Hauptmenü öffnen

Der Rundfunkrat ist das zentrale Entscheidungs- und Kontrollgremium des Bayerischen Rundfunks. Gesetzliche Grundlage für seine Einrichtung ist Artikel 5 des Bayerischen Rundfunkgesetzes.

Inhaltsverzeichnis

AufgabenBearbeiten

Die Aufgaben des Rundfunkrates werden in Artikel 6 des Bayerischen Rundfunkgesetzes geregelt. Er soll die "Interessen der Allgemeinheit auf dem Gebiet des Rundfunks" vertreten sowie darüber wachen, "dass der Bayerische Rundfunk seine Aufgaben gemäß dem Gesetz erfüllt". Zu diesem Zweck übe er "das hierzu nötige Kontrollrecht aus". Seine Mitglieder sind verpflichtet, "sich in ihrer Tätigkeit für die Gesamtinteressen des Rundfunks und der Rundfunkteilnehmer einzusetzen" und "dabei nicht an Aufträge gebunden".

Der Rundfunkrat verfügt gemäß Artikel 7 des Gesetzes über umfassende Informations-, Beratungs- und Entscheidungsrechte. Er

  • wählt den Intendanten (einfache Mehrheit) und hat die Möglichkeit zur Abberufung des Intendanten (Zweidrittelmehrheit),
  • wählt fünf von sieben Mitgliedern des Verwaltungsrats des Bayerischen Rundfunks,
  • muss den Vorschlägen des Intendanten zur Berufung der Programmdirektoren, des Verwaltungsdirektors, des technischen sowie des juristischen Direktors, des Stellvertreters des Intendanten, der Hauptabteilungsleiter und des Jugendschutzbeauftragten zustimmen,
  • berät den Intendanten bei der Programmgestaltung und anderen grundsätzlichen Fragen,
  • genehmigt den Wirtschaftsplan und beschließt die Entlastung des Intendanten,
  • bestimmt die "Programmrichtlinien".

MitgliederBearbeiten

Der Rundfunkrat umfasst 50 Mitglieder. Sie werden für einen Zeitraum von fünf Jahren zum einen von den im Rundfunkgesetz genannten "bedeutsamen politischen, weltanschaulichen und gesellschaftlichen Gruppen" entsandt, zum anderen entsendet der Bayerische Landtag zwölf Vertreter, die Bayerische Staatsregierung einen. Vorsitzender des Gremiums ist seit Januar 2014 Lorenz Wolf (Katholische Kirche), zuvor war es ab 2002 Bernd Lenze (Handwerkskammern).[1] Die aktuelle Ratsperiode begann am 1. Mai 2017.

