Prunella Ransome

britische Schauspielerin

Prunella Jane Ransome (* 18. Januar 1943 in Croydon, Surrey, England; † 4. März 2002 in Suffolk, England) war eine britische Schauspielerin.

LebenBearbeiten

Ransome begann ihre Schauspielkarriere 1967 mit einer Rolle in der britischen Miniserie Kenilworth an der Seite von Jeremy Brett. Ihr Spielfilmdebüt hatte sie im selben Jahr in John Schlesingers Filmdrama Die Herrin von Thornhill neben Julie Christie, Terence Stamp und Peter Finch. Für ihre Darstellung der Fanny erhielt sie 1968 eine Nominierung für den Golden Globe Award als beste Nebendarstellerin. In ihrem nächsten Spielfilm, Clive Donners Historienfilm Alfred der Große – Bezwinger der Wikinger mit David Hemmings, Michael York und Ian McKellen spielte sie die weibliche Hauptrolle. Ab Anfang der 1970er Jahre war sie vermehrt in britischen Fernsehproduktionen wie Gene Bradley in geheimer Mission und Die 2 zu sehen. Ihre letzten Filmrollen waren eine Nebenrolle im britischen Western Ein Mann in der Wildnis sowie die weibliche Hauptrolle in dem spanischen Horrorfilm ¿Quién puede matar a un niño?. Danach war sie bis Mitte der 1980er Jahre nur noch für das Fernsehen tätig, darunter in der Miniserie Killermöven greifen an. In den 1990er Jahren war sie in Serien wie Heartbeat noch einmal in Gastrollen zu sehen.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten