Die St. Paul Rangers waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise der Central Hockey League aus Saint Paul, Minnesota.

St. Paul Rangers
Gründung 1963
Auflösung 1966
Geschichte St. Paul Rangers
1963–1965
Minnesota Rangers
1965–1966
Omaha Knights
1966–1975
Standort Saint Paul, Minnesota
Liga Central Hockey League
Kooperationen New York Rangers (NHL)
Adams Cups 1964/65

GeschichteBearbeiten

Die St. Paul Rangers nahmen zur Saison 1963/64 den Spielbetrieb in der neu gegründeten Central Professional Hockey League auf, in der sie das neue Farmteam der New York Rangers aus der National Hockey League wurden. In der Premierenspielzeit der Liga erreichten die St. Paul Rangers auf Anhieb das Meisterschaftsfinale, in dem sie den Omaha Knights in der Best-of-Seven-Serie mit 1:4 Siegen unterlagen. In der folgenden Spielzeit belegte die Mannschaft zunächst den ersten Platz in der regulären Saison, ehe sie in den Playoffs den Adams Cup, den Meistertitel der CPHL, gewann. Im Finale besiegten sie die Tulsa Oilers. Zur Saison 1965/66 änderte die Mannschaft ihren Namen in Minnesota Rangers. In der regulären Spielzeit wurde sie erneut Erster, schied in den Playoffs jedoch bereits in der ersten Runde aus.

Zur Saison 1966/67 wurden die Minnesota Rangers nach Omaha, Nebraska, umgesiedelt, und änderten ihren Namen in Omaha Knights, deren Tradition sie nach einjähriger Pause fortführten.

SaisonstatistikBearbeiten

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
1963–64 72 38 30 4 80 259 230 2., CPHL Niederlage im Finale
1964–65 70 41 23 6 88 281 223 1., CPHL Adams Cup
1965–66 70 34 25 11 79 229 197 1., CPHL Niederlage in der ersten Runde

WeblinksBearbeiten