Hauptmenü öffnen

Ruderkanal Račice

Regattastrecke in Tschechien

Der Ruderkanal Račice (tschechisch Veslařský kanál Račice) ist ein künstlicher See in der Nähe der tschechischen Gemeinde Račice (deutsch Ratschitz), der seit 1986 als Regattastrecke für Kanu- und Rudersport verwendet wird.

Ruderkanal Račice
Racice.jpg
Regattastrecke
Geographische Lage Račice u Štětí, Nordböhmen, Tschechien
Inseln eine
Orte oder Städte in der Nähe Ústí nad Labem (deutsch Aussig)
Daten
Koordinaten 50° 27′ 13″ N, 14° 20′ 7″ OKoordinaten: 50° 27′ 13″ N, 14° 20′ 7″ O
Ruderkanal Račice (Tschechien)
Ruderkanal Račice
Länge 2,35 km
Breite ca. 0.165dep1
Volumen 73 hadep1
Umfang 5 kmdep1
Mittlere Tiefe ca. 3 m

Besonderheiten

Austragungsort der Ruder-Weltmeisterschaften 1993

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Für die Ruder-Weltmeisterschaften der Junioren im Jahr 1986 wurde am Ort einer Sandgrube in einer Schleife der Elbe der Ruderkanal bei der Ortschaft Račice gebaut.[1]

Das bedeutendste Ereignis in Račice waren die Ruder-Weltmeisterschaften 1993.

EigenschaftenBearbeiten

Der Ruderkanal Račice verfügt über zwei Bahnen: eine Wettkampfbahn mit 2350 m Länge und 130 m Breite sowie eine Trainingsbahn mit der Breite von 30 m.[1]

Acht bis neun Bahnen können bei Wettbewerben mit einem Albano-System aufgeteilt werden.[2]

Die Haupttribüne im Zielbereich des Ruderkanals verfügt über eine Kapazität von 5000 Sitzplätzen.[1]

VeranstaltungenBearbeiten

GalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ruderkanal Račice – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Über uns. In: www.racice.info. Abgerufen am 2. August 2016.
  2. Rudern. In: www.racice.info. Abgerufen am 2. August 2016.