Subaru XV
Produktionszeitraum: seit 2011
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi
Vorgängermodell: Subaru Impreza XV

Der Subaru XV ist ein SUV von Subaru, das seit Ende 2011 produziert wird. Er basiert auf dem Impreza; äußerliche Ähnlichkeiten sind unverkennbar. In Nordamerika wird das SUV als Subaru Crosstrek vermarktet. In Deutschland wurde der XV am 17. März 2012 eingeführt. Im Januar 2016 erhielt der XV in Deutschland ein Facelift. Die zweite Generation wurde ab 2017 in Nordamerika verkauft, der europäische Markt folgte Anfang 2018.

1. Generation (2011–2018)Bearbeiten

1. Generation

Subaru XV (2011–2016)

Produktionszeitraum: 2011–2018
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
1,6–2,0 Liter
(84–110 kW)
Dieselmotoren:
2,0 Liter (108 kW)
Länge: 4450 mm
Breite: 1780 mm
Höhe: 1570 mm
Radstand: 2635 mm
Leergewicht: 1460–1525 kg
Sonstige Messwerte
Sterne im Euro NCAP-Crashtest[1]  
 
Heckansicht

Das Fahrzeug der ersten Generation hat serienmäßig Antiblockiersystem, Allradantrieb, Berganfahrhilfe, Fahrdynamikregelung, Frontairbags, Seitenairbags, Kopfairbags und Knie-Airbags. Zudem gibt es serienmäßig Scheibenbremsen rundum, Leichtmetallräder, CD-Radio, elektrische Fensterheber und Klimaautomatik.

Der Kofferraum fasst 380 bis 1270 Liter Gepäck, der Tank 60 Liter Kraftstoff.

Kleinster lieferbarer Motor war ein 1,6-Liter großer typischer Subaru Otto-Boxermotor mit 84 kW (114 PS) und 5-Gang-Schaltgetriebe. Darüber rangierte ein 2,0-Liter-Boxermotor mit 110 kW (150 PS) und 6-Gang-Schaltgetriebe. Wahlweise war für diese Motoren ein stufenloses Getriebe erhältlich und serienmäßig haben die Fahrzeuge ein Start-Stopp-System.

Außerdem wurde der 2,0-Liter-Diesel-Boxermotor von Subaru mit 108 kW (147 PS), 6-Gang Schaltgetriebe und Dieselpartikelfilter angeboten.

Technische DatenBearbeiten

Kenngrößen 1.6i 2.0i 2.0D
Bauzeitraum 12/2011–01/2018
Motorkenndaten
Motortyp 4-Boxer-Ottomotor 4-Boxer-Dieselmotor
Motorkennbuchstaben FB16 FB20 EE20
Gemischaufbereitung Saugrohreinspritzung Common-Rail-Direkteinspritzung
Motoraufladung Turbolader
Hubraum 1600 cm³ 1995 cm³ 1998 cm³
max. Leistung bei min−1 84 kW (114 PS) bei 5600 110 kW (150 PS) bei 6200 108 kW (147 PS) bei 4000
max. Drehmoment bei min−1 150 Nm bei 4000 196 Nm bei 4200 350 Nm bei 1600–2400
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Allradantrieb
Getriebe, serienmäßig
[optional]
5-Gang-Schaltgetriebe
[CVT-Automatikgetriebe]
6-Gang-Schaltgetriebe
[CVT-Automatikgetriebe]
6-Gang-Schaltgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 179 km/h
[175 km/h]
187 km/h
[187 km/h]
198 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 13,1 s
[13,8 s]
10,5 s
[10,7 s]
9,3 s
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 6,5 l Super
[6,3 l Super]
7,0 l Super
[6,5 l Super]
5,4 l Diesel
CO2-Emission (kombiniert) 151 g/km
[146 g/km]
160 g/km
[151 g/km]
141 g/km
Abgasnorm nach EU-Klassifikation Euro 6
Gewichte
Leergewicht laut Hersteller 1460 kg
[1495 kg]
1460 kg
[1490 kg]
1525 kg
zul. Gesamtgewicht 1940 kg 1960 kg
Zuladung 480 kg
[445 kg]
480 kg
[450 kg]
435 kg
Anhängelast
ungebr./bis 12 % Steigung
650 kg/1500 kg
[650 kg/1200 kg]
650 kg/1600 kg
[650 kg/1200 kg]
650 kg/1600 kg

2. Generation (seit 2017)Bearbeiten

2. Generation

Subaru XV (2017–2020)

Produktionszeitraum: seit 2017
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
1,6–2,5 Liter
(84–136 kW)
Otto-Hybrid:
2,0 Liter
(110–122 kW)
Länge: 4465–4485 mm
Breite: 1800 mm
Höhe: 1595–1615 mm
Radstand: 2665 mm
Leergewicht: 1408–1690 kg
Sonstige Messwerte
Sterne im Euro NCAP-Crashtest[2]  
 
Subaru XV e-Boxer auf dem Genfer Auto-Salon 2019
 
Heckansicht

Einen ersten Ausblick auf die zweite Generation des XV präsentierte Subaru der auf dem 86. Genfer Auto-Salon im März 2016 mit dem Subaru XV Concept.[3] Die Serienversion debütierte ein Jahr später ebenfalls in Genf. Es ist das erste Fahrzeug in Europa, das auf der neuen Subaru Global Platform basiert, auf dem zukünftig alle Subaru-Modelle aufbauen werden.[4] Im Januar 2018 führte Subaru den neuen XV auf dem europäischen Markt ein.[5] Bereits seit 2017 wird die zweite Generation unter anderem in Nordamerika verkauft. Für den dortigen Markt wurde im November 2018 auf der LA Auto Show auch eine Variante mit einem Plug-in-Hybrid-Antrieb vorgestellt. Kurz darauf kam diese Variante in den Vereinigten Staaten in den Handel.[6] Bereits im September 2018 wurde in Japan der XV Advance vorgestellt. Dessen Hybridantrieb kommt auch in der fünften Generation des Forester zum Einsatz.[7] Im November 2020 präsentierte Subaru eine überarbeitete Version des XV.[8]

