Hauptmenü öffnen

SG Sampierdarenese

italienischer Fußballverein

Die Società Ginnastica Comunale Sampierdarenese war ein am 6. Juni 1891 in Genua gegründeter italienischer Sportverein. Der Verein wurde nach dem Genueser Hafenviertel Sampierdarena benannt.

SG Sampierdarenese
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Società Ginnastica Sampierdarenese
Sitz Genua, Italien
Gründung 1891
Auflösung 1946
Farben Weiß-Rot-Schwarz
Erste Mannschaft
Spielstätte Stadio di Villa Scassi (1899–1927)
Stadio del Littorio
(1930–1937)
Stadio Luigi Ferraris (1945–1946)
Plätze -
SG Sampierdarenese
US Sampierdarenese

Inhaltsverzeichnis

FußballabteilungBearbeiten

Die Fußballabteilung der SG Sampierdarenese wurde 1899 gegründet. Die Farben der Mannschaft waren schwarz und weiß. Sampierdarenese war zu Beginn kein Mitglied in der Federazione Italiana Giuoco Calcio, trotzdem durfte man als Gast an den Turnieren 1899 und 1900 teilnehmen. Danach durften nur noch Mitglieder mitspielen, weshalb Sampierdarenese in der Folge nicht mehr an der Italienischen Meisterschaft teilnahm.

Nach dem Ersten Weltkrieg fusionierte man mit der AC Liguria. Die neue Mannschaft nannte sich in der Folge US Sampierdarenese.

US SampierdareneseBearbeiten

 
US Sampierdarenese (1920)

Der neue Verein wurde sofort Mitglied der FIGC, worauf die Mannschaft sich wieder an Meisterschaftsspielen beteiligen konnte. In der Folge konnte sich der Verein im Mittelfeld der 1. Divisione Lega Nord positionieren. Der größte Erfolg war das Erreichen des zweiten Platzes in der Saison 1921/22, jedoch konnte der Verein dieses Ergebnis nicht bestätigen.

Im Juli 1927 fusionierten Sampierdarenese und Corniglianese. Die faschistische Führung verfügte eine Umbenennung in La Dominante AC.

La Dominante ACBearbeiten

Der neu gegründete Verein belegte am Ende seiner ersten Saison den zehnten Platz und damit eigentlich einen Abstiegsplatz. Jedoch verblieb La Dominante auch in der folgenden Saison in der Divisione Nazionale. In der Saison 1928/29 belegte man erneut den zehnten Platz und diesmal stieg man tatsächlich in die neu gegründete Serie B ab. Dort belegte man in der Saison 1929/30 den dritten Platz. Am Ende der Saison fusionierte La Dominante mit FS Sestrese Calcio 1919 und Rivarolese, der neu gegründete Verein wird in Liguria FBC umbenannt.

Liguria FBCBearbeiten

Die Vereinsfarben von Liguria FBC waren rot-schwarz. In seiner ersten Saison belegte Liguria FBC mit lediglich 19 Punkten den letzten Platz und stieg damit ab. Nach nur einer Saison änderte der Verein erneut den Namen in AC Sampierdarenese.

AC SampierdareneseBearbeiten

In seiner ersten Spielzeit kehrte der Verein in die Serie B zurück, dort platzierte man sich in der folgenden Saison auf dem achten Platz. In der Saison 1933/34 belegte Sampierdarenese dann den ersten Platz in der Girone A der Serie B, damit qualifizierte man sich für die Finalrunde. In dieser belegte man zusammen mit der AS Bari mit je neun Punkten den ersten Platz. Dadurch kam es zu einem Entscheidungsspiel, welches in Bologna stattfand. Dabei besiegte Sampierdarenese Bari mit 1:0 und stieg damit in die Serie A auf. In der Serie A konnte man sich in den folgenden Spielzeiten im unteren Mittelfeld positionieren. Vor der Saison 1937/38 fusionierte Sampierdarenese mit Rivarolese und Corniglianese, zusammen gründen sie die AC Liguria.

