Cabo Verde Airlines

(Weitergeleitet von TACV)

Cabo Verde Airlines[1], bis Mai 2018 TACV Cabo Verde Airlines, ist eine kapverdische Fluggesellschaft mit Sitz in Praia und Basis auf dem Amílcar Cabral International Airport auf Sal.

Cabo Verde Airlines
Logo
Boeing 757
IATA-Code: VR
ICAO-Code: TCV
Rufzeichen: CABOVERDE
Gründung: 1958
Sitz: Praia, Kap VerdeKap Verde Kap Verde
Heimatflughafen: Amílcar Cabral International Airport
Unternehmensform: S.A.
IATA-Prefixcode: 696
Vielfliegerprogramm: TACV Club
Flottenstärke: 3 (+ 1 Bestellung)
Ziele: international
Website: caboverdeairlines.com
Ehemaliges Logo der TACV
Boeing 757-200 der TACV

GeschichteBearbeiten

1958 gründete der portugiesische Staat die Transportes Aéreos de Cabo Verde (kurz TACV). Die Gesellschaft nahm 1959 den Flugbetrieb von Praia nach Sal und São Vicente auf. 1963 wurde in Kooperation mit TAP Portugal eine Verbindung nach Lissabon aufgenommen.

Nach der Unabhängigkeit Kap Verdes wandelte der Staat die Fluggesellschaft in eine Aktiengesellschaft um, die zu 100 Prozent in Staatsbesitz blieb. 2001 wurde beschlossen, die Fluggesellschaft zu privatisieren. Dieser Schritt wurde jedoch erst 2006 vollzogen.

Die Fluggesellschaft hat zum 1. August 2017 alle nationalen Verbindungen eingestellt bzw. diese an Binter CV übergeben.[2] Gemeinsam mit einem internationalen Partner sollen, unter dem Namen TACV Internacional, in Zukunft nur noch internationale Flüge angeboten werden.[3]

BesitzverhältnisseBearbeiten

Die Fluggesellschaft steht zwischen dem 14. August 2017 und dem 13. August 2018 unter strategischer Führung der Loftleiðir Icelandic aus Island, die hierfür 925.000 Euro erhält.[4] Im September 2018 wurde bekannt, dass Icelandair 51 Prozent der Anteile an Cabo Verde Airlines übernimmt. 39 Prozent gehören weiteren Investoren, 10 % den Angestellten.[5] Der Transfer wurde im März 2019 abgeschlossen.[6]

FlugzieleBearbeiten

TACV verband bis Ende Juli 2017 sieben der neun bewohnten Inseln von Kap Verde untereinander. Von Sal werden die internationalen Ziele Lissabon, Paris, Rom, Mailand, Boston, Washington, D.C., Fortaleza, Recife, Salvador, Porto Alegre, Dakar, Lagos und Luanda angeflogen. (Stand: Dezember 2019)[7] Einziges deutschsprachiges Ziel war lange Zeit München, das zunächst im Sommer 2012 durch Frankfurt am Main abgelöst werden sollte,[8] jedoch schließlich zum Winter 2012 eingestellt wurde.

FlotteBearbeiten

 
ATR 42-500 der TACV

Mit Stand März 2020 besteht die Flotte der TACV aus drei Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 24,9 Jahren:[9]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen
Boeing 757-200 3
Gesamt 3

In der Vergangenheit wurden auch Flugzeuge des Typs ATR 42, ATR 72 und Boeing 737-300/800 betrieben.

ZwischenfälleBearbeiten

 
Die verunglückte De Havilland Canada DHC-6 (Kennzeichen D4-CBC)

TACV verzeichnete in ihrer Geschichte mehrere Zwischenfälle, davon die folgenden zwei mit Todesopfern:[10]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: TACV – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten