Syros-Ermoupoli

Gemeinde in Griechenland
Gemeinde Syros-Ermoupoli
Δήμος Σύρου-Ερμούπολης
Syros-Ermoupoli (Griechenland)
Bluedot.svg
Basisdaten
Staat: GriechenlandGriechenland Griechenland
Region: Südliche Ägäis
Regionalbezirk: Syros
Geographische Koordinaten: 37° 30′ N, 24° 48′ OKoordinaten: 37° 30′ N, 24° 48′ O
Fläche: 102,365 km²
Einwohner: 21.507 (2011[1])
Bevölkerungsdichte: 210,1 Ew./km²
Sitz: Ermoupoli
LAU-1-Code-Nr.: 5801
Gemeindebezirke: 3 Gemeindebezirke
Lokale Selbstverwaltung: f124 Stadtbezirke
5 Ortsgemeinschaften
Website: www.hermoupolis.gr
Lage in der Region Südliche Ägäis
Datei:2011 Dimos Syrou-Ermoupolis.png

Syros-Ermoupoli (griechisch Σύρος-Ερμούπολη (f. sg.)) ist eine Gemeinde in der griechischen Region Südliche Ägäis. Sie umfasst die Kykladen-Inseln Syros und Gyaros sowie einige kleine Felseneilande. Verwaltungssitz ist Ermoupoli. Gleichzeitig bildet sie den Regionalbezirk Syros (Περιφερειακή Ενότητα Σύρου Periferiakí Enótita Sýrou) der vier Abgeordnete in den Regionalrat entsendet.

Ano Syros und Ermoupoli

Die Gemeinde Syros-Ermoupoli wurde nach der Verwaltungsreform 2010 zum 1. Januar 2011 geschaffen.[2] Sie ging aus den 1997 gebildeten Gemeinden Ano Syros, Ermoupoli und Posidonia[3] hervor, die als Gemeindebezirke fortbestehen. Das unbewohnte Gyaros gehört zum Gemeindebezirk Ano Syros.

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Die Einwohnerzahlen stammen aus dem Ergebnis der Volkszählung 2011[1].

  1. Gemeindebezirk Ano Syros (Δημοτική Ενότητα Άνω Σύρου, 3.877)
    1. Stadtbezirk Ano Syros (Δημοτική Κοινότητα Άνω Σύρου, 2.133)
      1. Ano Syros (Άνω Σύρος (m. sg.), 862)
      2. Agios Dimitrios (Άγιος Δημήτριος (m. sg.), 56)
      3. Ai Michalis (Άη Μιχάλης (m. sg.), 11)
      4. Alithini (Αληθινή (f. sg.), 89)
      5. Chalandriani (Χαλανδριανή (f. sg.), 3)
      6. Episkopio (Επισκοπείο (n. sg.), 500)
      7. Finikia (Φοινικιά (f. sg.), 10)
      8. Gyaros (Γυάρος (f. sg.), unbewohnte Insel)
      9. Kini (Κίνι (n. sg.), 560)
      10. Myttakas (Μύττακας (m. sg.), 26)
      11. Papouri (Παπούρι (n. sg.), 4)
      12. Platy Vouni (Πλατύ Βουνί (n. sg.), 10)
      13. Varvarousa (Βαρβαρούσα (f. sg.), 2)
    2. Ortsgemeinschaft Chrousa (Τοπική Κοινότητα Χρούσων, 269)
      1. Chrousa (Χρούσα (n. pl.), 269)
    3. Ortsgemeinschaft Galissas (Τοπική Κοινότητα Γαλησσά, 515)
      1. Galissas (Γαλησσάς (m. sg.), 437)
      2. Danakos (Δανακός (m. sg.), 78)
    4. Ortsgemeinschaft Pagos (Τοπική Κοινότητα Πάγου, 960)
      1. Pagos (Πάγος (m. sg.), 363)
      2. Agros (Αγρός (m. sg.), 89)
      3. Mesaria (Μεσαριά (f. sg.), 279)
      4. Parakopi (Παρακοπή (n. sg.), 229)
  2. Gemeindebezirk Ermoupoli (Δημοτική Ενότητα Ερμουπόλεως, 13.737)
    1. Stadtbezirk Ermoupoli (Δημοτική Κοινότητα Ερμουπόλεως, 11.407)
      1. Ermoupoli (Ερμούπολη (f. sg.), 11.407)
      2. Didymi (Διδύμη (f. sg.), unbewohnte Insel)
      3. Strongylo (Στρογγυλό (n. sg.) unbewohnte Insel)
    2. Stadtbezirk Manna (Δημοτική Κοινότητα Μάννα, 2.330)
      1. Manna (Μάννα (n. sg.), 958)
      2. Azolimnos (Αζόλιμνος (m. sg.), 604)
      3. Ano Manna (Άνω Μάννα (n. sg.), 433)
      4. Talanda (Τάλαντα (n. pl.), 335)
  3. Gemeindebezirk Posidonia (Δημοτική Ενότητα Ποσειδωνίας, 3.893)
    1. Stadtbezirk Vari (Δημοτική Κοινότητα Βάρης, 2.027)
      1. Vari (Βάρη (f. sg.), 1.584)
      2. Azolimnos (Αζόλιμνος (m. sg.), 123)
      3. Aspro (Άσπρο (n. sg.), unbewohnte Insel)
      4. Megas Gialos (m. sg.) (Δ. Κ. Βάρης, 320)
      5. Nata (Νάτα (n. pl.), unbewohnte Insel)
    2. Ortsgemeinschaft Finikos (Τοπική Κοινότητα Φοίνικος, 928)
      1. Finix (Φοίνιξ (m. sg.), 716)
      2. Vissa (Βήσσα (f. sg.), 222)
    3. Ortsgemeinschaft Posidonia (Τοπική Κοινότητα Ποσειδωνίας, 917)
      1. Posidonia (Ποσειδωνία (f. sg.), 760)
      2. Adiata (Άδειατα (n. pl.), 93)
      3. Megas Gialos (m. sg.) (Τ. Κ. Ποσειδωνίας, 75)
      4. Strongylo (Στρογγυλό (n. sg.), unbewohnte Insel)
      5. Schinonisi (Σχινονήσι (n. sg.), unbewohnte Insel)

WeblinksBearbeiten

Commons: Syros-Ermoupoli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Ergebnisse der Volkszählung 2011 beim Nationalen Statistischen Dienst Griechenlands (ΕΛ.ΣΤΑΤ) (Excel-Dokument, 2,6 MB)
  2. Kallikratis-Programm, Gesetz 3852/2010, «Νέα Αρχιτεκτονική της Αυτοδιοίκησης και της Αποκεντρωμένης Διοίκησης − Πρόγραμμα Καλλικράτης.» ΦΕΚ 87 Α/7.6.2010, Άρθρο 1. Σύσταση δήμων. S. 1791. PDF Online (griechisch)
  3. Kapodistrias-Plan, Gesetz 2539/1997, «Συγκρότηση της Πρωτοβάθμιας Τοπικής Αυτοδιοίκησης.» ΦΕΚ 244Α/4.12.1997, Άρθρο 1. Σύσταση δήμων και κοινοτήτων. S. 8815. PDF Online (griechisch)