Hauptmenü öffnen
Satoshi Furukawa
Satoshi Furukawa
Land: Japan
Organisation: JAXA
ausgewählt am Februar 1999
Einsätze: 1 Raumflug
Start: 7. Juni 2011
Landung: 22. November 2011
Zeit im Weltraum: 167d 06h 13min
Raumflüge

Satoshi Furukawa (jap. 古川 聡, Furukawa Satoshi; * 4. April 1964 in Yokohama, Präfektur Kanagawa, Japan) ist ein japanischer Astronaut.

LebenBearbeiten

Furukawa schloss 1983 die Eiko High School in Kamakura ab. Anschließend studierte er Medizin an der Universität von Tokio und promovierte dort 1989. Im Jahr 2000 promovierte er außerdem in wissenschaftlicher Medizin an derselben Universität.

Furukawa ist verheiratet und hat zwei Kinder.

RaumfahrertätigkeitBearbeiten

1999 wurde er mit zwei weiteren Kandidaten ausgewählt, als japanischer Astronaut die ISS zu besuchen. Seit April 2001 befindet er sich im speziellen Training für den Raumflug zur ISS, verstärkt ist das Training auf die Ausstattung und die Experimente des japanischen Moduls Kibō. Im Mai 2004 komplettierte er seine Ausbildung in Russland für das Raumschiff Sojus-TMA im Juri-Gagarin-Kosmonautentrainingszentrum. Von Juni 2004 bis Februar 2006 erhielt er im Johnson Space Center eine Ausbildung für das Space Shuttle und die ISS, so dass er als Missionsspezialist eingesetzt werden kann. Im August 2007 war er ein Besatzungsmitglied der NEEMO-13-Mission, einem Unterseeforschungshabitat der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) vor der Küste Floridas, in dem er zehn Tage arbeitete.

Im Oktober 2009 wurde Furukawa für einen Langzeitaufenthalt an Bord der ISS nominiert. Er war als Bordingenieur der Expeditionen 28 und 29 von Juni bis November 2011 an Bord der ISS.[1]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Satoshi Furukawa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. NASA and its International Partners Assign Space Station Crews. In: Release 09-233. NASA, 7. Oktober 2009, abgerufen am 14. Oktober 2009 (englisch).