Stanislav Gron

slowakischer Eishockeyspieler
SlowakeiSlowakei  Stanislav Gron Eishockeyspieler
Geburtsdatum 28. Oktober 1978
Geburtsort Bratislava, Tschechoslowakei
Größe 187 cm
Gewicht 93 kg
Position Stürmer
Nummer #97
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 1997, 2. Runde, 38. Position
New Jersey Devils
Karrierestationen
bis 1997 HC Slovan Bratislava
1997–1998 Seattle Thunderbirds
1998–1999 Kootenay Ice
1999–2002 Albany River Rats
2002–2003 HC Vítkovice
2003–2006 MsHK Žilina
2006–2007 Füchse Duisburg
2007–2012 HC Košice
seit 2012 SG Cortina

Stanislav Gron (* 28. Oktober 1978 in Bratislava, Tschechoslowakei) ist ein slowakischer Eishockeyspieler, der seit Sommer 2012 bei SG Cortina in der italienischen Serie A1 unter Vertrag steht.

KarriereBearbeiten

Stanislav Gron begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Jugend des HC Slovan Bratislava, für dessen Profimannschaft er von 1995 bis 1997 in der slowakischen Extraliga aktiv war. Anschließend wurde er im NHL Entry Draft 1997 in der zweiten Runde als insgesamt 38. Spieler von den New Jersey Devils ausgewählt. Zunächst spielte der Angreifer jedoch zwei Jahre lang in der kanadischen Top-Juniorenliga Western Hockey League für die Seattle Thunderbirds und Kootenay Ice, sowie eines für New Jerseys Farmteam aus der American Hockey League, die Albany River Rats, ehe er in der Saison 2000/01 sein Debüt in der National Hockey League für die New Jersey Devils gab. Bei seinem einzigen NHL-Einsatz blieb der Slowake punkt- und straflos. Den Großteil seiner Zeit im Franchise der Devils von 1999 bis 2002 verbrachte er jedoch in der AHL bei den River Rats.

Im Sommer 2002 kehrte Gron nach Europa zurück, wo er zunächst ein Jahr lang für den HC Vítkovice in der tschechischen Extraliga auf dem Eis stand. Nachdem er die Saison 2003/04 bei dessen Ligarivalen HC Slavia Prag begonnen hatte, wechselte er zum MsHK Žilina mit dem er in der Saison 2005/06 erstmals in seiner Laufbahn Slowakischer Meister wurde. In der folgenden Spielzeit erhielt der ehemalige Junioren-Nationalspieler einen Vertrag bei den Füchsen Duisburg, die er noch während der laufenden Spielzeit verließ, um für den HC Košice zu spielen, mit dem er 2009, 2010 und 2011 drei Mal in Folge Meister wurde. Es folgte im Sommer 2012 der Wechsel in die italienische Serie A1, wo er bei SG Cortina unterschrieb.

InternationalBearbeiten

Für die Slowakei nahm Gron im Juniorenbereich an den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 1997 und 1998 teil. Im Seniorenbereich stand er bislang ausschließlich bei der Weltmeisterschaft 2010 auf dem Eis.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

StatistikBearbeiten

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL-Reguläre Saison 1 1 0 0 0 0
NHL-Playoffs
DEL-Hauptrunde 1 23 3 5 8 24
DEL-Playoffs

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

WeblinksBearbeiten