Roberto Jabali

brasilianischer Tennisspieler
Roberto Jabali Tennisspieler
Nation: BrasilienBrasilien Brasilien
Geburtstag: 16. Mai 1970
Größe: 190 cm
Gewicht: 84 kg
1. Profisaison: 1988
Rücktritt: 1998
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 282.807 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 12:22
Karrieretitel: 0
Höchste Platzierung: 130 (29. Juli 1996)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 1:3
Karrieretitel: 0
Höchste Platzierung: 355 (1. Mai 1989)
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Roberto Jabali (* 16. Mai 1970 in Ribeirão Preto) ist ein ehemaliger brasilianischer Tennisspieler.

LebenBearbeiten

Jabali stand 1987 im Achtelfinale des Juniorenturniers der US Open, im darauf folgenden Jahr erreichte er nach Siegen unter anderem über Marc Rosset und Todd Martin das Halbfinale der Juniorenkonkurrenz der French Open, in dem er Magnus Larsson unterlag. In den darauf folgenden Juniorenturnieren von Wimbledon und der US Open stand er jeweils im Viertelfinale der Doppelkonkurrenz.

Die Erfolge aus der Juniorenzeit konnte er als Tennisprofi nicht wiederholen, und so spielte er den Großteil seiner Karriere auf der ATP Challenger Tour, wo er zwischen 1989 und 1997 fünf Einzeltitel errang. Seinen größten Erfolg auf der ATP World Tour feierte er 1994 in Mexiko-Stadt. Als Qualifikant ins Hauptfeld gekommen bezwang er unter anderem Luis-Enrique Herrera und Bryan Shelton, bevor er im Finale glatt in zwei Sätzen Thomas Muster unterlegen war. Die höchste Notierung in der Tennis-Weltrangliste erreichte er 1996 mit Position 130 im Einzel sowie 1989 mit Position 355 im Doppel.

Für ein Grand Slam-Turnier konnte er sich nur ein einziges Mal qualifizieren. Nachdem er in der Qualifikation zu den US Open 1996 unter anderem Justin Gimelstob bezwungen hatte, unterlag er in seiner Erstrundenbegegnung klar in drei Sätzen gegen Tim Henman.

TurniersiegeBearbeiten

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP International Series Gold
ATP International Series
ATP Challenger Tour (5)

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 1989 Brasilien  São Paulo Sand Spanien  Borja Uribe 6:2, 2:6, 7:5
2. 1991 Brasilien  Ribeirão Preto Sand Chile  Felipe Rivera 6:3, 4:6, 7:6
3. 1996 Kolumbien  Bogotá Sand Kuba  Juan Pino 6:7, 6:4, 6:1
4. 1996 Brasilien  São Paulo Hartplatz Mexiko  Alejandro Hernández 6:2, 4:6, 6:1
5. 1997 Brasilien  Belo Horizonte Hartplatz Brasilien  André Sá 2:6, 7:5, 6:3

WeblinksBearbeiten