AC LiguriaBearbeiten

Die AC Liguria spielte weiterhin im unteren Mittelfeld der Serie A mit. 1939/40 stieg Liguria in die Serie B ab, jedoch gelang bereits eine Saison später der direkte Wiederaufstieg. Zur Saison 1945/46 nahm der Verein wieder den Namen US Sampierdarenese an.

US SampierdareneseBearbeiten

Sampierdarenese belegte in der Saison 1945/46 im Campionato Alta Italia der Serie A mit 15 Punkten den 14. und damit letzten Platz. Zur Saison 1946/47 fusionierte Sampierdarenes mit der SG Andrea Doria. Der Name des neuen Vereines setzte sich aus den vier Anfangsbuchstaben von Sampierdarenese und den fünf letzten Buchstaben von Andrea Doria zusammen. Damit nannte sich der neu gegründete Verein Sampdoria Genua.

Sportliche Chronologie der FußballabteilungBearbeiten

SG Sampierdarenese
  • 1898: Halbfinalist
  • 1899: Forfait im Ausscheidungsspiel
  • 1900: Niederlage im Ausscheidungsspiel der Region Ligurien
US Sampierdarenese
  • 1919/20: 1. Categoria Liguria 4. Platz mit 7 Punkten
  • 1920/21: 1. Categoria Liguria 5. Platz mit 16 Punkten
  • 1921/22: Finalist (FIGC-Meisterschaft)
  • 1922/23: 1. Divisione Lega Nord Girone A 3. Platz mit 28 Punkten
  • 1923/24: 1. Divisione Lega Nord Girone A 9. Platz mit 18 Punkten
  • 1924/25: 1. Divisione Lega Nord Girone B 10. Platz mit 20 Punkten
  • 1925/26: 1. Divisione Lega Nord Girone B 6. Platz mit 23 Punkten
  • 1926/27: 1. Divisione Lega Nord Girone B 5. Platz mit 20 Punkten
La Dominante AC
  • 1927/28 Divisione Nazionale Girone B 10 Platz mit 14 Punkten
  • 1928/29 Divisione Nazionale Girone B 10 Platz mit 23 Punkten, damit Abstieg in die Serie B
  • 1929/30 Serie B 3 Platz mit 42 Punkten
Liguria FBC
  • 1930/31 Serie B 18 Platz mit 19 Punkten, Abstieg in die 1. Divisione.
AC Sampierdarenese
  • 1931/32 1. Divisione Gruppe D 2. Platz mit 40 Punkten. Finalrunde 1. Platz und damit Aufstieg in die Serie B
  • 1932/33 Serie B 8. Platz mit 33 Punkten
  • 1933/34 Serie B Gruppe A 1. Platz mit 36 Punkten, 1. Platz in der Finalrunde mit 9 Punkten, nach einem Sieg im Entscheidungsspiel gegen Bari Aufstieg in die Serie A
  • 1934/35 Serie A 13. Platz mit 26 Punkten
  • 1935/36 Serie A 12. Platz mit 27 Punkten
  • 1936/37 Serie A 14. Platz mit 22 Punkten
AC Liguria
  • 1937/38 Serie A 11. Platz mit 24 Punkten
  • 1938/39 Serie A 6. Platz mit 31 Punkten
  • 1939/40 Serie A 15. Platz mit 24 Punkten, Abstieg in die Serie B aufgrund der schlechteren Tordifferenz gegenüber den punktgleichen AC Florenz und SSC Neapel
  • 1940/41 Serie B 1. Platz mit 49 Punkten, Direktaufstieg in die Serie A
  • 1941/42 Serie A 11. Platz mit 27 Punkten.
  • 1942/43 Serie A 16. Platz, Abstieg
  • 1943/44 Torneo misto Alta-Italia Ausscheidungsrunde Piemonte und Liguria, 4. Platz mit 23 Punkten.
US Sampierdarenese
  • 1945/46 Serie A Campionato Alta Italia 14 Platz mit 15 Punkten, Abstieg in die Serie B.

WeblinksBearbeiten