 2012 auch in Deutschland starten werde. Man erhoffte sich, mit dem Sender sixx in Konkurrenz treten zu können, der im Free-TV dieselbe Zielgruppe bedient. Allerdings ist Glitz ausschließlich via Pay-TV zu empfangen und ist damit der fünfte Pay-TV-Sender von Turner in Deutschland.[1][2][3]

TNT Comedy
Senderlogo
TNT Comedy Logo 2016.png
Allgemeine Informationen
Empfang: DVB-C, IPTV, DVB-S2
Eigentümer: Turner Broadcasting System
(ein Tochterunternehmen von Time Warner)
Auflösung: 576i (SDTV)
1080i (HDTV)
Geschäftsführer: Hannes Heyelmann
Louise S. Sams
Zuzana Ratajova
Sendebeginn: 8. Mai 2012 (als Glitz*)
1. April 2014 (als TNT Glitz)
1. Juni 2016 (als TNT Comedy)
Rechtsform: Privatrechtlich
Programmtyp: Spartenprogramm (Comedy)
Website: tnt-comedy.tv
Liste von Fernsehsendern

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Glitz* startete am 8. Mai 2012 in SD und HD. Der HD-Ableger wird seitdem über das Digitalpaket „Kabel Digital Home HD“ bzw. „Premium HD“ bei Vodafone Kabel Deutschland, „DigitalTV ALLSTARS + HD Option“ bei Unitymedia, sowie über Telekom Entertain im Paket „HD“ verbreitet.[4] Der Slogan von glitz* lautete „hier scheint die Sonne“. Das Programm des Senders sollte sich wie sixx an Frauen richten.

Glitz* wurde am 1. April 2014 zur Anpassung an seine Schwestersender in TNT Glitz umbenannt. Der neue Slogan lautet „Wir sind pink“. Außerdem wird der Sender seitdem auch in HD bei Sky verbreitet.[5][6]

Zum 1. Juni 2016 wurde der Sender erneut umbenannt, dieses Mal in TNT Comedy. Er wird sich hauptsächlich auf Comedyformate konzentrierten. Verschiedene Serien wechselten daher zwischen den einzelnen TNT-Sendern.[7]

ProgrammBearbeiten

Zu den Serien, die seit Sendebeginn ausgestrahlt werden, gehören unter anderem die deutschsprachigen Erstausstrahlungen der Comedyserien Parks and Recreation, Web Therapy, Girls, Hot in Cleveland und Happily Divorced, sowie der Dramaserien Parenthood, Pretty Little Liars und Unforgettable. Des Weiteren werden die Reality-Shows Top Chef, 9 by Design, The Rachel Zoe Project und Top Design gezeigt. Zu den Eigenproduktionen zählt auch das Magazin InStyle, bei dem aktuelle Mode- und Beauty-Trends vorgestellt werden und es Berichte von internationalen Events sowie Interviews mit Stars geben wird.[8] Das Programm wird darüber hinaus mit Wiederholungen der Sendungen Body of Proof, Private Practice, Grey’s Anatomy, 2 Broke Girls, Two and a half Men und Crossing Jordan gefüllt. Ebenfalls zu sehen sind Klassiker wie Hart aber herzlich (wird seit der Übernahme von TNT auf TNT Serie ausgestrahlt) und McLeods Töchter. Die Serien können neben der deutschen Synchronisation auch mit Originalton angesehen werden.

LogosBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten