Pruppach (Pyrbaum)

Ortsteil von Pyrbaum

Pruppach ist ein Ortsteil des Marktes Pyrbaum im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz in Bayern.

Pruppach
Markt Pyrbaum
Koordinaten: 49° 16′ 55″ N, 11° 14′ 13″ O
Höhe: 404 (394–414) m ü. NN
Einwohner: 210 (15. Okt. 2002)
Postleitzahl: 90602
Vorwahl: 09180
Pruppach von Westen aus
Pruppach von Westen aus

Das Dorf liegt auf einer Waldlichtung, etwa 4 km südwestlich von Pyrbaum. Südöstlich schließt sich auf einem Hügel ein Burgstall an, der vermutlich keltischen Ursprungs ist. 800 m nördlich fließt der Finsterbach am Rand des Pruppacher Waldes entlang. Die nach Pyrbaum führende Kreisstraße NM 6 durchquert den Ort.

Pruppach im Westen

Die erste urkundliche Nennung des Ortes erfolgt im Jahr 1265. Ein Conradus von Sulzbürg (früherer Name der Wolfsteiner) und Conradus von Nürnberg verkauften das Gütlein „neuwehovelin“ (Neuhof) an das Kloster Heilbronn. Als Zeuge des Vertrages vermerkt ist Conradus von „Brukkebach“ (Pruppach).

Bis zur Übergabe der Herrschaft an die Wittelsbacher im Jahre 1760 war Pruppach Wolfsteiner Gebiet.

Mit der Neueinteilung der Gemeinden in Bayern ab 1815 wurde Pruppach ein Ortsteil der Gemeinde Oberhembach, die sich am 1. Oktober 1970 mit einigen anderen zur Gemeinde Pyrbaum zusammenschloss.

Bis in die 1980er Jahre hinein wurde die Köhlerei betrieben. Von den ehemals 16 landwirtschaftlichen Anwesen waren im Jahr 2002 noch drei in Betrieb. Viele Einwohner pendeln in das 20 km entfernte Nürnberg.

WeblinksBearbeiten

Commons: Pruppach (Pyrbaum) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien