TVN (Polen)

polnischer Fernsehsender

TVN ist ein polnischer privater Fernsehsender der polnischen TVN-Gruppe, welche wiederum zu Discovery Inc. angehört. Der Sitz des Senders befindet sich in Warschau.

TVN
Senderlogo
TVN
Allgemeine Informationen
Empfang: Satellit (digital, DVB-S)
Kabel (digital, DVB-C)
DVB-T, IPTV
Sitz: Warschau (Polen)
Sprache: Polnisch
Eigentümer: TVN-Gruppe
Auflösung: 576i (SDTV)
1080i (HDTV) (TVN HD)
Geschäftsführer: Jim Samples
Programmchef: Edward Miszczak
Sendebeginn: 3. Oktober 1997 (19:00 Uhr)
Rechtsform: Privatrechtlich
Programmtyp: Vollprogramm
Website: tvn.pl
Liste von Fernsehsendern
Zentrale von TVN und ITI
Übertragungswagen

ProgrammBearbeiten

Bekannte Sendungen von TVN sind bzw. waren Fakty, Uwaga, Na wspólnej (Unter uns), Mam talent! (Got Talent), Milionerzy (Wer wird Millionär?), Ameryka Express (Peking Express), MasterChef, talk-shows und Fernsehserien.

Die TVN-Gruppe besitzt eine breite Palette an Programmen. Im Hauptsender TVN laufen Unterhaltungs- und Informationssendungen sowie Spielfilme.

Geschichte des SendersBearbeiten

TVN startete am 3. Oktober 1997, die Sendelizenz erhielt der Sender bereits im März 1997. Eigentümer TVNs zum Sendestart war ITI-Gruppe. Der Name leitet sich von Telewizja Nowa (Neues Fernsehen) ab.

2001 erreichte der Sender während des Finales von Big Brother mit 10 Mio. Zuschauern bis heute die höchste Zuschauerzahl seit Bestehen. 2004 konnten bereits 86 % der polnischen Fernsehempfänger TVN empfangen

TVN-GruppeBearbeiten

Die TVN-Gruppe wurde 1995 als TVN Sp. z o.o. gegründet.

2004 wurde das Unternehmen mit seinem Debüt an der Warschauer Börse in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und aus der TVN Sp. z o.o. wurde die TVN S.A.

Seit dem 30. Mai 2006 gehört das polnische Internetportal Onet.pl zur TVN-Gruppe. Im Mai 2007 kaufte TVN den Teleshopping-Sender Mango. Im November 2009 übernahm die TVN-Gruppe die PayTV-Plattform n.

Im März 2015 erwarb der US-amerikanische Sender Scripps Networks Interactive Inc. (SNI) für 584 Mio. EUR eine Mehrheitsbeteiligung von 52,7 % an der TVN-Gruppe.[1][2] Im Juli 2015 übernahm SNI für 584 Mio. EUR die TVN-Gruppe vollständig von den verbleibenden Eigentümern, der ITI-Gruppe und der Canal+-Gruppe.[3]

Am 6. März 2018 wurde SNI von Discovery Inc. für 14,6 Mrd. USD erworben.[4][5] Liberty Global, ein Großaktionär der Discovery Inc., betreibt in Polen den Pay-TV-Anbieter UPC Polska. Die Europäische Kommission forderte TVN daher auf, dafür zu sorgen, dass TVN24 und TVN24 BiS für Drittanbieter verfügbar bleibt.[6][7]

BerichterstattungBearbeiten

Reporter von TVN berichteten 2017 über rassistische Unruhen in Polen. Während eines Aufmarsches polnischer Nationalisten wurde der Übertragungswagen von TVN angezündet. Der Chefredakteur des Senders Andrzej Morozowski ging von einer gezielten Aktion der Rechtsextremen aus, da TVN ausführlich und detailliert über die wachsende Fremdenfeindlichkeit in Polen berichten würde. Beobachter sahen darin eine deutlich objetivere Berichterstattung als im regierungstreuen öffentlich-rechtlichen Fernsehen Polens.[8]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: TVN (Polen) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Andrew Dickens: Scripps buys majority stake in TVN. In: c21media.net. 16. März 2015, abgerufen am 19. Mai 2019 (englisch).
  2. Scripps Networks Interactive sfinalizował przejęcie TVN. In: tvn24.pl. 2. Juli 2015, abgerufen am 19. Mai 2019 (polnisch).
  3. Andrew Dickens: Scripps completes TVN purchase. In: c21media.net. 2. Juli 2015, abgerufen am 19. Mai 2019 (englisch).
  4. Georg Szalai: Discovery Closes Scripps Acquisition, Creating Nonscripted Content Giant. In: hollywoodreporter.com. 6. März 2018, abgerufen am 19. Mai 2019 (englisch).
  5. Georg Szalai: Discovery to Acquire Scripps Networks for $14.6 Billion. 31. Juli 2017, abgerufen am 19. Mai 2019 (englisch).
  6. Case M.8665 – Discovery / Scripps - REGULATION (EC) No 139/2004 MERGER PROCEDURE. In: ec.europa.eu. Europäische Kommiission, 6. Februar 2018, abgerufen am 19. Mai 2019 (englisch).
  7. Etan Vlessing: European Commission Clears Discovery Deal to Buy Scripps. In: hollywoodreporter.com. 6. Februar 2018, abgerufen am 19. Mai 2019 (englisch).
  8. NDR: Schwieriges Verhältnis: Polen und die Presse. Abgerufen am 11. Februar 2019.