Schweizer Futsalmeisterschaft 2016/17

Die 11. Schweizer Meisterschaft im Futsal begann am 17. September 2016 und endete am 11. März 2017.

Der FC Silva stieg zum ersten Mal in die SFPL auf und ersetzte den Absteiger FC Uetendorf. Lugano Pro Futsal zog sich kurz vor Saisonstart aus finanziellen Gründen zurück. Da dies kurzfristig geschah, konnte kein Team Lugano ersetzen. Somit war der Absteiger schon vor Saisonbeginn festgelegt.

Aufsteiger Silva konnte den ersten Platz in der Qualifikation sichern. Im Finale mussten sich die Waadtländer jedoch Futsal Minerva geschlagen geben. Vor 2'000 Zuschauer in der Sporthalle Weissenstein in Bern setzte sich Futsal Minerva mit 5:2 durch und stieg mit dem dritten Titel der Vereinsgeschichte zum alleinigen Rekordmeister auf.

Nach langer Zeit konnte wieder ein Schweizer Nationalspieler die Torjägerkrone gewinnen. Evangelos Marcoyannakis von Mobulu Futsal Uni Bern traf 24 Mal, teilte sich die Krone jedoch mit Tiago Jose Oliveira vom Vizemeister FC Silva.

Swiss Futsal Premier League – 2016/17Bearbeiten

Die ersten vier Teams qualifizierten sich für die Playoffs, während der Letztplatzierte in die NLA abstieg.

Qualifikation Swiss Futsal Premier LeagueBearbeiten

Verein R S U N Tore Diff. Punkte
1. FC Silva (A) 16 14 1 1 105:42 +63 43
2. Futsal Minerva 16 13 1 2 92:38 +54 40
3. Mobulu Futsal Uni Bern 16 9 3 4 70:54 +16 30
4. Futsal Löwen Zürich 16 8 2 6 74:72 +2 26
5. Futsal Maniacs (M) 16 7 2 7 70:68 +2 23
6. Uni Futsal Team Bulle 16 6 1 9 86:97 −11 19
7. Futsal Team Fribourg Old Fox 16 6 1 9 65:69 −4 19
8. MNK Croatia 97 16 2 2 12 65:112 −47 8
9. Benfica Rorschach 16 0 1 15 49:124 −75 1
10. Lugano Pro Futsal (R) 0 0 0 0 0:0 0 0
Legende
Halbfinals
Abstieg
(M) Meister
(A) Aufsteiger
(R) Rückzug
Team Silva Minerva Mobulu Löwen Maniacs Bulle Old Fox Croatia Benfica
1. FC Silva (A) 2:1 3:0 5:5 5:1 8:2 8:5 12:6 17:1
2. Futsal Minerva 1:4 4:0 8:3 6:1 8:5 1:0 6:1 8:1
3. Mobulu Futsal Uni Bern 6:3 3:3 6:3 5:7 3:3 1:1 5:2 8:3
4. Futsal Löwen Zürich 2:4 4:5 4:3 5:5 4:2 2:4 6:3 7:6
5. Futsal Maniacs (M) 3:7 3:5 5:6 6:3 6:3 2:6 0:2 7:2
6. Uni Futsal Team Bulle 2:8 3:11 5:7 7:13 4:6 8:1 12:5 12:3
7. Futsal Team Fribourg Old Fox 2:4 2:7 3:7 3:5 3:4 4:6 12:4 6:3
8. MNK Croatia 97 3:11 4:6 4:7 3:5 4:4 3:4 6:9 8:6
9. Benfica Rorschach 2:4 2:12 1:3 2:3 2:10 7:8 1:4 7:7

Playoffs Swiss Futsal Premier LeagueBearbeiten

Halbfinals HinspieleBearbeiten

Datum Zeit Heimteam Gastteam Resultat
25.02.17 19:30 Mobulu Futsal Uni Bern Futsal Minerva 3:9
26.02.17 16:00 Futsal Löwen Zürich FC Silva (A) 1:2

Halbfinals RückspieleBearbeiten

Datum Zeit Heimteam Gastteam Resultat
04.03.17 20:00 FC Silva (A) Futsal Löwen Zürich 8:3
05.03.17 13:30 Futsal Minerva Mobulu Futsal Uni Bern 5:5

FinalBearbeiten

Datum Zeit Heimteam Gastteam Resultat
11.03.17 18:30 FC Silva (A) Futsal Minerva 2:5

WeblinksBearbeiten