South Salmara-Mankachar

Distrikt in Indien

South Salmara-Mankachar ist ein Distrikt im indischen Bundesstaat Assam. Verwaltungssitz ist Hatsingimari.

Distrikt South Salmara-Mankachar
Lagekarte des Distrikts
Bundesstaat Assam
Verwaltungssitz: Hatsingimari
Fläche: 568 km²
Einwohner: 555.114 (2011)
Bevölkerungsdichte: 98 Ew./km²

GeschichteBearbeiten

Der Distrikt wurde 2016 aus Teilen des Distrikts Dhubri geschaffen. Damals spalteten sich die Circles (Kreise) Mankachar und South Salmara vom Distrikt Dhubri ab und bildeten den neuen Distrikt South Salmara-Mankachar.

BevölkerungBearbeiten

Nach der Volkszählung 2011[1] hat der Distrikt South Salmara-Mankachar 555.114 Einwohner. Bei 98 Einwohnern pro Quadratkilometer ist der Distrikt eher dünn besiedelt. Der Distrikt ist ländlich geprägt. Von den 555.114 Bewohnern wohnen 528.952 Personen (95,29 %) auf dem Land und 26.126 Menschen in städtischen Gemeinden.

Der Distrikt South Salmara-Mankachar gehört zu den Gebieten Indiens, die nur gering von Angehörigen der „Stammesbevölkerung“ (scheduled tribes) besiedelt sind. Zu ihnen gehörten (2011) 4.032 Personen (0,73 Prozent der Distriktsbevölkerung). Es gibt zudem 7.767 Dalits (scheduled castes) (1,40 Prozent der Distriktsbevölkerung) im Distrikt.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Wie überall in Indien wächst die Einwohnerzahl im Distrikt South Salmara-Mankachar seit Jahrzehnten stark an. Die Zunahme betrug in den Jahren 2001–2011 26,5 Prozent (26,50 %). In diesen zehn Jahren nahm die Bevölkerung um über 116.000 Menschen zu. Die Entwicklung verdeutlicht folgende Tabelle:

Bedeutende OrteBearbeiten

Im Distrikt gibt es mit Mankachar (26.162 Einwohner) nur eine einzige Stadt.[2]

Bevölkerung des Distrikts nach GeschlechtBearbeiten

Der Distrikt hatte 2011 – für Indien üblich – mehr männliche als weibliche Einwohner. Allerdings war das Verhältnis beider Geschlechter viel ausgeglichener als in anderen Regionen Indiens. Von der gesamten Einwohnerschaft von 555.114 Personen waren 282.027 (50,82 Prozent der Bevölkerung) männlichen und 273.087 weiblichen Geschlechts. Bei den jüngsten Bewohnern (118.697 Personen unter 7 Jahren) sind 59.841 Personen (50,41 %) männlichen und 58.856 Personen (49,59 %) weiblichen Geschlechts.

Bevölkerung des Distrikts nach SprachenBearbeiten

Die Bevölkerung des Distrikts South Salmara-Mankachar ist sprachlich gemischt. Assami und Bengali sind allerdings die beiden dominierenden Sprachen. Im Circle Mankachar sprachen 205.203 Personen (67,15 Prozent der Bewohner) Assami und 90.536 Personen (29,63 Prozent der Bewohner) Bengali. Im Circle South Salmara waren die Verhältnisse ausgeglichener. Dort sprachen 119.852 Personen (48,04 Prozent der Bewohner) Assami und 127.732 Personen (51,19 Prozent der Bewohner) Bengali. Die weitverbreitetsten Sprachen zeigt die folgende Tabelle:

Jahr Assami Bengali Hajong Hindi Bhatia Koch Garo Bhojpuri Nepali Total
Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl %
2011 325.055 58,56 218.268 39,32 2.490 0,45 2.406 0,43 1.195 0,22 1.104 0,20 706 0,13 347 0,06 347 0,06 555.114 100,00 %
Quelle: Ergebnis der Volkszählung 2011

Bevölkerung des Distrikts nach BekenntnissenBearbeiten

Die Muslime (Assamesen und Bengalis) sind die klare Bevölkerungsmehrheit. Es gibt im Circle Mankachar eine bedeutende Minderheit an Hindus (20.336 Personen oder 6,65 Prozent der Bevölkerung). Der Circle South Salmara ist fast rein muslimisch (98,03 Prozent der Bevölkerung).Die genaue religiöse Zusammensetzung der Bevölkerung zeigt folgende Tabelle:

Jahr Buddhisten Christen Hindus Jainas Muslime Sikhs Andere keine Angaben Total
Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl %
2011 14 0,00 1.119 0,20 24.925 4,49 273 0,05 528.440 95,19 28 0,01 3 0,00 312 0,06 555.114 100,00 %
Quelle: Ergebnis der Volkszählung 2011

BildungBearbeiten

Dank bedeutender Anstrengungen steigt die Alphabetisierung. Sie ist dennoch tief, da nur knapp die Hälfte der Einwohner lesen und schreiben kann. Im städtischen Bereich können immerhin über 71 Prozent lesen und schreiben. Auf dem Land dagegen sind es unter 50 Prozent. Typisch für indische Verhältnisse sind die starken Unterschiede zwischen den Geschlechtern und der Stadt-/Landbevölkerung.

Alphabetisierung im Distrikt South Salmara-Mankachar
Einheit Volkszählung 2011
Anzahl Anteil
GESAMT 221.511 50,76 %
Männer 122.417 55,10 %
Frauen 99.094 46,26 %
STADT GESAMT 16.058 71,94 %
Stadt-Männer 8.579 76,33 %
Stadt-Frauen 7.479 67,49 %
LAND GESAMT 205.453 47,76 %
Land-Männer 113.838 51,86 %
Land-Frauen 91.615 43,50 %
Quelle: Ergebnis der Volkszählung 2011

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Der Distrikt war bei der letzten Volkszählung 2011 in zwei Circles (Kreise) (im Distrikt Dhubri) aufgeteilt.[3]

Bevölkerung in den Circles
Mankachar South Salmara
Anzahl Anteil Anzahl Anteil
GESAMT 305.606 100 % 249.508 100 %
Männer 154.832 50,66 % 127.195 50,98 %
Frauen 150.774 49,34 % 122.313 49,02 %
Stadt 26.162 8,56 % 0 0 %
Land 279.444 91,44 % 249.508 100 %

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. South Salmara-Mankachar District : Census 2011 data
  2. Ergebnis der Volkszählung 2011 auf City-Population
  3. District Census Handbook für Dhubri, zu dem das Gebiet damals gehörte

Koordinaten: 25° 20′ 24″ N, 89° 35′ 24″ O