Antrieb und FahrwerkBearbeiten

Die beiden Boxer-Ottomotoren gab es in ähnlicher Form im Vorgängermodell, Subaru entwickelte sie weiter und verringerte dabei ihr Gewicht. Ein Dieselmotor wird nicht mehr angeboten, ebenso wenig ein Schaltgetriebe. Stattdessen gibt es nur noch das serienmäßige stufenlose Getriebe namens „Lineartronic“ mit Subarus „symmetrischem“ Allradantrieb, ergänzt von einem speziellen elektronischen Gelände-Traktionsprogramm namens „X-Mode“. Die Vorderräder sind an MacPherson-Federbeinen und Querlenkern aufgehängt, die hinteren an Doppelquerlenkern.[9] Die Betriebsbremse hat Scheibenbremsen an allen Rädern, die Lenkung arbeitet mit Ritzel und Zahnstange.

Der in Japan und Mitteleuropa angebotene XV e-Boxer wird von einem Zweiliter-Ottomotor mit 110 kW (150 PS) und einem mit 12 kW (16 PS) starken Elektromotor angetrieben.

Im in den USA angebotenen Plug-in-Hybriden kombiniert Subaru einen Zweiliter-Ottomotor mit 102 kW (139 PS) mit zwei Elektromotoren. Die Systemleistung des Crosstrek Hybrid wird mit 110 kW (150 PS) angegeben. Zudem ist dort seit Mitte 2020 ein 2,5-Liter-Ottomotor mit 136 kW (185 PS) erhältlich.

Technische DatenBearbeiten

Kenngrößen 1.6i 2.0i 2.5i(1) 2.0 e-Boxer(2) Plug-in-Hybrid(1)
Bauzeitraum seit 01/2018 01/2018–08/2018 seit 07/2020 seit 09/2018 seit 12/2018
Motorkenndaten
Motortyp 4-Zylinder-Boxer-Ottomotor 4-Zylinder-Boxer-Ottomotor + Elektromotor 4-Zylinder-Boxer-Ottomotor + 2 Elektromotoren
Gemischaufbereitung Saugrohreinspritzung Direkteinspritzung
Motoraufladung
Hubraum 1600 cm³ 1995 cm³ 2498 cm³ 1995 cm³
Verdichtungsverhältnis 11,0 : 1 12,5 : 1 12,5 : 1
max. Leistung
Verbrennungsmotor
84 kW (114 PS) bei 6200/min 115 kW (156 PS) bei 6000/min 136 kW (185 PS) bei 5800/min 110 kW (150 PS) bei 5600–6000/min 102 kW (139 PS) bei 5600/min
max. Leistung
antreibender Elektromotor
12,3 kW (16,7 PS) 88 kW (120 PS) bei 1500–6000/min
max. Systemleistung k. A. 110 kW (150 PS) bei 6000/min
max. Drehmoment
Verbrennungsmotor
150 Nm bei 3600/min 196 Nm bei 4000/min 239 Nm bei 4400/min 194 Nm bei 4000/min 182 Nm bei 4400/min
max. Drehmoment
antreibender Elektromotor
66 Nm 202 Nm bei 0–1500/min
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Allradantrieb
Getriebe, serienmäßig Lineartronic
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 175 km/h 194 km/h k. A. 193 km/h k. A.
Beschleunigung, 0–100 km/h 13,9 s 10,4 s k. A. 10,7 s k. A.
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 6,4–6,9 l Super 6,9 l Super 8,1 l Super 6,5 l Super 2,6 l Super
CO2-Emission (kombiniert) 145–157 g/km 155 g/km k. A. 149 g/km k. A.
Abgasnorm nach EU-Klassifikation Euro 6c
(ab 06/2018: Euro 6d-TEMP)
(ab 09/2020: Euro 6d)
Euro 6c k. A. Euro 6d k. A.
Leergewicht 1408–1429 kg 1439–1462 kg 1481–1496 kg 1651 kg 1690 kg
Tankinhalt 63 l 48 l 50 l
(1) nur in den USA
(2) in Europa seit Ende 2019

WeblinksBearbeiten

Commons: Subaru XV – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnisse Euro NCAP
  2. Ergebnisse Euro NCAP
  3. Ausblick auf den neuen Crossover. 1. März 2016, abgerufen am 16. September 2017.
  4. Das sind die Preise vom neuen Crossover. 4. September 2017, abgerufen am 16. September 2017.
  5. Die nächste Generation: Der neue Subaru XV. Abgerufen am 16. September 2017.
  6. XV für die USA als Plug-in-Hybrid. 20. November 2018, abgerufen am 1. Januar 2019.
  7. Subaru XV receives hybrid power in new flagship model for Japan - Auto Industry News. 13. September 2018, abgerufen am 1. Januar 2019.
  8. Stefan Leichsenring: Subaru XV (2021): Verbesserte Details und leicht modifizierte Optik. In: de.motor1.com. 2. November 2020, abgerufen am 2. November 2020.
  9. Subaru XV – Rear Suspension. In: 3dwarehouse.sketchup.com. Abgerufen am 3. September 2019 (englisch).