Schweizer Futsalmeisterschaft 2010/11

Die 5. Schweizer Meisterschaft im Futsal begann am 31. Oktober 2010 und endete am 20. Februar 2011.

Der Vizemeister Swiss Geneva Futsal holte, ein Jahr nach dem verlorenen Finale gegen MNK Croatia 97, den Titel gegen den Aufsteiger Futsal Minerva. In dieser Saison nahmen 67 Teams (55 im Vorjahr) Ligabetrieb teil. Die NLA bestand mittlerweile aus zwei Gruppen à zehn Mannschaft, in der NLB gab es fünf Gruppen mit acht Teilnehmern und eine Gruppe mit sieben Teilnehmern.

Zwei Spieler teilten sich die Torschützenkrone, Allmir Ademi (FC Schaffhausen Futsal) und Burhan Demiri (Concordia Schaffhausen) mit je 25 Treffern.

Nationalliga A – 2010/11Bearbeiten

In der NLA nahmen neuerdings 20 Teams teil, je zehn in der West- und Ostgruppe. Jedes Team absolvierte je ein Spiel gegen jeden Gruppengegner, sodass neun Runden absolviert wurden. Die besten vier Teams qualifizierten sich für die Viertelfinals, während die beiden Letztplatzierten jeder Gruppe absteigen mussten.

Teilnehmer Nationalliga A – Saison 2010/11Bearbeiten

Gruppe West Gruppe Ost
Geneva Futsal Salines Futsal
Uni Futsal Team Bulle MNK Croatia 97 (M)
Futsal Team Fribourg Old Fox (A) Futsal Löwen Zürich (damals FC Seefeld Zürich)
Futsal Minerva (A) FC Schaffhausen Futsal
R.C.D Futsal (damals FC Lusitanos) Benfica Rorschach
Lausanne Futsal Club Union 7 Futsal Club Zürich
Mobulu Futsal Uni Bern Futsal Club Italia5 Winterthur (A)
FC Peseux Comète Club Futsal Wohlen (A)
CIS Marigona (A) FC Basel 1893 Futsal
Futsal Delminium Concordia Schaffhausen (A)

Qualifikation Nationalliga ABearbeiten

Gruppe WestBearbeiten

Verein R S U N Tore Diff. Punkte
1. Geneva Futsal 9 8 1 0 71:27 +44 25
2. Uni Futsal Team Bulle 9 7 2 0 53:25 +28 23
3. Futsal Team Fribourg Old Fox (A) 9 4 3 2 39:40 −1 15
4. Futsal Minerva (A) 9 4 1 4 47:44 +3 13
5. R.C.D Futsal 9 4 0 5 54:57 −3 12
6. Lausanne Futsal Club 9 3 3 3 47:48 −1 12
7. Mobulu Futsal Uni Bern 9 3 2 4 38:40 −2 11
8. FC Peseux Comète 9 3 1 5 45:50 −5 10
9. CIS Marigona (A) 9 2 1 6 49:72 −23 7
10. Futsal Delminium 9 0 0 9 38:78 −40 0
Legende
Viertelfinals
Abstieg
(A) Aufsteiger
Team Geneva Bulle Old Fox Minerva RCD Lausanne Mobulu Peseux Marigona Delminium
1. Geneva Futsal
2. Uni Futsal Team Bulle 3:3
3. Futsal Team Fribourg Old Fox (A) 3:8 3:5
4. Futsal Minerva (A) 4:5 4:6 3:4
5. R.C.D Futsal 3:11 4:5 3:6 2:6
6. Lausanne Futsal Club 3:7 4:4 2:2 8:5 9:13
7. Mobulu Futsal Uni Bern 1:9 1:3 4:5 3:3 6:4 1:1
8. FC Peseux Comète 3:11 0:6 5:5 3:4 3:7 5:7 8:7
9. CIS Marigona (A) 2:10 2:8 6:6 5:9 7:12 8:6 5:10 0:6
10. Futsal Delminium 5:7 4:13 4:5 8:9 4:6 3:7 2:5 3:12 5:14

Gruppe OstBearbeiten

Verein R S U N Tore Diff. Punkte
1. Salines Futsal 9 6 2 1 44:32 +12 20
2. MNK Croatia 97 (M) 9 6 1 2 59:34 +25 19
3. Futsal Löwen Zürich 9 6 1 2 75:38 +37 19
4. FC Schaffhausen Futsal 9 6 0 3 74:38 +36 18
5. Benfica Rorschach 9 6 0 3 54:51 +3 18
6. Union 7 Futsal Club Zürich 9 5 1 3 46:39 +7 16
7. Futsal Club Italia5 Winterthur (A) 9 2 1 6 36:66 −30 7
8. Club Futsal Wohlen (A) 9 2 0 7 52:91 −39 6
9. FC Basel 1893 Futsal 9 2 0 7 42:57 −15 6
10. Concordia Schaffhausen (A) 9 0 2 7 54:90 −36 2
Legende
Viertelfinals
Abstieg
(M) Meister
(A) Aufsteiger
Team Salines Croatia Löwen Schaffhausen Benfica Union Italia Wohlen Basel Concordia
1. Salines Futsal
2. MNK Croatia 97 (M) 6:6
3. Futsal Löwen Zürich 5:7 4:6
4. FC Schaffhausen Futsal 2:3 0:3 4:6
5. Benfica Rorschach 3:0 6:4 1:11 6:11
6. Union 7 Futsal Club Zürich 2:5 5:3 4:4 3:5 5:4
7. Futsal Club Italia5 Winterthur (A) 2:5 1:12 2:9 2:11 5:9 3:5
8. Club Futsal Wohlen (A) 4:7 7:14 4:13 6:22 6:7 4:6 3:6
9. FC Basel 1893 Futsal 0:3 0:3 5:10 5:7 5:8 5:4 6:9 6:7
10. Concordia Schaffhausen (A) 8:8 5:8 5:13 4:12 4:10 6:12 6:6 10:11 6:10

Playoffs Nationalliga ABearbeiten

ViertelfinalsBearbeiten

Datum Zeit Heimteam Gastteam Resultat
06.02.11 10:00 Salines Futsal Futsal Minerva (A) 5:10
06.02.11 12:00 Futsal Löwen Zürich Uni Futsal Team Bulle 6:4
06.02.11 14:00 MNK Croatia 97 (M) Futsal Team Fribourg Old Fox (A) 11:9
06.02.11 16:00 FC Schaffhausen Futsal Geneva Futsal 8:9 n. P.

HalbfinalsBearbeiten

Datum Zeit Heimteam Gastteam Resultat
13.02.11 14:00 Futsal Minerva (A) Futsal Löwen Zürich 6:5
13.02.11 16:00 Geneva Futsal MNK Croatia 97 (M) 5:3

FinalBearbeiten

Datum Zeit Heimteam Gastteam Resultat
20.02.11 15:00 Futsal Minerva (A) Geneva Futsal 0:5

WeblinksBearbeiten