Special Tony Award

sonderpreis des Tony-Awards

Der Special Tony Award ist ein Sonderpreis der US-amerikanischen Tony Awards, die seit 1947 Schauspieler, Regisseure, Autoren, Komponisten, Produzenten und Entertainer für ihre Arbeiten am New Yorker Broadway auszeichnen. Der unregelmäßig vergebene Special Tony bezieht sich sowohl auf das Lebenswerk Theaterschaffender als auch auf herausragende Leistungen, die ebensolche außerhalb des regulären Spielplans hervorbrachten; ebenso können Ensembles, Werke oder Institutionen geehrt werden, wie erstmals 1948 beim Experimental Theatre geschehen.

PreisträgerBearbeiten

1947Bearbeiten

  • Dora Chamberlain
  • Ira und Rita Katzenberg
  • Jules Leventhal
  • Burns Mantle
  • P. A. MacDonald
  • Vincent Sardi

1948Bearbeiten

1950Bearbeiten

1951Bearbeiten

  • Ruth Green

1952Bearbeiten

1953Bearbeiten

1955Bearbeiten

  • Proscenium Productions

1956Bearbeiten

1957Bearbeiten

1958Bearbeiten

  • New York Shakespeare Festival
  • Martin Beck
  • Circle in the Square Phoenix Theatre

1959Bearbeiten

1960Bearbeiten

1961Bearbeiten

1962Bearbeiten

1963Bearbeiten

1964Bearbeiten

1965Bearbeiten

1966Bearbeiten

1968Bearbeiten

1969Bearbeiten

1970Bearbeiten

1971Bearbeiten

1972Bearbeiten

1973Bearbeiten

1974Bearbeiten

1975Bearbeiten

1976Bearbeiten

1977Bearbeiten

1978Bearbeiten

1979Bearbeiten

  • Richard Rodgers – Lawrence Langner Memorial Award
  • Henry Fonda
  • Walter F. Diehl
  • Eugene O’Neill Memorial Theater Center in Waterford, Connecticut

1980Bearbeiten

1981Bearbeiten

1982Bearbeiten

1984Bearbeiten

1985Bearbeiten

1987Bearbeiten

1988Bearbeiten

  • Brooklyn Academy of Music

1993Bearbeiten

1994Bearbeiten

1995Bearbeiten

1997Bearbeiten

  • Bernard B. Jacobs

1998Bearbeiten

  • Ben Edwards
  • Edward E. Colton

1999Bearbeiten

2000Bearbeiten

2001Bearbeiten

  • Paul Gemignani

2002Bearbeiten

2003Bearbeiten

2004Bearbeiten

  • James M. Nederlander

2005Bearbeiten

2006Bearbeiten

  • Sarah Jones

2008Bearbeiten

2009Bearbeiten

2010Bearbeiten

2011Bearbeiten

2012Bearbeiten

2013Bearbeiten

  • Bernard Gersten
  • Paul Libin
  • Ming Cho Lee

2014Bearbeiten

  • Jane Greenwood

WeblinksBearbeiten

Offizielle Website der Tony Awards