Hauptmenü öffnen

Romanowka (Saratow)

Siedlung städtischen Typs in der Oblast Saratow (Russland)

Romanowka (russisch Рома́новка) ist eine Siedlung städtischen Typs in der Oblast Saratow in Russland mit 7271 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Siedlung städtischen Typs
Romanowka
Романовка
Föderationskreis Wolga
Oblast Saratow
Rajon Romanowski
Gegründet 1680
Siedlung städtischen Typs seit 1944
Bevölkerung 7271 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Höhe des Zentrums 110 m
Zeitzone UTC+4
Telefonvorwahl (+7) 84544
Postleitzahl 412271
Kfz-Kennzeichen 64, 164
OKATO 63 240 551
Website [http:// ]
Geographische Lage
Koordinaten 51° 45′ N, 42° 45′ OKoordinaten: 51° 44′ 45″ N, 42° 45′ 0″ O
Romanowka (Saratow) (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Romanowka (Saratow) (Oblast Saratow)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Saratow

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Der Ort liegt etwa 225 km Luftlinie westlich des Oblastverwaltungszentrums Saratow am rechten Ufer des rechten Chopjor-Nebenflusses Karai, knapp 10 km von der Grenze zur Oblast Tambow entfernt.

Romanowka ist Verwaltungszentrum des Rajons Romanowski sowie Sitz und einzige Ortschaft der Stadtgemeinde Romanowskoje gorodskoje posselenije.

GeschichteBearbeiten

Der Ort wurde 1680 von Umsiedlern aus dem späteren Gouvernement Kiew als Sloboda gegründet. Er erlangte schnell regionale wirtschaftliche Bedeutung und wurde Ende des 18. Jahrhunderts Sitz einer Wolost des Ujesds Balaschow des Gouvernements Saratow.

Am 23. Juli 1928 wurde Romanowka Verwaltungssitz eines neu geschaffenen, nach ihm benannten Rajons. 1944 erhielt der Ort den Status einer Siedlung städtischen Typs.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr Einwohner
1897 7005
1939 6476
1959 7642
1970 8244
1979 8025
1989 7657
2002 7804
2010 7271

Anmerkung: Volkszählungsdaten

VerkehrBearbeiten

Romanowka besitzt einen Bahnhof bei Kilometer 160 der 1894 eröffneten Eisenbahnstrecke Tambow – Balaschow – Kamyschin. In die Siedlung führt eine Regionalstraße, die der Bahnstrecke von der knapp 40 km südöstlich an der Zweigstrecke Borissoglebsk – Saratow der föderalen Fernstraße R22 gelegenen Stadt Balaschow folgt.

WeblinksBearbeiten

  • [http:// www.rom.romanovka.sarmo.ru Offizielle Webpräsenz der Gemeindeverwaltung] (russisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)