Hauptmenü öffnen

Sigrid Klebba

deutsche Politikerin (SPD), Jugend-Staatssekretärin in Berlin

Sigrid Klebba (* 10. Oktober 1955[1] in Schwäbisch Gmünd)[2] ist eine deutsche Sozialarbeiterin, Politikerin und politische Beamtin (SPD) sowie Staatssekretärin in der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

Inhaltsverzeichnis

Leben und BerufBearbeiten

Klebba wuchs in Schwäbisch Gmünd auf. Nach dem 1974 abgelegten Abitur absolvierte sie eine Ausbildung zur Sozialarbeiterin an der Katholischen Fachhochschule Nordrhein-Westfalen in Aachen. 1977 zog sie nach Berlin und trat dort 1978 in das Berufsleben ein. In den folgenden Jahren war sie bei Jugendämtern in Kreuzberg, Wedding und Treptow-Köpenick tätig, zuletzt als Leitungskraft im Sozialpädagogischen Dienst von Treptow-Köpenick. Von 2010 bis 2011 war sie Abteilungsleiterin in der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Sigrid Klebba ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

PolitikBearbeiten

Klebba trat 1976 in die SPD ein und engagierte sich nach ihrem Umzug nach Berlin ab 1977 in der Kreuzberger SPD. Sie nahm verschiedene Parteiämter wahr, bis hin zur stellvertretenden Kreisvorsitzenden. Von 1995 bis 2001 war sie Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung, dort jugendpolitische Sprecherin und Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses.

Von 2001 bis 2006 war sie Bezirksstadträtin für Jugend, Familie und Sport in Friedrichshain-Kreuzberg und danach bis 2009 Bezirksstadträtin für Finanzen, Bildung, Kultur und Sport.

Im Dezember 2011 wurde Klebba zu einer von drei Staatssekretären in der von Sandra Scheeres geführten Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft (seit Dezember 2016 Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie) ernannt. Sie ist dort zuständig für die Bereiche Jugend und Familie.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Das Bezirksamt, Berliner Zeitung, 20. April 2007
  2. Senat von Berlin

WeblinksBearbeiten