Hauptmenü öffnen

Koordinaten: 52° 30′ 54,8″ N, 0° 39′ 26,1″ W

Rockingham Motor Speedway
Blank - Spacer.png


Rockingham Motor Speedway (England)
Red pog.svg
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Rockingham, Northamptonshire, England, Vereinigtes Königreich
Streckenart: permanente Rennstrecke
Eröffnung: 2001
Speedway-Oval
Quad-Oval
Rockingham Motor Speedway.png
Streckendaten
Streckenlänge: 2,380 km (1,48 mi)
Kurvenüberhöhung: 7,0–7,9° (Kurven); 3,5° (Geraden)
Rekorde
Streckenrekord:
(Qualifikation)
00:24,908 min.
(Kenny Bräck, Chip Ganassi Racing, 2002)
Streckenrekord:
(Training)
00:24,719 min.
(Tony Kanaan, Mo Nunn Racing, 2001)
Streckenrekord:
(Rundenrekord)
00:25,217 min.
(Jimmy Vasser, Team Rahal, 2002)
Streetcircuit
Long Circuit
Rockingham Motor Speedway - Road course.png
Streckendaten
Streckenlänge: 3,299 km (2,05 mi)
Kurven: 12
www.rockingham.co.uk

Der Rockingham Motor Speedway ist eine im Mai 2001 eröffnete, ehemalige Motorsport-Rennstrecke in Rockingham nahe Corby in der englischen Grafschaft Northamptonshire (Vereinigtes Königreich). Sie bestand aus einem Ovalkurs und einer permanenten Rundstrecke im Infield.[1]

Im November 2018 wurde bei einem „super send-off“ das letzte Rennen in Rockingham ausgetragen. Nachdem das Gelände verkauft wurde, soll dort ein Logistikzentrum für die Automobilindustrie entstehen.[2]

OvalkursBearbeiten

 
Gil de Ferran im 2001 Rockingham 500.

Der Ovalkurs ist durch die beiden CART-Rennen in den Jahren 2001 und 2002 bekannt geworden.[3] Das Rennen im Jahr 2001 war das zweite Europa-Rennen der CART-Saison 2001 nach dem American Memorial (German 500) auf dem Eurospeedway Lausitz.[4] Aufgrund des Wetters wurde das Qualifikationstraining abgesagt und Kenny Bräck startete als Meisterschaftsführender von der Pole Position. Das Rennen, welches aufgrund von Regen später gestartet und anschließend aufgrund der einbrechenden Abenddämmerung früher abgewunken wurde, wurde von Bräck dominiert. In der letzten Runde überholte Gil de Ferran Bräck, sicherte sich damit den ersten Sieg der Saison 2001 und schuf zugleich die Grundlage für den späteren Meisterschaftssieg.

2002 kehrte die CART-Meisterschaft noch einmal nach Rockingham zurück. Kenny Bräck sicherte sich auch dieses Mal die Pole Position, wobei 2002 ein Qualifikationstraining stattfand. Das Rennen wurde vom Lokalmatador Dario Franchitti knapp vor Tony Kanaan gewonnen welcher den Streckenrekord auf dem Oval bis zum Jahr 2015 hält. Für Dario war es der erste Sieg auf einem Oval und zugleich sein letzter Sieg in der CART-Meisterschaft, bevor er zur Indy Racing League wechselte.[5]

Jahr Rennen Sieger Konstrukteur
2001 Rockingham 500 Gil de Ferran Reynard Honda 01i
2002 Sure For Men Rockingham 500 Dario Franchitti Lola Cosworth B2/00

Darüber hinaus fanden zwischen 2001 und 2007 Rennen der ASCAR-Serie auf dem Oval statt.

RundstreckeBearbeiten

Im Infield des Ovals existieren Verbindungskurven, die zu mehreren Varianten von Rundstrecken genutzt werden können. Die längste Variante ist 3,299 km lang. Diese wird von der Britischen Tourenwagenmeisterschaft (BTCC) genutzt. Eine etwas kürzere Variante wird in der britischen Formel-3-Meisterschaft verwendet.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Rockingham Motor Speedway – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 10. Mai 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.belvoir.co.uk
  2. Rockingham Motor Speedway: Corby venue hosts final race auf bbc.com, abgerufen am 7. März 2019
  3. Übersicht auf der Webseite champcarstats.com
  4. Saisonübersicht 2001 auf champcarstats.com
  5. Saisonübersicht 2002 auf champcarstats.com