SC East Bengal

Fußballverein aus Kalkutta, Indien

Der Sporting Club East Bengal (ursprünglich East Bengal Club), kurz SC East Bengal, ist ein Sportverein aus Kalkutta, der Hauptstadt des indischen Bundesstaates Westbengalen (englisch West Bengal). Er wurde im August 1920 gegründet. Mit der Mannschaft Mohun Bagan AC besteht eine lokale Rivalität. Die Derbys beider Teams gelten als Höhepunkt jeder Saison. Der East Bengal Club ist seit Bestehen der National Football League Mitglied der höchsten indischen Spielklasse. Der Verein ist dreifacher nationaler Meister (2001, 2003 und 2004) und gewann achtmal den indischen Pokal.

SC East Bengal
Kf east bengal logo.png
Logo bis 2018
Basisdaten
Name Sporting Club East Bengal
Sitz Kalkutta, Indien
Gründung 1920
Farben Rot-Gelb-Schwarz
Website sceastbengal.co
Erste Fußballmannschaft
Cheftrainer Stephen Constantine
Spielstätte Salt Lake Stadium
Barasat Stadium
Plätze 85.000
22.000
Liga Indian Super League
2021/22 11. Platz
Heim
Auswärts
Ausweich

Zur Saison 2020/21 wurde der East Bengal Club Mitglied der Indian Super League und änderte seinen Namen in Sporting Club East Bengal, kurz SC East Bengal.[1]

StadionBearbeiten

Der SC East Bengal trägt seine Heimspiele entweder im Barasat Stadium (Kapazität: 22.000) in Kalkutta aus oder im Yuba Bharati Krirangan (auch Salt Lake Stadium) im Stadtteil Bidhan Nagar. Dieses Stadion hat eine Kapazität von 85.000 Zuschauern.[2]

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Einzelnachweise / ErläuterungenBearbeiten

  1. Name and logo for SC East Bengal revealed ahead of Hero ISL 2020–21. In indiansuperleague.com, 17. Oktober 2020, abgerufen am 19. Oktober 2020.
  2. HOME GROUND: Vivekananda Yuba Bharati Krirangan. East Bengal Football Club, abgerufen am 9. Juni 2019 (englisch).
  3. Übersicht der Meister Indiens, rsssf.com