Saito (Miyazaki)

Ort in der Präfektur Miyazaki, Japan

Saito (japanisch 西都市, -shi) ist eine japanische Stadt in der Präfektur Miyazaki auf der südjapanischen Insel Kyūshū.

Saito-shi
西都市
Saito
Geographische Lage in Japan
Saito (Miyazaki) (Japan)
(32° 6′ 30,78″ N, 131° 24′ 4,36″O)
Region: Kyūshū
Präfektur: Miyazaki
Koordinaten: 32° 7′ N, 131° 24′ OKoordinaten: 32° 6′ 31″ N, 131° 24′ 4″ O
Basisdaten
Fläche: 438,56 km²
Einwohner: 28.618
(1. März 2021)
Bevölkerungsdichte: 65 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 45208-4
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Saito
Baum: Myrica rubra
Blume: Rhododendron dilatatum
Vogel: Japanbuschsänger
Rathaus
Adresse: Saito City Hall
2-1 Seiryō-chō
Saito-shi
Miyazaki-ken 881-0015
Webadresse: http://www.city.saito.miyazaki.jp
Lage der Stadt Saito in der Präfektur Miyazaki
Lage Saitos in der Präfektur

ÜbersichtBearbeiten

Hauptsächliche Erwerbszweige sind Land- und Forstwirtschaft. Landwirtschaftliche Produkte sind Grüner Pfeffer und Süßkartoffeln. Die Sadt entwickelt sich zum Wohnvorort des nahegelegenen Miyazaki.

Saito erhielt am 1. April 1951 Stadtrecht.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Luftbild der Saitobaru-Kofun-Gruppe

Saito ist bekannt für die Saitobaru-Kofun-Gruppe (西都原古墳群, Saitobaru kofun-gun). Die mehr als 300 Kofun, die zwischen dem 4. und 7. Jahrhundert errichtet wurden, machen sie zu einer der größten Ansammlungen von Kofun in Japan. 1952 wurde die Kofun-Gruppe zu einer besonderen historischen Stätte ernannt. Jeden Herbst wird das Kofun-Matsuri abgehalten.[1]

VerkehrBearbeiten

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

Angrenzende Städte und GemeindenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Miyazaki > Saitobaru. Japan National Tourist Association, abgerufen am 21. September 2008 (englisch).

LiteraturBearbeiten

  • S. Noma (Hrsg.): Saito. In: Japan. An Illustrated Encyclopedia. Kodansha, 1993. ISBN 4-06-205938-X, S. 1296.

WeblinksBearbeiten

Commons: Saito – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 
Rathaus von Saito