Hauptmenü öffnen

Chennaiyin FC

indischer Fußballverein aus Chennai

Der Chennaiyin FC ist ein indisches Fußball-Franchise in Chennai, Tamil Nadu.

Chennaiyin FC
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Chennaiyin Football Club
Sitz Chennai
Gründung 2014
Eigentümer Abhishek Bachchan
Mahendra Singh Dhoni
Vita Dani
Website indiansuperleague.com/chennaiyin-fc
Erste Mannschaft
Cheftrainer Sabir Pasha
Spielstätte Jawaharlal Nehru Stadium
Plätze 26.976
Liga Indian Super League
2015 Regular season: 3. Rang

Play-offs: Finale

Heim


Die Titans wurden 2014 im Zuge der Gründung der Indian Super League gegründet. Besitzer ist der Schauspieler Abhishek Bachchan, Vita Dani und der Kapitän der indischen Cricket-Nationalmannschaft Mahendra Singh Dhoni.[1]

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

GründungBearbeiten

Als die Indian Super League 2013 gegründet wurde, wurde Chennai als einer der Städte ausgewählt, aus denen ein Franchise kommen sollte.[2] Am 11. April 2014 zog sich die Investorengruppe um Sunil Gavaskar zurück.[3] Im August 2014 konnte ein mögliches Franchise aus Westbengalen nicht realisiert werden. Somit suchte die ISL weiter nach einer weiteren Mannschaft. Chennai rückte wieder in den Fokus. Der indische Entertainer Ronnie Screwvala und der Schauspieler Abhishek Bachchan gaben ein Gebot für ein mögliches Franchise ab.[4] Dieses wurde von der ISL angenommen.

Der englische Fußballexperte Prashant Agarwal vertrat das Team beim ISL International Player - Draft.[5][6] Hier wurden die Spieler Bernard Mendy, Cristian Hidalgo, Gennaro Bracigliano, Bojan Djordjic, Eduardo Silva Lerma, Bruno Pelissari and Jairo Suárez als die sieben internationalen Spieler ausgewählt.[7]

Am 12. September konnte der italienische Fußballspieler Marco Materazzi als erster Trainer der Mannschaft verpflichtet werden. Gleichzeitig ist er als Spieler tätig.

Erste SaisonBearbeiten

Am 15. Oktober 2014 trug der Chennaiyin FC sein erstes Ligaspiel aus. Das Spiel gegen den FC Goa konnte mit 2:1 gewonnen werden. Das erste Tor erzielte der indische Nationalspieler Balwant Singh. Am 28. November 2014 konnte das Franchise den italienischen Weltmeister Alessandro Nesta verpflichten.

Am Ende der regulären Saison lag man auf dem ersten Platz. In den anschließenden Play-off-Spielen unterlag man im Halbfinale gegen die Kerala Blasters.

Zweite SaisonBearbeiten

Am 3. Oktober 2015 unterlag der Chennaiyin FC mit 2:3 im Heimspiel gegen Atlético de Kolkata. Am Ende der regulären Saison belegte der Verein den dritten Platz hinter FC Goa und Atlético de Kolkata und zog somit in das Halbfinale gegen Atlético de Kolkata ein, das nach Hin- und Rückspiel mit 4:2 für sich entschieden wurde. Im Finale am 20. Dezember 2015 gewann die Mannschaft gegen den FC Goa mit 3:2.

StadionBearbeiten

Das insgesamt 38.000 Zuschauer fassende Jawaharlal Nehru Stadium, oder Marina Arena genannt, wurde 1993 errichtet. Hier trägt der Chennaiyin FC seine Heimspiele aus. Besitzer ist die All Indian Football Association.

ErfolgeBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dhoni becomes ISL team Chennaiyin FC co-owner (Englisch) Deccan Chronicle. 14. Oktober 6Vorlage:FormatDate/Wartung/0. Abgerufen am 21. Oktober 2014.
  2. Business giants join forces to launch Indian Super League. Abgerufen am 21. September 2014.
  3. Chennai unlikely to have an ISL team. Abgerufen am 21. September 2014.
  4. Aravind Suchindran: Screwvala, Abhishek may bid for Chennai franchise. Abgerufen am 21. September 2014.
  5. Nikhil Jitendran: Chennai confirmed as eighth ISL franchise after Bangalore drop out. Abgerufen am 21. September 2014.
  6. Marcus Mergulhao: ISL: Abhishek Bachchan to lead Chennai consortium. Abgerufen am 21. September 2014.
  7. Nandakumar Marar: ISL: Chennai replaces Bangalore, Kerala Blasters pick Michael Chopra. Abgerufen am 21. September 2014.