Hauptmenü öffnen

Sennoi (russisch Сенно́й) ist eine Siedlung städtischen Typs in der Oblast Saratow in Russland mit 6675 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Siedlung städtischen Typs
Sennoi
Сенной
Föderationskreis Wolga
Oblast Saratow
Rajon Wolski
Siedlung städtischen Typs seit 1957
Bevölkerung 6675 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Höhe des Zentrums 50 m
Zeitzone UTC+4
Telefonvorwahl (+7) 84593
Postleitzahl 412975
Kfz-Kennzeichen 64, 164
OKATO 63 211 554
Geographische Lage
Koordinaten 52° 9′ N, 46° 58′ OKoordinaten: 52° 9′ 30″ N, 46° 58′ 0″ O
Sennoi (Saratow) (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Sennoi (Saratow) (Oblast Saratow)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Saratow

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Der Ort liegt knapp 100 km Luftlinie nordöstlich des Oblastverwaltungszentrums Saratow unweit des linken Ufers des rechten Wolga-Nebenflusses Tereschka.

Sennoi gehört zum Rajon Wolski und befindet sich gut 30 km westnordwestlich von dessen am rechten Wolga-Ufer gelegenen Verwaltungszentrum Wolsk. Es ist Sitz des „munizipalen Gebildes“ Sennoje munizipalnoje obrasowanije mit dem Status einer Stadtgemeinde (gorodskoje posselenije), zu der außerdem das Dorf Kljutschi (7 km östlich) und die Siedlung Karjer (2,5 km westlich) gehören.

GeschichteBearbeiten

Der Ort entstand ab Ende des 19. Jahrhunderts als Siedlung um die Bahnstation Sennaja an der Strecke Atkarsk – Wolsk, die 1895 in Betrieb ging. Mit dem Bau der auch als „Wolga-Rochade“ bezeichnete Strecke (Swijaschsk –) Sysran – Saratow – Stalingrad (heute Wolgograd) während des Zweiten Weltkriegs 1942 wurde Sennaja zum Kreuzungsbahnhof. In der gleichen Zeit entstand unmittelbar südlich des Ortes auch der bis heute (Stand 2018) in Betrieb befindliche Militärflugplatz Bagai-Baranowka (nach dem dortigen linken Tereschka-Zufluss Bagai und dem südwestlich gelegenen Dorf Baranowka; inoffiziell wird der Flugplatz ebenfalls oft als Sennaja bezeichnet).

In Folge wuchs die Ortschaft schnell und erhielt 1957 den Status einer Siedlung städtischen Typs.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr Einwohner
1959 3962
1970 5208
1979 5414
1989 6329
2002 7031
2010 6675

Anmerkung: Volkszählungsdaten

VerkehrBearbeiten

 
Bahnhof Sennaja

Der in der Siedlung gelegene Bahnhof Sennaja ist ein bedeutender Kreuzungspunkt (mit anschließendem Rangierbahnhof) der Strecken Sysran – Saratow – Ilowlja (bei Wolgograd; Streckenkilometer 168) und Atkarsk – Wolsk – Pugatschow (Streckenkilometer 197). Erstere ist seit 1992 aus Richtung Saratow und seit 2008 aus Richtung Sysran elektrifiziert.

Durch Sennoi verläuft die föderale Fernstraße R228, die ebenfalls der rechten Seite der Wolga folgend Sysran über Saratow mit Wolgograd verbindet.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)