Hauptmenü öffnen

Super-Formula-Saison 2016

30. Saison der Super Formula

Die Super-Formula-Saison 2016 war die 30. Saison der Super Formula. Sie umfasste insgesamt neun Rennen. Die Saison begann am 24. April und endete am 30. Oktober in Suzuka.

Teams und FahrerBearbeiten

Alle Teams fuhren mit dem Chassis Dallara SF14 und Reifen von Yokohama.

Team Nr. Fahrer Motor Rennen
Japan  P.μ/cerumo・INGING 01 Japan  Hiroaki Ishiura Toyota RI4A 1–9
02 Japan  Yūji Kunimoto 1–9
Japan  Kondō Racing 03 Vereinigtes Konigreich  James Rossiter Toyota RI4A 1–9
04 Vereinigtes Konigreich  William Buller 1–9
Japan  Sunoco Team LeMans 07 Indien  Narain Karthikeyan Toyota RI4A 1–9
08 Japan  Kamui Kobayashi 1–9
Japan  Real Racing 10 Japan  Koudai Tsukakoshi Honda HR-414E 1–9
11 Japan  Takuya Izawa 1–9
Japan  Team Mugen 16 Japan  Naoki Yamamoto Honda HR-414E 1–9
Hongkong  KCMG 18 Japan  Yūichi Nakayama Toyota RI4A 1–9
Japan  Itochu Enex Team Impul 19 Brasilien  João Paulo de Oliveira Toyota RI4A 1–9
20 Japan  Yūhi Sekiguchi 1–9
Japan  Drago Corse 34 Japan  Takashi Kogure Honda HR-414E 1–9
Japan  Vantelin Team TOM’S 36 Deutschland  André Lotterer Toyota RI4A 1–9
37 Japan  Kazuki Nakajima 1–9
Japan  Docomo Team Dandelion Racing 40 Japan  Tomoki Nojiri Honda HR-414E 1–9
41 Belgien  Stoffel Vandoorne 1–9
Japan  Nakajima Racing 64 Japan  Daisuke Nakajima Honda HR-414E 1–9
65 Belgien  Bertrand Baguette 1–9

RennkalenderBearbeiten

Die Saison 2016 umfasste sieben Rennwochenenden mit insgesamt neun Rennen.

Nr. Datum Rennstrecke Sieger Zweiter Dritter
1. 24. April Japan  Suzuka Japan  Naoki Yamamoto Japan  Yūji Kunimoto Belgien  Stoffel Vandoorne
2. 29. Mai Japan  Mimasaka Japan  Hiroaki Ishiura Japan  Koudai Tsukakoshi Japan  Takuya Izawa
3. 17. Juli Japan  Fuji Brasilien  João Paulo de Oliveira Japan  Kazuki Nakajima Japan  Yūhi Sekiguchi
4. 21. August Japan  Motegi Japan  Yūhi Sekiguchi Deutschland  André Lotterer Japan  Hiroaki Ishiura
5. 10. September Japan  Mimasaka Belgien  Stoffel Vandoorne Japan  Yūji Kunimoto Indien  Narain Karthikeyan
6. 11. September Japan  Yūji Kunimoto Japan  Kazuki Nakajima Japan  Hiroaki Ishiura
7. 25. September Japan  Sugō Japan  Yūhi Sekiguchi Japan  Daisuke Nakajima Japan  Tomoki Nojiri
8. 30. Oktober Japan  Suzuka Japan  Yūji Kunimoto Deutschland  André Lotterer Japan  Hiroaki Ishiura
9. Belgien  Stoffel Vandoorne Deutschland  André Lotterer Japan  Hiroaki Ishiura

WertungenBearbeiten

PunktesystemBearbeiten

Die Punkte wurden nach folgendem Schema vergeben:

Punkteverteilung
Rennen Platz 1 2 3 4 5 6 7 8 PP
1–4, 7 Punkte 10 8 6 5 4 3 2 1 1
5, 6 5 4 3 2,5 2 1,5 1 0,5 1
8, 9 8 4 3 2,5 2 1,5 1 0,5 1

FahrerwertungBearbeiten

Pos. Fahrer SU1
Japan 
OK1
Japan 
FUJ
Japan 
MOT
Japan 
OK2
Japan 
SUG
Japan 
SU2
Japan 
Punkte
01 Japan  Y. Kunimoto 2 6 DNF 4 2 1 15 1 6 33,0
02 Deutschland  A. Lotterer 7 8 4 2 12 4 5 2 2 30,0
03 Japan  Y. Sekiguchi 14 13 3 1 13 9 1 18 8 28,5
04 Belgien  S. Vandoorne 3 12 DNF 6 1 7 6 17 1 27,0
05 Japan  H. Ishiura 11 1 6 3 7 3 16 3 3 27,0
06 Japan  K. Nakajima 12 17 2 7 DNF 2 4 5 10 22,0
07 Japan  N. Yamamoto 1 5 DNF 8 10 6 14 19 DNF 15,5
08 Brasilien  J. de Oliveira 10 19* 1 DNF 8 5 DNF 8 4 15,5
09 Japan  T. Nojiri 9 4 13 DNF 4 16 3 4 DNF 14,5
10 Vereinigtes Konigreich  J. Rossiter 6 9 5 5 9 10 8 12 15 12,0
11 Japan  K. Tsukakoshi 5 2 8 12 5 11 11 11 12 11,0
12 Japan  D. Nakajima DNF 7 DNS 10 6 12 2 10 10 10,5
13 Japan  T. Kogure 4 15 12 11 11 14 7 7 9 8,0
14 Indien  N. Karthikeyan DNF 16 7 DNF 3 DNF 12 15 14 5,0
15 Belgien  B. Baguette 8 14 14* DNF 14 18 9 6 5 4,5
16 Japan  T. Izawa DNF 3 11 14 16 8 13 16 DNF 3,5
17 Japan  K. Kobayashi 16 18 10 9 18 17 17 9 7 1,0
Japan  Y. Nakayama 13 10 9 15 17 13 DNF 14 11 0,0
Vereinigtes Konigreich  W. Buller 15 11 DNF 13 15 15 10 13 13 0,0
Pos. Fahrer SU1
Japan 
OK1
Japan 
FUJ
Japan 
MOT
Japan 
OK2
Japan 
SUG
Japan 
SU2
Japan 
Punkte
Farbe Bedeutung
Gold Sieger
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett Rennen nicht beendet (DNF)
nicht klassifiziert (NC)
Rot nicht qualifiziert (DNQ)
Schwarz disqualifiziert (DSQ)
Weiß nicht am Start (DNS)
zurückgezogen (WD)
Rennen abgesagt (C)
Blanko nicht teilgenommen
verletzt oder krank (INJ)
ausgeschlossen (EX)
sonstige
Formate
und
Zeichen
P/fett Pole-Position
kursiv Schnellste Rennrunde (in der GP2-Serie/FIA-Formel-2-Meisterschaft
ab 2008 für die schnellste Rennrunde der besten zehn Piloten)
* nicht im Ziel,
aufgrund der zurückgelegten Distanz aber gewertet
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung
  • Bei dem zweiten Rennen, der ersten Veranstaltung auf dem Okayama International Circuit, wurden weniger als 75 % der geplanten Renndistanz absolviert und nur halbe Punkte vergeben.

WeblinksBearbeiten