Hauptmenü öffnen

Phoenix Roadrunners (CHL)

Eishockeyteam, das in der CHL aktiv war

Die Phoenix Roadrunners waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise der Central Hockey League aus Phoenix, Arizona.

Phoenix Roadrunners
Gründung 1967
Auflösung 1978
Geschichte Phoenix Roadrunners
1977–1978
Stadion Arizona Veterans Memorial Coliseum
Standort Phoenix, Arizona
Liga Central Hockey League
Kooperationen Cleveland Barons (NHL)
Colorado Rockies (NHL)
Adams Cups keine

GeschichteBearbeiten

Die Phoenix Roadrunners nahmen zur Saison 1977/78 den Spielbetrieb in der Central Hockey League auf. Sie führten die Tradition des gleichnamigen Franchises aus der World Hockey Association fort. Nachdem die Mannschaft nur elf Punkte in 27 Spielen erreichte, entschieden sich die Teambesitzer dazu, die Mannschaft am 12. Dezember 1977 vorzeitig vom Spielbetrieb der CHL zurückzuziehen. Stattdessen gründeten sie ein gleichnamiges Team in der Pacific Hockey League.

SaisonstatistikBearbeiten

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
1977–78 27 4 20 3 11 75 134 6., CHL nicht qualifiziert

WeblinksBearbeiten