Name[2] Entsender Funktion im Rundfunkrat Parteimitgliedschaft und politische Ämter
Florian Herrmann Bayerische Staatsregierung CSU. Mitglied der Staatsregierung. Mitglied des Landtags.
Ute Eiling-Hütig Bayerischer Landtag / CSU CSU. Mitglied des Landtags.
Marcel Huber Bayerischer Landtag / CSU CSU. Mitglied des Landtags.
Thomas Kreuzer Bayerischer Landtag / CSU Vorsitzender des Ausschusses für Grundsatzfragen und Medienpolitik CSU. Mitglied des Landtags. Stadtrat in Kempten. War Mitglied der Staatsregierung und des Bundesrates.
Barbara Regitz Bayerischer Landtag / CSU CSU. Mitglied des Landtags.
Walter Taubeneder Bayerischer Landtag / CSU CSU. Mitglied des Landtags. War 1. und 2. Bürgermeister von Aidenbach und stellvertretender Landrat des Landkreises Passau.
Susanne Kurz Bayerischer Landtag / Grüne Grüne. Mitglied des Landtags.
Martin Runge Bayerischer Landtag / Grüne Grüne. Mitglied des Landtags.
Jutta Widmann Bayerischer Landtag / Freie Wähler Freie Wähler. Mitglied des Landtags.
Alexander Hold Bayerischer Landtag / Freie Wähler Freie Wähler. Mitglied des Landtags.
Uli Henkel Bayerischer Landtag / AfD AfD. Mitglied des Landtags.
Inge Aures Bayerischer Landtag / SPD SPD. Mitglied des Landtags. War Stadtratin und Oberbürgermeisterin von Kulmbach, im Kreistag des Landkreises Kulmbach und im Bezirkstag von Oberfranken.
N.N Bayerischer Landtag / FDP FDP. Mitglied des Landtags.
Lorenz Wolf Katholische Kirche Vorsitzender des Rundfunkrats
Susanne Zehetbauer Katholische kirchliche Frauenorganisationen Stv. Vertreterin im Programmbeirat der ARD
Dieter Breit Evangelische Kirche Stv. Vorsitzender des Ausschusses für Grundsatzfragen und Medienpolitik
Elke Beck-Flachsenberg Evangelische kirchliche Frauenorganisationen Schriftführerin
Ilse Danziger Israelitische Kultusgemeinden
Matthias Jena Gewerkschaften / DGB Stv. Vorsitzender Ausschuss für Wirtschaft und Finanzen SPD.[3]
Luise Klemens Gewerkschaften / ver.di
Hermann Greif Bayerischer Bauernverband Mitglied des Gemeinderats in Pinzberg[4][5]
Christine Singer Bayerischer Bauernverband
Peter Driessen Industrie- und Handelskammern Vorsitzender Ausschuss für Wirtschaft und Finanzen
Elmar Forster Handwerkskammern
Harald Fichtner Bayerischer Städtetag CSU. Oberbürgermeister der kreisfreien Stadt Hof.
Thomas Habermann Bayerischer Landkreistag CSU. Landrat des Landkreises Rhön-Grabfeld.
Angela Inselkammer Bereich Freizeit, Tourismus, Gastronomie und Hotel
Uwe Brandl Bayerischer Gemeindetag CSU. Bürgermeister der Stadt Abensberg
Christian Knauer Bund der Vertriebenen Landesverband Bayern Stv. Vorsitzender Programmausschuss CSU. War Mitglied des Landtags, Landrat des Landkreises Aichach-Friedberg und Stadtrat in Aichach.
Matthias Fack Bayerischer Jugendring Vorsitzender Programmausschuss
Günther Lommer Bayerischer Landes-Sportverband CSU. Stadt- und Kreisrat in Cham.[6][7][8][9]
Klothilde Schmöller Bayerischer Landes-Sportverband Freie Wähler.[10][11]
Robert Stauffer Schriftsteller-Organisationen Vertreter im Programmbeirat ARTE-Deutschland
Axel Linstädt Komponisten-Organisationen Vertreter im Programmbeirat ARTE G.E.I.E.
Ingrid Schrader Musik-Organisationen
Nikolaus Bachler Intendanzen der Bayerischen Staatstheater
Markus Trabusch Bayerische Schauspielbühnen
Harald Stocker Bayerischer Journalistenverband
Andreas Scherer Bayerischer Zeitungsverlegerverband
Godehard Ruppert Bayerische Hochschulen Stv. Vorsitzender des Rundfunkrats
Simone Fleischmann Lehrerverbände
Rainer Kleybolte Elternvereinigungen (Landeselternvereinigung der Gymnasien in Bayern)
Martina Eglauer Organisationen der Erwachsenenbildung
† Martin Wölzmüller Bayerischer Heimattag
Sandra Schuhmann Familienverbände
Paul Siebertz Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft Vorsitzender des Programmbeirats der ARD
Hubert Weiger Bund Naturschutz in Bayern
Michael Schwarz Verband der freien Berufe
Christian Seuß LAG Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung
Hamado Dipama AG der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns


Ehemalige Mitglieder seit 2009Bearbeiten

Für den LandtagBearbeiten

Für andere GruppenBearbeiten

  • Joachim Herrmann: Bayerische Staatsregierung
  • Heiner Janik: Bayerischer Landkreistag
  • Hans Roth: Bayerischer Heimattag
  • Peter Beer: Katholische Kirche
  • Heinrich Olmer: Israelitische Kultusgemeinden
  • Hanns-Jörg Dürrmeier: Bayerischer Zeitungsverlegerverband
  • Fritz Schösser: Gewerkschaften / DGB
  • Heide Langguth: Gewerkschaften / DGB
  • Reinhard Dörfler: Industrie- und Handelskammern (Vorsitzender Ausschuss für Wirtschaft und Finanzen)
  • Bernd Lenze: Handwerkskammern
  • Birgit Löwe: Familienverbände
  • Irene Huber: Bayerischer Landes-Sportverband
  • Frank Baumbauer: Leiter der Bayerischen Schauspielbühnen
  • Juliane Votteler: Bayerische Schauspielbühnen
  • Dieter Dorn: Intendanzen der Bayerischen Staatstheater
  • Ludwig Findler: Elternvereinigungen
  • Anni Fries: Bayerischer Bauernverband
  • Lothar Semper: Handwerkskammern
  • Inga Hobrecker: Bayerischer Journalistenverband

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten