Schweizer Futsalmeisterschaft 2006/07

Schweizer Sportveranstaltung 2006

Die 1. Schweizer Meisterschaft im Futsal begann am 26. November 2006 und endete am 25. Februar 2007.

Erster Futsal-Schweizermeister wurde das Uni Futsal Team Bulle. In der darauffolgenden Saison wurde die Nationalliga B gegründet, somit gab es mit dem FC Porrentruy, G.S. 1024 Futsal Ecublens, SC Maria da Fonte Zürich und Swiss United auch gleich vier Absteiger. Die beiden erstgenannten lösten zusammen mit dem FC Black Stars nach der Saison die Futsalabteilung wieder auf, so dass in der Gruppe West nur noch sechs, in der Gruppe Ost sieben Teams für die Saison 2007/08 teilnahmen.

Es nahmen 18 Mannschaften teil, es war die erste offizielle Futsal-Meisterschaft in der Schweiz. Zuvor gab es nur eine inoffizielle Meisterschaft.

G.S. 1024 Futsal Ecublens stellte dabei einen Negativrekord auf. In acht Spielen, die allesamt verloren gingen, kassierte Ecublens 477 Gegentore.

Torschützenkönig wurde David Meyer vom Uni Futsal Team Bulle mit 37 Treffern.

Nationalliga A – 2006/07Bearbeiten

In der Qualifikation nahmen insgesamt 18 Teams teil, aufgeteilt auf zwei Gruppen zu je neun Teams (West und Ost). Jede Mannschaft absolvierte dabei ein Spiel gegen jeden Gruppengegner, somit kam jedes Team auf insgesamt acht Spiele.

Die beiden besten Teams jeder Gruppe qualifizierten sich für die Halbfinals, die beiden Halbfinal-Verlierer trugen danach das Spiel um Rang 3 aus, die Sieger den Final. Das Spiel um Platz 3 wurde nur in dieser Saison durchgeführt, ab der Saison 2007/2008 wurde es nicht mehr ausgespielt.

Teilnehmer Nationalliga A – Saison 2006/07Bearbeiten

Gruppe West Gruppe Ost
Uni Futsal Team Bulle Futsal Löwen Zürich (damals FC Seefeld Zürich)
Mobulu Futsal Uni Bern FC Schaffhausen Futsal
Futsal Club Cosmos Genève SPVGG Züri 86
Lausanne Futsal Club Futsal Club Italia5 Winterthur
FC Peseux Comète Benfica Rorschach
FC Black Stars Union 7 Futsal Club Zürich
Futsal Delminium (damals NK Tomislavgrad Bern) Salines Futsal (damals Futsal Team Dinamo Möhlin)
FC Porrentruy SC Maria da Fonte Zürich
G.S. 1024 Futsal Ecublens Swiss United

Qualifikation Nationalliga ABearbeiten

Gruppe WestBearbeiten

Verein R S U N Tore Diff. Punkte
1. Mobulu Futsal Uni Bern 8 6 1 1 69:22 +47 19
2. Uni Futsal Team Bulle 8 5 1 2 155:24 +131 16
3. Futsal Club Cosmos Genève 8 4 4 0 123:33 +90 16
4. Lausanne Futsal Club 8 5 0 3 94:23 +71 15
5. FC Peseux Comète 8 4 1 3 103:32 +71 13
6. Futsal Delminium 8 3 1 4 95:59 +36 10
7. FC Black Stars Basel 8 2 2 4 63:68 −5 8
8. FC Porrentruy 8 2 0 6 56:42 +14 6
9. G.S. 1024 Futsal Ecublens 8 0 0 8 22:477 −455 0
Legende
Halbfinals
Abstieg
Team Porrentruy Delminium Peseux Mobulu Lausanne Ecublens Cosmos Stars Bulle
1. FC Porrentruy
2. Futsal Delminium 8:7
3. FC Peseux Comète 5:0 5:6
4. Mobulu Futsal Uni Bern 4:2 4:3 7:5
5. Lausanne Futsal Club 7:4 17:1 2:5 4:2
6. G.S. 1024 Futsal Ecublens 1:30 5:66 0:55 2:44 0:55
7. Futsal Club Cosmos Genève 8:2 11:5 8:8 2:2 4:3 84:7
8. FC Black Stars Basel 1:10 4:4 2:14 2:3 6:4 44:3 2:2
9. Uni Futsal Team Bulle 8:1 6:2 7:6 2:3 1:2 99:4 4:4 28:2

Gruppe OstBearbeiten

Verein R S U N Tore Diff. Punkte
1. FC Schaffhausen Futsal 8 8 0 0 70:20 +50 24
2. Futsal Löwen Zürich 8 6 0 2 75:52 +23 18
3. SPVGG Züri 86 8 5 1 2 63:47 +16 16
4. Futsal Club Italia5 Winterthur 8 4 1 3 59:53 +6 13
5. Benfica Rorschach 8 4 0 4 65:51 +14 12
6. Union 7 Futsal Club Zürich 8 3 1 4 74:74 0 10
7. Salines Futsal 8 2 1 5 42:50 −8 7
8. SC Maria da Fonte Zürich 8 1 1 6 48:97 −49 4
9. Swiss United 8 0 1 7 34:86 −52 1
Legende
Halbfinals
Abstieg
Team Swiss Maria Union Italia Löwen Schaffhausen Benfica Züri Salines
1. Swiss United
2. SC Maria da Fonte Zürich 3:3
3. Union 7 Futsal Club Zürich 9:8 17:12
4. Futsal Club Italia5 Winterthur 16:4 15:8 8:5
5. Futsal Löwen Zürich 12:4 17:7 13:7 7:5
6. FC Schaffhausen Futsal 9:3 12:2 11:5 9:2 5:0
7. Benfica Rorschach 12:1 19:7 8:9 9:8 5:11 9:3
8. SPVGG Züri 86 10:9 14:4 9:6 7:7 14:7 1:6 0:5
9. Salines Futsal 15:2 0:5 9:9 0:5 5:8 6:4 3:8 4:9

Playoffs Nationalliga ABearbeiten

HalbfinalsBearbeiten

Datum Zeit Heimteam Gastteam Resultat
25.02.07 09:00 Mobulu Futsal Uni Bern Futsal Löwen Zürich 7:9 n. V.
25.02.07 11:00 FC Schaffhausen Futsal Uni Futsal Team Bulle 5:6

Spiel um Rang 3Bearbeiten

Datum Zeit Heimteam Gastteam Resultat
25.02.07 13:30 Mobulu Futsal Uni Bern FC Schaffhausen Futsal 6:9

FinalBearbeiten

Datum Zeit Heimteam Gastteam Resultat
25.02.07 15:30 Futsal Löwen Zürich Uni Futsal Team Bulle 4:9

WeblinksBearbeiten